Home

Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Dorade mit Salsa Verde

Gewürzt mit Petersilie und Knoblauch gart die Dorade in 30-40 im Ofen und verbreitet ein köstliches Aroma. Dazu die Salsa Verde, den Orangen-Fenchel-Salat und frisches Baguette – ein perfektes Abendessen.

Ideal auch für ein mehrgängiges Menü, denn die Dorade ist schnell und einfach vorbereitet, und wird quasi von allein im Ofen fertig, während man in Ruhe die Vorspeise geniessen kann.

Die Salsa Verde dazu ist eine klassische grüne Kräutersauce vorrangig aus Petersilie, Knoblauch, Sardellenfilets und Olivenöl, die hier noch mit Kapern verfeinert wird. Sie passt zu vielen Gerichten, wie z. B. Fisch, Steaks, Braten, Kartoffeln oder einfach frisches Baguette.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Chicken Bowl
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Chicken Bowl

Food Bowls sind das Trendessen schlechthin. Überall eröffnen neue Restaurantketten und kaum ein Instagramfeed ohne ein Foto einer Bowl. Doch was ist das eigentlich? Zunächst einmal wird alles in einer Schüssel angerichtet – klar Bowl.. – und dann kann im Prinzip wild kombiniert werden. Grundlage für eine warme Bowl ist meist Reis oder Quinoa, dazu kommen verschiedene, am besten bunte Gemüsesorten, Fleisch oder Fisch nach Belieben, Kräuter, Nüsse und eine Sauce als Topping. Doch eine Bowl ist nicht nur eine attraktive optische Zusammenstellung möglichst vieler Zutaten, sondern soll vor allem verschiedene Geschmäcker und Texturen miteinander kombinieren. Und am besten schmeckt die Bowl dann noch unglaublich gut wie z. B. diese Chicken bzw. Hähnchen Bowl.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Paella mit Hähnchen und Chorizo
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Paella mit Hähnchen und Chorizo

¡Hola! Mit dieser leckeren Paella holt Ihr das Urlaubsfeeling direkt nach Hause. Statt mit Fisch und Meerestieren wird diese spanische Reispfanne mit Hähnchen und Chorizo zubereitet. Die Zutaten werden nur kurz angebraten, mit Brühe aufgegossen und dann im Ofen fertig gegart. Dort ziehen die Aromen von Safran und Paprika in den Paellareis und ruckzuck ist ein leckeres Essen für Freunde & Familie fertig.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Leckere Rezepte und praktische Tipps & Tricks - das ist Homemadestuff

Ob Vegetarisch, Fisch oder Fleisch, ob Salat, Beilagen oder Tapas, ob Kuchen, Kekse oder Nachspeisen, alles wird selbst gekocht, probiert und so lange optimiert, bis der Geschmack perfekt und die Rezepte einfach und verständlich sind.

Statt nur schön inszenierte Fotos, die hippe Speisen mit opulenter Deko garniert abbilden, findet Ihr hier nur Gerichte, die tatsächlich so bei uns Zuhause auf den Tisch gekommen sind.
Kürbissuppe mit Kokosmilch
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Wenn es im Herbst so langsam draußen kalt und grau wird, fängt wieder die Suppenzeit an. Der Klassiker schlechthin: die Kürbissuppe. Ob als Hauptgericht oder als Vorspeise in einem Menü, ob samtig fein püriert oder in groben Stücken, ob fein gewürzt oder deftig mit Fleischeinlage, ob mit Sahne oder auch Orangensaft abgeschmeckt, die Kürbissuppe lässt sich unglaublich vielfältig variieren.

Am liebsten kombiniere ich den Kürbis mit Kokosmilch. Dazu Curry, ein wenig Ingwer und Kürbiskernöl und schon wird aus einem Hokkaidokürbis in weniger als 30 min eine fantastische Mahlzeit.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Mediterranes Grillgemüse mit Steak und Pesto
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Mediterranes Grillgemüse mit Steak und Pesto

Steak mit Gemüse oder Salat ist ein Klassiker. Hier wird das Gemüse in der Grillpfanne schnell angebraten und dann mit Knoblauch, Rosmarin, Thymian und ein wenig Weissweinessig mariniert. Die Steaks kurz braten und dazu das selbstgemachtes Petersilien-Basilikum-Pesto geben – fertig ist der kulinarische Ausflug in den Urlaub.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Steirischer Kartoffelsalat mit Feldsalat und Kürbiskernen
Beilagen
Homemadestuff.blog

Steirischer Kartoffelsalat mit Feldsalat und Kürbiskernen

Es gibt glaube ich kaum jemanden, der kein Lieblingsrezept für Kartoffelsalat hat. Ob mit Essig-Öl oder Mayo, ob mit Ei und/oder Gurke, ob schwäbisch oder amerikanisch – es gibt gefühlt tausende von Rezeptvarianten. Meine persönliche Lieblingsversion ist der steirische Kartoffelsalat mit Feldsalat bzw. wie der Steirer sagen würde: Erdäpfelsalat mit Vogerlsalat.

Die Kartoffeln werden schon am Vortag vorbereitet und am nächsten Tag mit einem heissen Dressing aus Essig, Brühe, Senf und Öl mariniert. Dazu kommen goldbraun gebratene Speck- und Zwiebelwürfel, frischer Feldsalat, geröstete Kürbiskerne und feinstes Kürbiskernöl.

Am besten schmeckt diese Variante als Beilage zum Wiener Schnitzel oder panierten Zitronenhähnchen, aber auch als Hauptspeise oder vegetarische Variante ohne den Speckwürfeln ist der Kartoffelsalat ein Traum.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schupfnudeln mit Spitzkohl und Speck

Die Schupfnudeln mit Spitzkohl und Speck sind eine Abwandlung des Klassikers Schupfnudeln mit Sauerkraut. Frisch und gesund ist diese Variante in nur 15min auf dem Teller und somit perfekt geeignet, wenn es einmal später geworden ist oder man nur wenig Aufwand in der Küche haben möchte. Wer die bayerische Küche liebt, ersetzt Curry mit ein wenig Kümmel & Schnittlauch. Und wer es gerne etwas sämiger möchte, kann am Ende der Kochzeit einen Schuss Sahne zugeben und diese kurz einkochen lassen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Spinat-Walnuss-Knödel

Wer schon einmal in Südtirol war, hat sich mit Sicherheit in diese unglaublich leckere Küche verliebt. Diese Spinat-Walnuss-Knödel sind ein Klassiker und können perfekt vorbereitet werden. Aber Achtung: Das Brot dazu muss schon älter sein! Das Rezept hierfür wurde von einem kleinen Restaurant in Hamburg geteilt, der Alpenkantine. Wer hier die Spinat-Walnuss-Knödel bestellt, kommt vielleicht auch in den Genuss von dem hervorragenden Gemüsesalat


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Rinderrouladen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Rinderrouladen

Ein klassisches Sonntagsgericht: Die saftigen Rinderrouladen werden mit Speck, Zwiebeln und Gurke gefüllt. Kurz anbraten und dann gemütlich weich schmoren lassen. Die kräftige Sauce wird mit viel Gemüse, Tomatenmark, Wein und Fonds angesetzt und langsam eingeköchelt. Dazu passt ein Kartoffelgratin und ein gemischter Salat aus jungen Blättern. Und wenn man sich schon einmal die Mühe macht – am besten gleich ein paar mehr Rinderrouladen für den nächsten Tag kochen!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kochen leicht gemacht

Alle benötigten Zutaten sind bei den Rezepten aufgelistet und wenn einmal ein besonderes Küchengerät benötigt wird, findet Ihr diese Angabe ebenfalls im Rezept. Besondere Hinweise stehen bei den Tipps & Tricks und ansonsten gilt: Wer kocht bestimmt. D. h. fühlt Euch dazu inspiriert mit Gewürzen, Zutaten, etc. zu experimentieren und Eure eigenen perfekten Gerichte zu kochen. Und wenn es mal schief geht - der Pizzadienst hilft gerne aus 😉

Die Zubereitungsmenge der Gerichte ist übrigens vorwiegend in Portionsgrößen angegeben. Solltet Ihr also gerne Nachnehmen oder einmal besonders hungrig sein, könnt Ihr die Portionsmenge entsprechend anpassen. Alle Zutaten berechnen sich dann automatisch neu, so dass Ihr nicht selbst überlegen und dran denken müsst.

Geschmäcker sind unterschiedlich und Fehler passieren - schreibt mir gerne eine Mail mit Euren Verbesserungsvorschlägen und eigenen Erfahrungen.

Kleine Snacks und Beilagen

Steirischer Kartoffelsalat mit Feldsalat und Kürbiskernen
Beilagen
Homemadestuff.blog

Steirischer Kartoffelsalat mit Feldsalat und Kürbiskernen

Es gibt glaube ich kaum jemanden, der kein Lieblingsrezept für Kartoffelsalat hat. Ob mit Essig-Öl oder Mayo, ob mit Ei und/oder Gurke, ob schwäbisch oder amerikanisch – es gibt gefühlt tausende von Rezeptvarianten. Meine persönliche Lieblingsversion ist der steirische Kartoffelsalat mit Feldsalat bzw. wie der Steirer sagen würde: Erdäpfelsalat mit Vogerlsalat.

Die Kartoffeln werden schon am Vortag vorbereitet und am nächsten Tag mit einem heissen Dressing aus Essig, Brühe, Senf und Öl mariniert. Dazu kommen goldbraun gebratene Speck- und Zwiebelwürfel, frischer Feldsalat, geröstete Kürbiskerne und feinstes Kürbiskernöl.

Am besten schmeckt diese Variante als Beilage zum Wiener Schnitzel oder panierten Zitronenhähnchen, aber auch als Hauptspeise oder vegetarische Variante ohne den Speckwürfeln ist der Kartoffelsalat ein Traum.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Selleriesuppe mit Parmesan
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Selleriesuppe mit Parmesan

Cremig, knusprig, süß, salzig, säuerlich, nussig, …. – die Selleriesuppe mit Parmesan und karamellisierten Rosmarin-Trauben regt alle Geschmacksknospen an. Während im Ofen die Trauben mit Honig, Rosmarin und einer Prise Salz karamellisieren, schmilzt der Parmesan in der frischen cremigen Selleriesuppe und die kleinen Croutons rösten mit Walnusskernen und Petersilie in der Pfanne.
Da man alles auch unglaublich gut vorbereiten kann, eignet sich diese besondere Suppe hervorragend als Vorspeise für ein leckeres Menü, aber auch als normale Hauptspeise ist sie ein wahrer Genuss.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Spaghetti mit Kirschtomaten
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Spaghetti mit Kirschtomaten

Pasta geht immer, denn sie ist herrlich vielseitig, schnell gemacht und schmeckt als Vorspeise, Hauptgericht oder Beilage. Dieses Mal kombinieren wir die Spaghetti mit aromatischen Kirschtomaten, dazu frischen Knoblauch, Frühlingszwiebeln und ein wenig Basilikum – fertig ist ein einfaches aber köstliches Essen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Thailändischer Glasnudelsalat
Beilagen
Homemadestuff.blog

Thailändischer Glasnudelsalat

Frisch und leicht schmeckt dieser thailändische Glasnudelsalat, den wir gerne öfter auch mal als Hauptspeise essen. Lauwarm schmeckt er besonders gut, aber auch am nächsten Tag ist er noch perfekt zum Geniessen. Das Besondere an dem Salat ist die geröstete Chilipaste. Sie ist nur leicht scharf, dafür überraschend süßlich im Geschmack.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Sandwich mit Hähnchenbrust
Neu
Homemadestuff.blog

Sandwich mit Hähnchenbrust

Knuspriger Toast, saftiges Hähnchenfleisch und zart schmelzender Käse – yummi. Das Sandwich mit Hähnchenbrust geht schnell, schmeckt lecker, kann man hervorragend vorbereiten, überall hin mitnehmen und ist super variationsfähig. Da kann man eigentlich nur noch sagen: Ausprobieren 🙂


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Ratatouille
Beilagen
Homemadestuff.blog

Ratatouille

Sommer pur – Ratatouille ist ein klassisches französisches Gemüsegericht aus der Provence. Reife Zucchini und Auberginen, knackige Paprika und saftige, duftende Tomaten. Dazu Knoblauch, Zwiebeln, feines Olivenöl und frische Kräuter. Mehr braucht es eigentlich nicht, um den Sommer im Gaumen zu schmecken. In meinem Lieblingsrezept für Ratatouille ist dazu noch Stangensellerie dabei, das gibt dem Ganzen noch eine besondere geschmackliche Note.

Im Prinzip wird alles grob geschnippelt, angebraten und geschmort. Dazu frisches Baguette oder Reis und fertig ist eine leichte und gesunde Mahlzeit, die sowohl warm als auch kalt genossen werden kann. Und wer gleich eine größere Portion zubereitet, hat vielleicht noch etwas für die Lunchbox oder eine schnelle Beilage für das Grillfleisch am nächsten Tag.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Eine gute Planung ist alles

Und das fängt schon vor dem Einkaufen an. Ist wirklich noch genug Öl Zuhause? Und ist das Salz nicht schon fast alle?

Beim Kochen ist es sehr hilfreich, wenn man einmal das komplette Rezept durch liest, die Arbeitsschritte durchdenkt und weiss wann man was machen muss. Mir ist es leider schon dreimal passiert, dass ich mitten im Rezept festgestellt habe, dass etwas über Nacht marinieren soll oder ähnliches. Da half nur noch improvisieren :).
Aus diesem Grund, sind alle Rezepte, die eine längere Vorbereitungs- / Ruhezeit etc. benötigen, hier mit "vorbereiten" markiert.
Tipps & Tricks

Süßes aus dem Backofen

Marmorkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Saftiger Marmorkuchen

Was ist das Geheimnis eines saftigen und fluffigen Mamorkuchens? Ich liebe Mamorkuchen, aber wie oft habe ich schon ein pampiges, schweres und trockenes Stück gegessen. Damit das nicht passiert muss man sich eigentlich nur ein wenig Zeit nehmen, die Butter und den Zucker schaumig aufzuschlagen und die Eier nach und nach zuzufügen. Einfach ausprobieren und dann geniessen. Yummie…


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Bananen-Brownie-Tarte
Kuchen
Homemadestuff.blog

Bananen-Brownie-Tarte

Schokolade und Banane passen immer gut zusammen und machen sich als Bananen-Brownie-Tarte ganz hervorragend zum Kaffee oder als Nachtisch. Da man für dieses Rezept auch keine Küchenmaschine oder einen Handrührer benötigt, ist die Tarte schnell und ohne großen Aufwand fertig.
Die Zartbitterschokolade wird zusammen mit Butter im Wasserbad geschmolzen, mit den weiteren Zutaten nur kurz verrührt und dann im Ofen gebacken. Noch mit Bananen und etwas Schokoladenguss garnieren – fertig ist die leckere Bananen-Brownie-Tarte.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Johannisbeerkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Johannisbeerkuchen

Dieser Johannisbeerkuchen ist eine Abwandlung der klassischen Johannisbeer-Baiser-Torte. Mit den Mandeln im Eischnee kommt ein nussiges Aroma hinzu, das die Säure und Süße grossartig ergänzt. Da es leider nicht immer frische Johannisbeeren gibt, funktioniert dieses Rezept zum Glück auch hervorragend mit tiefgefrorenen Beeren.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Apfelkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Apfelkuchen

Ein lockerer, saftiger Rührteig und feste, säuerliche Apfelstücke. Dazu gemahlene Mandeln und Aprikosenmarmelade – fertig ist mein Lieblings-Apfelkuchen.

Wie so oft ist das Geheimnis nur ein wenig Geduld. Die Butter & Eier werden so lange mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer aufschlagen, bis sie richtig schaumig sind. Das dauert ein paar Minuten, macht aber den Teig schön luftig und leicht.
Als Äpfel eignet sich am besten die Sorte Boskop. Diese gibt es fast überall ganzjährig zu kaufen und hat etwas festeres Fruchtfleisch.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Französischer Walnusskuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Französischer Walnusskuchen

Eier, Zucker, Mehl und Walnüsse – mehr braucht es nicht, um diesen lockeren nussigen leckeren Walnusskuchen zu backen. Das einzig Schwierige dabei: Nur wer Geduld hat, kann den vollen Geschmack des französischen Walnusskuchens geniessen, denn nach dem Backen sollte dieser noch gute 3 – 4 Stunden ruhen. Aus eigener Erfahrung lässt sich aber sagen: Es fällt zwar schwer, lohnt sich aber sehr!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Johannisbeer-Baiser-Muffin
Kuchen
Homemadestuff.blog

Johannisbeer-Baiser-Muffins

Die Johannisbeer-Baiser-Muffins bestehen aus einem fluffigen Johannisbeermuffin mit einem Topping aus karamellisiertem Basier und sind schnell und einfach zu backen. Quasi ein Traum-Kuchen in Miniformat.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Was gibt es heute?

Lust zum Kochen, aber keine Idee was? Gäste eingeladen, aber nicht den ganzen Tag in der Küche verbringen wollen? Reste im Kühlschrank, aber kein passendes Rezept?
- nutzt die Suche oder schaut in den einzelnen Kategorien bzw. bei den Schlagwörtern nach und lasst Euch inspirieren. Im Notfall helfe ich Euch auch gern via Facebook oder Instagram!
Tipps & Tricks

Zum Frühstücken und Naschen

Ostergebäck
Naschwerk
Homemadestuff.blog

Ostergebäck: Quarkhasen

Ruck-Zuck ist dieses fluffige Ostergebäck fertig. Der Quark-Öl-Teig geht schnell & einfach und schmeckt einfach wunderbar. Ob als Gebäck zum Kaffee, als leckere Nascherei für die Kids oder als kleines Geschenk für Freunde und Nachbarn, es findet sich immer ein Anlass den Backofen anzuwerfen. Die fertig gebackenen Osterkekse noch in eine Vanillezuckermischung drücken und am besten gleich geniessen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Heisse Schokolade
Frühstück/Brunch
Homemadestuff.blog

Heisse Schokolade

Wenn es draussen kalt und dunkel ist und das triste grau einen aufs Sofa drückt, dann ist die Zeit für eine leckere heisse Schokolade gekommen. Anders als beim normalen Pulverkakao verwenden wir eine Schokolade mit hohem Kakaoanteil, die wir langsam zusammen mit Vanilleschote in warmer Milch schmelzen. Warmer Bauch und Glücksgefühle sind garantiert!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Apfelkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Apfelkuchen

Ein lockerer, saftiger Rührteig und feste, säuerliche Apfelstücke. Dazu gemahlene Mandeln und Aprikosenmarmelade – fertig ist mein Lieblings-Apfelkuchen.

Wie so oft ist das Geheimnis nur ein wenig Geduld. Die Butter & Eier werden so lange mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer aufschlagen, bis sie richtig schaumig sind. Das dauert ein paar Minuten, macht aber den Teig schön luftig und leicht.
Als Äpfel eignet sich am besten die Sorte Boskop. Diese gibt es fast überall ganzjährig zu kaufen und hat etwas festeres Fruchtfleisch.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »