Hähnchen mit süß-saurer Sauce

Hähnchen mit süß-saurer Sauce

FavoriteLoading Jetzt Rezept merken

Knusprig gebackenes Hähnchen mit süß-saurer Sauce erinnert ein wenig an den chinesischen Lieferservice um die Ecke, aber schmeckt aber selbstgemacht um Welten besser. Das Hähnchen wird mit Speisestärke paniert, kurz im Wok frittiert und dann mit der sämigen Sauce kurz überzogen. Dazu noch frische Paprika, Frühlingszwiebeln, Sesam und Reis und fertig ist ein leckeres Stückchen China.

Hähnchen mit süß-saurer Sauce

Knusprig gebackenes Hähnchen mit süß-saurer Sauce

Menge: 4 Personen
Drucken

Zutaten

Für das Hähnchen

  • 3 Stück Hähnchenbrüste oder 5 Hähnchenschenkel ohne Haut und Knochen
  • Öl zum Frittieren ca. 750 ml

Zum Panieren

  • Speisestärke ca. 200 g
  • 3 Stück Eier
  • 2 TL Salz

Für die Sauce

  • 1 TL Speiseöl
  • 2 Stück Paprika rot
  • 1 TL Sesamöl
  • 4 cm Stück Ingwer
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 4 EL Chilisauce süß-sauer
  • 4 EL Sojasauce
  • 3 EL Ketchup
  • 1,5 TL Reiswein
  • 1,5 TL Speisestärke
  • 2 TL weißer Sesam
  • 2 Stück Frühlingszwiebeln

Als Beilage

  • Reis

Zubereitung

  • Die 3 Hähnchenbrüste waschen, trockentupfen und in ca. 3 x 3 cm große Stücke schneiden.
  • Die 2 Paprika in mundgerechte Stücke schneiden und zur Seite stellen.
  • Den Ingwer und die 2 Knoblauchzehen schälen, fein reiben und zur Seite stellen (ggf. abdecken).
  • Die 4 EL Chilisauce, 4 EL Sojasauce, 3 EL Ketchup und 1,5 TL Reiswein abmessen und in einer Schüssel zusammen für später bereit stellen.
  • Die 2 Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden und ebenfalls zur Seite stellen.
  • Zum Panieren die Speisestärke mit dem Salz vermengen und in eine flache Schüssel geben.
  • Die 3 Eier eine zweite Schüssel geben und verklempern.
  • Die Hähnchenstücke zuerst in der Speisestärkenmischung wälzen, dann im Ei und danach wieder in der Speisestärke.
  • Parallel den Reis aufsetzen.
  • In der Zwischenzeit im Wok das Öl zum Frittieren erhitzen.
  • Die Hähnchenstücke nach und nach goldbraun knusprig frittieren und zur Seite legen.
  • Wenn die Hähnchen fertig sind, das Öl vorsichtig aus dem Wok gießen (am besten in einen Topf oder eine hitzefeste Schüssel) und 1 TL Speiseöl im Wok erhitzen.
  • Die Paprikastücke in den Wok geben und ca 2 min braten.
  • 1 TL Sesamöl, den geriebenen Ingwer und Knoblauch zugeben und kurz mitbraten.
  • Die vorbereitete Saucenmischung zugeben und aufkochen lassen.
  • In der Zwischenzeit 1,5 TL Speisestärke mit 100 ml warmen Wasser vermengen und zu der Sauce in den Wok geben.
  • Sobald die Sauce sämig geworden ist die gebackenen Hähnchenstücke zugeben und vorsichtig vermengen.
  • Zum Anrichten das knusprig gebackene Hähnchen mit süß-saurer Chilisauce auf dem Reis geben und mit ein wenig Sesam und Frühlingszwiebeln garnieren.

Tipps & Tricks

  • Da das Fleisch von Hähnchenschenkeln etwas mehr mit Fett durchzogen ist, wird es etwas saftiger nach dem Frittieren. Mit der Hähnchenbrust schmeckt es aber auch ganz wunderbar. Am besten ein Probestück vorab frittieren, um den perfekten Garpunkt herauszubekommen.
  • Für Kinder die keine süß-saure Chilisauce mögen - einfach ein paar frittierte Hähnchenstücke separat zur Seite legen.
©HOMEMADESTUFF.BLOG
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gereicht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Kürbiskernpesto
Neu
Homemadestuff.blog

Kürbiskernpesto

Kürbiskerne, Parmesan, Basilikum, gutes Olivenöl und ein bisschen Knoblauch und Salz – fertig ist ein wunderbares Kürbiskernpesto. Das passt nicht nur perfekt zu Nudeln und Gnoccis sondern auch Risotto, gebratenes Fleisch und Pürees rundet dieses crunchige Pesto wunderbar ab.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Indisches Hähnchen-Curry

Zwei Stunden köchelt dieses Hähnchen-Curry sanft auf dem Herd und verströmt den Duft von Ingwer, Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander, Cayennepfeffer und Garam Masala. Das Fleisch wird zart und saftig und die Kartoffeln & ein Dip aus Joghourt nehmen die leichte Schärfe. Dazu passt hervorragend ein selbstgebackenes Naan-Brot oder auch ein gekauftes frisches Fladenbrot, Mangochutney und ein Salat aus Tomaten, Gurken und Zitrone.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Lasagne
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Lasagne

Die klassische italienische Lasagne wird mit Hackfleischsauce und Béchamelsauce zubereitet und mit Käse überbacken. Da der Ofen das finale Kochen übernimmt, kann man sie hervorragend vorbereiten und das Essen ganz entspannt angehen. Einfach noch einen frischen Salat dazu und fertig ist ein wunderbar duftendes Stück Italien. Am besten noch ein wenig Platz im Magen lassen und ein kleines Stückchen Tiramisu als Nachtisch genießen ;-).
Und wer möchte, kann gleich etwas mehr zubereiten, denn auch am nächsten Tag schmeckt die Lasagne sehr lecker.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Orientalischer Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln

Der orientalische Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln ist ein raffinierter Allrounder. Ob als Beitrag zum Partybüffet, Teil eines Mezze Abends, besondere Beilage zu kurzgebratenem Fleisch oder mit Schafs- oder Ziegenkäse kombiniert als Hauptspeise – die Genussmöglichkeiten sind vielfältig.

Hauptzutaten sind karamellisierte Karotten und Zwiebeln, geröstete Mandelstifte, Kichererbsen, süße Datteln und Blattspinat. Und damit der Karottensalat auch zu einem orientalischen Karottensalat wird, verwenden wir hier Baharat – eine Gewürzmischung ähnlich dem Curry, in dem viele verschiedene Gewürze enthalten sind. Meistens sind dies Paprika, Kreuzkümmel, Pfeffer, Knoblauch, Koriander, Kardamom, Zimt, Muskatnuss und Nelken. Es verleiht den Gerichten die typische orientalische leicht scharfe Note, die die Süße des Salates perfekt ausgleicht.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Johannisbeerkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Johannisbeerkuchen

Dieser Johannisbeerkuchen ist eine Abwandlung der klassischen Johannisbeer-Baiser-Torte. Mit den Mandeln im Eischnee kommt ein nussiges Aroma hinzu, das die Säure und Süße grossartig ergänzt. Da es leider nicht immer frische Johannisbeeren gibt, funktioniert dieses Rezept zum Glück auch hervorragend mit tiefgefrorenen Beeren.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck
Beilagen
Homemadestuff.blog

Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck

Die Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck ist eine schnelle Grillbeilage oder kann auch mal eine Alternative zum Grillfleisch sein. Von unten wird der Speck ganz knusprig, die Zucchini nimmt das Aroma vom Speck und Thymian auf und der mit Honig beträufelte Schafskäse verläuft leicht auf dem Gemüse. Noch etwas Rosmarin dazu und 10 min später ist die Grillpfanne fertig.

Auch die vegetarische Variante mit Kirschtomaten und Knoblauch statt Speck ist sehr empfehlenswert. Auf jeden Fall passt ein frisches Baguette zum Auftunken der Sauce perfekt dazu.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »