Zucchini-Käse-Taler

Ob als Snack zwischendurch, für die Party am Abend oder für die Lunchbox am nächsten Tag. Die Zucchini-Käse-Taler sind schnell und einfach im Backofen zubereitet und schmecken warm & kalt. Grundsätzlich eignet sich fast jeder Käse für die Taler. In dieser Variante verwende ich Bergkäse der dem ganzen einen würzigen Geschmack gibt.

Dazu ein Dip aus Joghurt oder Schmand – lecker & leicht.

Zucchini-Käse-Taler

Menge: 30 Stück
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 2 Stück mittlere Zucchini
  • 150 g Bergkäse oder anderer
  • 2 Stück Frühlingszwiebeln
  • 1 Tasse Semmelbrösel
  • 1 Stück Ei Größe L
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Stück Knoblauchzehe (nach Wunsch)
  • 1 Becher Joghurt oder Schmand
  • Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitung

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die 2 Zucchini grob raspeln und mit einem Küchentuch trocken abtupfen.
  • 150 g Bergkäse ebenfalls grob raspeln.
  • Die 2 Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  • Die Zucchini, den Bergkäse, die Frühlingszwiebeln, 1 Tasse Semmelbrösel, 1 Ei und 1 EL Olivenöl zusammen in eine Schüssel geben.
  • Mit 0,5 TL Salz, Pfeffer, Oregano und eventuell 0,5 sehr klein geschnittener Knoblauchzehe würzen.
  • Die Zutaten am besten mit den Händen vermengen.
  • Mit einem Esslöffel oder einem Teigportionierer kleine Häufchen abstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Das Backblech auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und die Zucchinitaler in 30min goldbraun backen.
  • 1 Becher Joghurt bzw. Schmand glatt rühren und mit Salz, Pfeffer und ggf. 0,5 fein geschnittener Knoblauchzehe abschmecken.
  • Die Taler am besten noch lauwarm mit dem Schmanddip servieren.

Tipps & Tricks

  • Statt Bergkäse kann man auch anderen Käse, wie z. B. Cheddar, Gauda oder Feta verwenden.
  • Durch die Wahl der Gewürze könnt Ihr den Zucchini-Käse-Talern geschmacklich leicht abwandeln. Perfekt passen z.B. Oregano, Majoran, Thymian oder auch Curry.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Beilagen
Homemadestuff.blog

Gemüsesalat

Gemüse als Salat? Einfach mal diesen lauwarmen Gemüsesalat aus Blumenkohl, Kürbis, Karotten, Süßkartoffeln, Pastinaken und Sellerie ausprobieren! Er wird mit einer Marinade aus groben Dijonsenf und frischen Kräutern verfeinert, ist sehr einfach vorzubereiten, passt grossartig zu den Spinat-Walnuss-Knödeln von der Alpenkantine und ist noch am den nächsten Tag perfekt für die Lunchbox!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Ratatouille
Beilagen
Homemadestuff.blog

Ratatouille

Sommer pur – Ratatouille ist ein klassisches französisches Gemüsegericht aus der Provence. Reife Zucchini und Auberginen, knackige Paprika und saftige, duftende Tomaten. Dazu Knoblauch, Zwiebeln, feines Olivenöl und frische Kräuter. Mehr braucht es eigentlich nicht, um den Sommer im Gaumen zu schmecken. In meinem Lieblingsrezept für Ratatouille ist dazu noch Stangensellerie dabei, das gibt dem Ganzen noch eine besondere geschmackliche Note.

Im Prinzip wird alles grob geschnippelt, angebraten und geschmort. Dazu frisches Baguette oder Reis und fertig ist eine leichte und gesunde Mahlzeit, die sowohl warm als auch kalt genossen werden kann. Und wer gleich eine größere Portion zubereitet, hat vielleicht noch etwas für die Lunchbox oder eine schnelle Beilage für das Grillfleisch am nächsten Tag.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse

Mit sehr wenig Aufwand lässt sich das Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse zubereiten und gelingt ganz von allein. Ein praktisches Gericht, wenn man mal wenig Zeit für Einkauf und Zubereitung hat, aber viele Hungrige am Tisch sitzen. Das Gemüse wird grob geschnitten mit Olivenöl und Oregano gewürzt auf ein Backblech gelegt, Speck und Schweinefilet kurz anbraten und dann alles zusammen ab in den Ofen. Guten Appetit!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce

Ente mit Orangesauce ist ja der Klassiker schlechthin. Aber auch Cranberries harmonieren mit der Ente ganz wunderbar. Die Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce wird kurz angebraten und dann fertig im Ofen gegart. Während das Fleisch später ruht wird die Sauce mit Zwiebeln, Rosmarin, Wein, Entenfond, etwas Sahne und den Cranberries geköchelt. Noch Nudeln und vielleicht ein Feldsalat dazu – lecker. Und falls man ein wenig mehr Zeit hat: Am besten schmeckt es mit selbstgemachten Nudeln.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Sandwich mit Hähnchenbrust
Neu
Homemadestuff.blog

Sandwich mit Hähnchenbrust

Knuspriger Toast, saftiges Hähnchenfleisch und zart schmelzender Käse – yummi. Das Sandwich mit Hähnchenbrust geht schnell, schmeckt lecker, kann man hervorragend vorbereiten, überall hin mitnehmen und ist super variationsfähig. Da kann man eigentlich nur noch sagen: Ausprobieren 🙂


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »