Kartoffelsalat mit Kräutern und Senfdressing

Kartoffelsalat mal anders. Dieses Rezept könnte man eigentlich auch Kräutersalat mit Kartoffeln und Senfdressing nennen, da so viele unterschiedliche Kräuter rein kommen. Wir haben Petersilie, Dill, Minze und Schnittlauch kombiniert. Aber z. B. auch Koriander, Basilikum oder Brennnessel passen dazu. Hauptsache frisch & viel. Am besten kauft Ihr die Kräuter beim Gemüsehändler. Dort ist ein Bund auch ein Bund und nicht nur 5 Stängel, kostet weitaus weniger, ist frischer und ohne Plastikverpackung.

Bei den Kartoffeln verwenden wir gerne Drillinge. Die Größe ist ideal und sie schmecken auch mit Schale. So spart man sich auch das Schälen.

Bei uns gibt es den Kartoffelsalat mit Kräutern und Senfdressing zum Grillen und Brunchen. Aber auch für jedes Picknick ist es eine tolle leckere Alternative zu den Kartoffel- und Nudelsalatklassikern.

Kartoffelsalat mit Kräutern und Senfdressing

8 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 1,3 kg Bio-Drillinge
  • 2 Bund Petersilie
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Minze
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 3 Stück rote Zwiebeln, klein
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL weissen Balsamico
  • 1 EL scharfen Senf
  • 1 EL mittelscharfen Senf
  • 1,5 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Stück Lorbeerblatt

Zubereitung

  • Die Kartoffeln mit Schale in ca. 15 – 20 min weich kochen oder dämpfen. In das Wasser 1 Lorbeerblatt und wenn verfügbar 3 schwarze Pfefferkörner dazu geben und mitkochen.
  • Währenddessen die 3 kleinen roten Zwiebeln schälen und halbieren.
  • Die Hälfte der Zwiebeln klein würfeln, die andere Hälfte in feine Scheiben schneiden.
  • Eine kleine Pfanne mit 1 EL Rapsöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln ca. 5 min weich anschwitzen. Sie sollen keine Bräunung bekommen, ggf. die Hitze reduzieren.
  • Die Zwiebeln mit 250 ml Gemüsebrühe ablöschen und leicht aufkochen lassen. 3 EL weissen Balsamico, 1 EL scharfen Senf, 1 EL mittelscharfen Senf, 1,5 TL Zucker, 1 TL Salz und etwas schwarzen Pfeffer dazugeben, verrühren und kurz aufkochen.
    Vorsichtig die heisse Soße abschmecken und ggf. mit noch etwas Essig, Salz oder Zucker nachwürzen (siehe Tipps & Tricks).
  • Die Pfanne vom Herd nehmen und 2 EL Rapsöl unterrühren.
  • Sobald die Kartoffeln fertig sind, diese mit Schale quer halbieren und in eine große Schüssel geben.
  • Die noch heissen Kartoffeln mit der heissen Soße übergießen, die restlichen Zwiebeln dazu geben und alles vorsichtig vermengen (siehe Tipps & Tricks).
  • Den Kartoffelsalat mit dem Senfdressing abkühlen lassen und ab und zu einmal umrühren.
  • Kurz vor dem Servieren die Kräuter säubern, klein hacken und unter die Kartoffeln heben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Tipps & Tricks

  • Da die Kartoffeln viel an Geschmack wegnehmen, kann das Senfdressing am Anfang etwas würziger abgeschmeckt werden. 
  • Die warmen Kartoffeln nehmen beim Abkühlen das Dressing auf. Daher nicht irritieren lassen, wenn am Anfang die Kartoffeln in der Soße „schwimmen“ – das wird weniger.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog

Top Schlagwörter

  • Alle
  • Backen
  • Brunch
  • Buffet
  • Fisch
  • Fleisch
  • Für Freunde
  • Für Gäste
  • Für die Familie
  • Gemüse
  • Geschenk
  • Grillen
  • Hack
  • Italien
  • Kekse
  • Menü
  • Mexiko
  • Mitbringsel
  • Niedriggaren
  • Nudeln
  • Ofen
  • OnePot
  • Ostern
  • Party
  • Pesto
  • Picknick
  • Rind
  • Süßes
  • Vegetarisch
  • Vorbereiten
  • Weihnachten

Tipps & Tricks