Spaghetti mit Kirschtomaten

Spaghetti mit Kirschtomaten

Pasta geht immer, denn sie ist herrlich vielseitig, schnell gemacht und schmeckt als Vorspeise, Hauptgericht oder Beilage. Dieses Mal kombinieren wir die Spaghetti mit aromatischen Kirschtomaten, dazu frischen Knoblauch, Frühlingszwiebeln und ein wenig Basilikum – fertig ist ein einfaches aber köstliches Essen.

Spaghetti mit Kirschtomaten

Spaghetti mit Kirschtomaten

Menge: 4 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 500 g Spaghetti
  • 50 ml Olivenöl sehr gutes
  • 500 g Kirschtomaten reife, aromatische
  • 4 Stück Knoblauchzehen nach Belieben
  • 4 Stück Frühlingszwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • Basilikum nach Belieben
  • Chiliflocken nach Belieben

Zubereitung

  • Die 500 g Spaghetti nach Packungsanweisung bissfest garen.
  • In der Zwischenzeit die 4 Knoblauchzehen schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden bzw. hobeln.
  • Die 500 g Kirschtomaten halbieren oder vierteln und zur Seite stellen.
  • 50 ml Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauchscheiben anrösten.
  • Die Tomatenstücke hinzufügen und mit 0,5 TL Salz und etwas Pfeffer würzen.
  • Kurz durchschwenken und die Frühlingszwiebeln zugeben.
  • Noch einmal kurz durchrühren und die abgegossenen Spaghetti vorsichtig unterheben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Spaghetti je nach Belieben zusammen mit etwas Basilikum und Chiliflocken servieren.

Tipps & Tricks

  • Wie immer ist der Geschmack von den Zutaten abhängig. Wässrige Tomaten schmecken nicht und billiges Olivenöl ist nur bitter und ölig. Gerade wenn man ein Gericht mit wenig Zutaten kocht, sollte man besonders auf die Qualität dieser achten.
  • Das Rezept könnt Ihr als Anhaltspunkt verstehen. Weniger – oder mehr 🙂 – Knoblauch, Tomaten etc., das könnt Ihr ganz nach Eurem Geschmack entscheiden oder dem Vorratsschrank anpassen.
  • Die Nudeln garen noch ein kleines bisschen in der Pfanne nach. Daher nicht zu lange vorher kochen lassen.
  • Wer gerne scharf isst und weiss, dass seine Mitesser auch zur scharfen Sorte gehören, der kann eine frische Chilischote kleinschneiden und direkt zu den Knoblauchscheiben in die Pfanne geben. Bei uns sind die Befindlichkeiten da so unterschiedlich, dass wir die Chiliflocken zum Nachwürzen auf den Tisch stellen.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog

DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen

Tortillas mal anders: Orientalische Gewürze, frische Minze, leichter Joghurt und süßer Granatapfel machen aus den langweiligen Weizenfladen eine wahre Geschmacksexplosion. Für Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen wird das Fleisch zunächst einmal mit einer würzigen Paste mariniert und kräftig angebraten. In Streifen geschnitten wird es mit roten Zwiebeln und Rucola auf die Tortillas gelegt. Dazu eine Minzjoghurtsauce, die die leichte Schärfe ausgleicht, knackige Granatapfelkerne und etwas süßen Granatapfelsirup – fertig ist ein einfaches aber unglaublich geschmacksintensives Essen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Zwiebelkuchen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Zwiebelkuchen

Der Herbst ruft nach Zwiebelkuchen. Wer das Zwiebelschneiden nicht scheut und mal ein wenig mehr Zeit fürs Kochen hat, dem sei dieses Rezept ans Herz gelegt. Die Füllung wird u. a. mit Majoran abgeschmeckt und wer mag, kann noch etwas angebratenen Frühstücksspeck dazugeben. Und damit der Hefeteig nicht so hefig und langweilig schmeckt, wird er mit etwas Zitrone, Kümmel und Koriander gewürzt. Dazu ein grüner Salat und ein kräftiger Weisswein – Bon Appetit.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schweinefilet mit Kürbis-Lauch-Gemüse

Wenn der Ofen das Kochen übernimmt, dann hat man mehr Zeit für die Familie und Gäste. Das Schweinefilet mit Kürbis-Lauch-Gemüse wird mit Speck umwickelt und kurz angebraten. Mit dem Gemüse dann ab in den Ofen und eine dreiviertel Stunde später servieren. Je nach verwendeten Gewürzen könnt Ihr dem Gericht einen mediterranem oder orientalischen Geschmack geben.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Wirsingrouladen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Wirsingrouladen

Wirsingrouladen oder auch Kohlrouladen waren früher ein typisches Sonntagsessen meiner Großmutter. Wenn man durchgefroren nach Hause kam und der Duft nach Kohl und Hackfleisch durchs Haus zog – herrlich. Das beste daran war immer die Sauce, die wir mit zerdrückten Kartoffeln versuchten aufzulöffeln. Lange Zeit lag das Rezept tief unten in der Schublade, aber jetzt war es mal an der Zeit es rauszukramen. Die Wirsingrouladen werden mit Schweinehackfleisch gefüllt, dazu Wirsinggemüse mit Speck und frische Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei. Am besten gleich genügend für den nächsten Tag machen, denn am nächsten Tag schmecken sie fast noch besser :).


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Zucchini-Käse-Taler

Ob als Snack zwischendurch, für die Party am Abend oder für die Lunchbox am nächsten Tag. Die Zucchini-Käse-Taler sind schnell und einfach im Backofen zubereitet und schmecken warm & kalt. Grundsätzlich eignet sich fast jeder Käse für die Taler. In dieser Variante verwende ich Bergkäse der dem ganzen einen würzigen Geschmack gibt.

Dazu ein Dip aus Joghurt oder Schmand – lecker & leicht.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schokoladenküchlein mit Vanillericotta und Beeren
Nachspeise
Homemadestuff.blog

Schokoladenküchlein mit Vanillericotta und Beeren

Der Traumabschluss eines jeden Menüs: Ein lauwarmes Schokoladenküchlein mit Vanillericotta und Beeren mit einem noch leicht flüssigen Kern.
Das perfekte bei diesem Rezept: Man bereitet die Schokoküchlein am Abend vorher vor, um sie dann nur noch kurz im Ofen zu backen. Die Küche bleibt sauber und man kann bei den Gästen sitzen bleiben. Die Vanillericottacreme kann ebenfalls schon vorbereitet werden und gleicht mit ihrem leicht säuerlichen Aroma die Süße der Schokoladenküchlein aus. Dazu ein paar frische Beeren – herrlich!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »