Sandwich mit Hähnchenbrust

Sandwich mit Hähnchenbrust

FavoriteLoading Jetzt Rezept merken

Knuspriger Toast, saftiges Hähnchenfleisch und zart schmelzender Käse – yummy. Das Sandwich mit Hähnchenbrust geht schnell, schmeckt lecker, kann man hervorragend vorbereiten, überall hin mitnehmen und ist super variationsfähig. Da kann man eigentlich nur noch sagen: Ausprobieren 🙂

Sandwich mit Hähnchenbrust

Sandwich mit Hähnchenbrust

Menge: 8 Sandwiches
Drucken

Zutaten

  • 18 Scheiben Toast
  • 3 Stück Hähnchenbrüste
  • 4 Stück Frühlingszwiebeln
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 0,5 Stück Knoblauch
  • 150 g Bergkäse
  • 1 Bund Petersilie
  • 0,5 Stück Chilischote
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 3 Körner schwarzer Pfeffer
  • Salz, Pfeffer

nach Belieben

  • ein paar Oliven, Kapern, Paprika, etc.

Zubereitung

  • Die 3 Hähnchenbrüste abtupfen und in einen Topf geben. 
  • Die Hähnchenbrüste mit kaltem Wasser bedecken und 0,5 Zwiebel (am Stück mit Schale), 0,5 Knoblauch, 1 Lorbeerblatt und 3 schwarze Pfefferkörner geben.
  • Das Wasser mit den Hähnchenbrüsten kurz aufkochen lassen und dann bei geringer Hitze 20 min leicht simmern lassen.
  • Nach der Kochzeit die Hähnchenbrüste herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die 4 Frühlingszwiebeln in dünne Ringe und die 1,5 Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Beides in eine Schüssel geben.
  • Die Petersilie säubern, fein hacken und ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Die Hähnchenbrüste mit den Fingern in feine Streifen zupfen. Das dauert etwas - lohnt sich aber!
  • Das gezupfte Hähnchenfleisch zu den Zwiebeln und der Petersilie geben.
  • Die 0,5 Chilischote fein hacken und je nach Schärfe dosiert zu dem Hähnchen geben.
  • 150 g Bergkäse grob darüber reiben, kräftig salzen und pfeffern und vorsichtig durchmischen.
  • 8 Toastscheiben auf ein Brettchen legen und ca. 2 - 3 EL von der Hähnchenmischung auf die Toasts verteilen.
  • Die übrigen 8 Toastscheiben darauf legen und leicht andrücken.
  • Mit einem Paninitoaster oder in einer Pfanne goldbraun toasten (siehe Tipps & Tricks).
  • Quer durchschneiden und je nach Belieben mit einem frischen Salat, z. B. Tomatensalat oder Ketchup etc. servieren.

Tipps & Tricks

  • Durch das Kochen des Hähnchenfleischs bleibt es sehr saftig und wird nicht trocken. Aber man darf es nach dem ersten Aufkochen auf keinen Fall weiter kochen sondern nur noch leicht simmern lassen.
  • Die Zwiebel, der Knoblauch, der Pfeffer und das Lorbeerblatt geben schon Geschmack an das Fleisch beim Kochen ab.
  • Wer möchte, kann mit klein gehackten Oliven, Kapern, Paprika oder z. B. getrockneten Tomaten seinem Sandwich die ganz eigene Note geben.
©Homemadestuff.blog
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gereicht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse

Mit sehr wenig Aufwand lässt sich das Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse zubereiten und gelingt ganz von allein. Ein praktisches Gericht, wenn man mal wenig Zeit für Einkauf und Zubereitung hat, aber viele Hungrige am Tisch sitzen. Das Gemüse wird grob geschnitten mit Olivenöl und Oregano gewürzt auf ein Backblech gelegt, Speck und Schweinefilet kurz anbraten und dann alles zusammen ab in den Ofen. Guten Appetit!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Lauchquiche
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Lauchquiche

Bei dieser Lauchquiche wird der Teig für den Boden mit Quark zubereitet, der daher schön knusprig und dennoch saftig wird. Für mich die perfekte Mischung. Die Füllung aus Lauch kombiniere ich mit Zwiebeln, die vorher schön langsam angeschwitzt werden und so ihre Schärfe verlieren und leicht süßlich werden. Dazu knusprig angebratenen Bacon untermischen, die Eier-Sahne Mischung kräftig abschmecken und mit einem würzigen Käse bedecken. Ab in den Ofen und fertig ist ein herrliches leichtes Essen, dass sowohl warm als kalt hervorragend schmeckt. Am besten passt zu der Lauchquiche ein frischer Salat mit angeröstigen Kernen und ein Glas Weisswein.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kalbskrone mit Kürbispüree
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Kalbskrone mit Kürbispüree

Die Kalbskrone wird zunächst nur kurz angebraten und danach sanft im Ofen fertig gegart. Am Ende wird das Fleisch mit einer frischen Kräuterbutter aus Thymian, Rosmarin und Kerbel aromatisiert und mit Fleur de Sal abgeschmeckt. Dazu gibt es ein Kürbispüree und Grünen Salat und wer möchte, macht noch schnell ein selbstgemachtes Kürbiskernpesto.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schupfnudeln mit Rosenkohl und Waldpilzen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schupfnudeln mit Rosenkohl und Waldpilzen

Heute gibt es einmal schnelle Küche – die Schupfnudeln mit Rosenkohl und Waldpilzen sind in unter 30 min auf dem Tisch. Der Rosenkohl bekommt durch das Anbraten und in Kombination mit dem Speck und den Pilzen einen wunderbaren Geschmack und ist gar nicht mehr langweilig. Dazu etwas Thymian, Zitrone, Curry und Cayennepfeffer – perfekt. Die Schupfnudeln muss man auch nicht unbedingt selber machen – für die schnelle Küche nach der Arbeit sind auch die Schupfnudeln aus dem Kühlregal eine hervorragende Alternative. Und falls etwas übrig bleibt kann es in die Lunchbox für den nächsten Tag.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Orangen-Fenchel-Salat
Beilagen
Homemadestuff.blog

Orangen-Fenchel-Salat

Nicht jeder mag Fenchel, aber so fein geschnitten und mit Radiccio, Orangen und schwarzen Oliven hat noch jedem der Orangen-Fenchel-Salat gescheckt. Dazu die Dorade mit Salsa Verde und fertig ist ein leckeres Abendessen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Indisches Hähnchen-Curry

Zwei Stunden köchelt dieses Hähnchen-Curry sanft auf dem Herd und verströmt den Duft von Ingwer, Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander, Cayennepfeffer und Garam Masala. Das Fleisch wird zart und saftig und die Kartoffeln & ein Dip aus Joghourt nehmen die leichte Schärfe. Dazu passt hervorragend ein selbstgebackenes Naan-Brot oder auch ein gekauftes frisches Fladenbrot, Mangochutney und ein Salat aus Tomaten, Gurken und Zitrone.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »