lebkuchen-2.jpg

Schweinefilet mit Curry-Sahne-Sauce aus dem Ofen

In Speck ummantelte kleine Medaillons vom Schweinefilet, saftig im Ofen gegart und dazu eine leckere Sauce aus Curry, Sahne und Creme Fraiche. Das Rezept ist perfekt für ein leckeres Essen mit Gästen, bei dem der Ofen die ganze Arbeit übernimmt.

Das Grundrezept stammt übrigens von emmikochteinfach.de, die noch viele andere tolle Rezepte auf ihrer Seite hat.

lebkuchen-2.jpg

Schweinefilet mit Curry-Sahne-Sauce aus dem Ofen

Menge: 6 lebkuchen-2.jpg
Credits to emmikochteinfach.de
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 4 Stück Schweinefilet ca. 1000g
  • 20 Scheiben Frühstücksspeck
  • 3 EL Senf scharf oder mittelscharf nach Geschmack
  • 400 ml Schlagsahne nicht fettreduziert
  • 300 g Creme fraiche nicht fettreduziert
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 TL Currypulver mild bzw. mittlerere Schärfe
  • 0,5 TL Zucker
  • 500 g Tagliatelle oder eine andere Beilage
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Die Filets in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Es sollten ca. 20 Medaillions entstehen.
  • Die Medaillons mit dem Senf rundherum bestreichen, mit den Frühstücksspeckscheiben umwickeln und in eine passende Auflaufform legen.
  • Die Petersilie fein hacken und einen kleinen Teil zur Seite legen.
  • Für die Soße 400g Sahne, 300g Creme fraiche, 2 EL Tomatenmark, 4 TL Currypulver, sowie der gehackten Petersilie glattrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und 0,5 TL Zucker abschmecken.
  • Die Soße über die Medaillions geben und ca. 25 min im heißen Ofen garen.
  • Parallel dazu die Tagilatelle nach Packungsbeilage bissfest garen.
  • Die fertigen Schweinefilemedaillons nach der Garzeit kurz ruhen lassen, zusammen mit den Nudeln servieren und der restlichen Petersilie garnieren.

Tipps & Tricks

lebkuchen-2.jpg
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog
Schweinefiletmedaillons aus dem Ofen
Schweinefiletmedaillons aus dem Ofen

DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Wirsingrouladen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Wirsingrouladen

Wirsingrouladen oder auch Kohlrouladen waren früher ein typisches Sonntagsessen meiner Großmutter. Wenn man durchgefroren nach Hause kam und der Duft nach Kohl und Hackfleisch durchs Haus zog – herrlich. Das beste daran war immer die Sauce, die wir mit zerdrückten Kartoffeln versuchten aufzulöffeln. Lange Zeit lag das Rezept tief unten in der Schublade, aber jetzt war es mal an der Zeit es rauszukramen. Die Wirsingrouladen werden mit Schweinehackfleisch gefüllt, dazu Wirsinggemüse mit Speck und frische Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei. Am besten gleich genügend für den nächsten Tag machen, denn am nächsten Tag schmecken sie fast noch besser :).


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Köfte - Türkische Frikadellen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Köfte – türkische Frikadellen

Köfte sind Frikadellen aus der türkischen Küche. Klassisch werden sie aus Lamm- und Rinderhackfleisch gemacht und mit Kreuzkümmel (Cumin) gewürzt. Wir verwenden meistens reines Rinderhack sowie noch Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Paprikapulver und einen Schuss gutes Olivenöl. Im Sommer werden sie einfach gegrillt, dazu ein frisches Tzatziki und Fladenbrot oder Baguette. Und wenn das Wetter nicht mitmacht, kann man die türkischen Frikadellen auch einfach in der Pfanne braten.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Johannisbeerkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Johannisbeerkuchen

Dieser Johannisbeerkuchen ist eine Abwandlung der klassischen Johannisbeer-Baiser-Torte. Mit den Mandeln im Eischnee kommt ein nussiges Aroma hinzu, das die Säure und Süße grossartig ergänzt. Da es leider nicht immer frische Johannisbeeren gibt, funktioniert dieses Rezept zum Glück auch hervorragend mit tiefgefrorenen Beeren.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kürbiskernpesto
Neu
Homemadestuff.blog

Kürbiskernpesto

Kürbiskerne, Parmesan, Basilikum, gutes Olivenöl und ein bisschen Knoblauch und Salz – fertig ist ein wunderbares Kürbiskernpesto. Das passt nicht nur perfekt zu Nudeln und Gnoccis sondern auch Risotto, gebratenes Fleisch und Pürees rundet dieses crunchige Pesto wunderbar ab.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Tagliata - Schnelle Rinderhüfte mit Parmesan & Pinienkernen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Tagliata – Schnelle Rinderhüfte mit Parmesan & Pinienkernen

Die dünnen Scheiben aus der Rinderhüfte (Tagliata) sind eines meiner liebsten Gerichte wenn man mal wenig Zeit, aber Lust auf etwas Leichtes & Frisches mit Fleisch hat. Die Rinderhüfte wird nur kurz gebraten und dann mit angeschmorten Kirschtomaten, Parmesan und Pinienkernen garniert. Dazu am besten noch ein frisches Pesto, Baguette und/oder Rucolasalat und innerhalb 15 min hat man ein unglaubliches leckeres Essen auf dem Tisch. Je nach Hunger und Geschmack passen aber auch Pasta, Rosmarinkartoffeln oder Pommes dazu.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »