Zucchini-Käse-Taler

Ob als Snack zwischendurch, für die Party am Abend oder für die Lunchbox am nächsten Tag. Die Zucchini-Käse-Taler sind schnell und einfach im Backofen zubereitet und schmecken warm & kalt. Grundsätzlich eignet sich fast jeder Käse für die Taler. In dieser Variante verwende ich Bergkäse der dem ganzen einen würzigen Geschmack gibt.

Dazu ein Dip aus Joghurt oder Schmand – lecker & leicht.

Zucchini-Käse-Taler

Menge: 30 Stück
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 2 Stück mittlere Zucchini
  • 150 g Bergkäse oder anderer
  • 2 Stück Frühlingszwiebeln
  • 1 Tasse Semmelbrösel
  • 1 Stück Ei Größe L
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Stück Knoblauchzehe (nach Wunsch)
  • 1 Becher Joghurt oder Schmand
  • Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitung

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die 2 Zucchini grob raspeln und mit einem Küchentuch trocken abtupfen.
  • 150 g Bergkäse ebenfalls grob raspeln.
  • Die 2 Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  • Die Zucchini, den Bergkäse, die Frühlingszwiebeln, 1 Tasse Semmelbrösel, 1 Ei und 1 EL Olivenöl zusammen in eine Schüssel geben.
  • Mit 0,5 TL Salz, Pfeffer, Oregano und eventuell 0,5 sehr klein geschnittener Knoblauchzehe würzen.
  • Die Zutaten am besten mit den Händen vermengen.
  • Mit einem Esslöffel oder einem Teigportionierer kleine Häufchen abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Das Backblech auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und die Zucchinitaler in 30min goldbraun backen.
  • 1 Becher Joghurt bzw. Schmand glatt rühren und mit Salz, Pfeffer und ggf. 0,5 fein geschnittener Knoblauchzehe abschmecken.
  • Die Taler am besten noch lauwarm mit dem Schmanddip servieren.

Tipps & Tricks

  • Statt Bergkäse kann man auch anderen Käse, wie z. B. Cheddar, Gauda oder Feta verwenden.
  • Durch die Wahl der Gewürze könnt Ihr den Zucchini-Käse-Talern geschmacklich leicht abwandeln. Perfekt passen z.B. Oregano, Majoran, Thymian oder auch Curry.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Sauce
Homemadestuff.blog

Salsa Verde

Die Salsa Verde ist eine klassische grüne Kräutersauce vorrangig aus Petersilie, Knoblauch, Sardellenfilets und Olivenöl, die hier noch mit Kapern verfeinert wird. Sie passt zu vielen Gerichten, wie z. B. Fisch, Steaks, Braten, Kartoffeln oder einfach frisches Baguette.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schnelle Antipasti
Beilagen
Homemadestuff.blog

Schnelle Antipasti

Frische Antipasti sind einfach herrlich. Doch man hat nicht immer Zeit, jedes Gemüse einzeln vorzubereiten und einzulegen. Daher gibt es hier einen Rezeptvorschlag für eine schnelle Antipasti Variante. Paprika, Zucchini, Aubergine, Fenchel, Spargel – alles was das Herz beliebt oder der Kühlschrank hergibt – und natürlich eine ordentliche Portion Knoblauch werden im Ofen gegart und gegrillt und danach in einer Zitronen-Knoblauch-Olivenöl-Marinade eingelegt.

Am besten schmecken die Antipasti noch lauwarm zu gegrilltem Fleisch oder Fisch. Oder ganz klassisch als Vorspeise mit frischem Baguette.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Französischer Walnusskuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Französischer Walnusskuchen

Eier, Zucker, Mehl und Walnüsse – mehr braucht es nicht, um diesen lockeren nussigen leckeren Walnusskuchen zu backen. Das einzig Schwierige dabei: Nur wer Geduld hat, kann den vollen Geschmack des französischen Walnusskuchens geniessen, denn nach dem Backen sollte dieser noch gute 3 – 4 Stunden ruhen. Aus eigener Erfahrung lässt sich aber sagen: Es fällt zwar schwer, lohnt sich aber sehr!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kalbskrone mit Kürbispüree
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Kalbskrone mit Kürbispüree

Die Kalbskrone wird zunächst nur kurz angebraten und danach sanft im Ofen fertig gegart. Am Ende wird das Fleisch mit einer frischen Kräuterbutter aus Thymian, Rosmarin und Kerbel aromatisiert und mit Fleur de Sal abgeschmeckt. Dazu gibt es ein Kürbispüree und Grünen Salat und wer möchte, macht noch schnell ein selbstgemachtes Kürbiskernpesto.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen

Tortillas mal anders: Orientalische Gewürze, frische Minze, leichter Joghurt und süßer Granatapfel machen aus den langweiligen Weizenfladen eine wahre Geschmacksexplosion. Für Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen wird das Fleisch zunächst einmal mit einer würzigen Paste mariniert und kräftig angebraten. In Streifen geschnitten wird es mit roten Zwiebeln und Rucola auf die Tortillas gelegt. Dazu eine Minzjoghurtsauce, die die leichte Schärfe ausgleicht, knackige Granatapfelkerne und etwas süßen Granatapfelsirup – fertig ist ein einfaches aber unglaublich geschmacksintensives Essen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Heisse Schokolade
Frühstück/Brunch
Homemadestuff.blog

Heisse Schokolade

Wenn es draussen kalt und dunkel ist und das triste grau einen aufs Sofa drückt, dann ist die Zeit für eine leckere heisse Schokolade gekommen. Anders als beim normalen Pulverkakao verwenden wir eine Schokolade mit hohem Kakaoanteil, die wir langsam zusammen mit Vanilleschote in warmer Milch schmelzen. Warmer Bauch und Glücksgefühle sind garantiert!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »