Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln

Orientalischer Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln

Der orientalische Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln ist ein raffinierter Allrounder. Ob als Beitrag zum Partybüffet, Teil eines Mezze Abends, besondere Beilage zu kurzgebratenem Fleisch oder mit Schafs- oder Ziegenkäse kombiniert als Hauptspeise – die Genussmöglichkeiten sind vielfältig.

Hauptzutaten sind karamellisierte Karotten und Zwiebeln, geröstete Mandelstifte, Kichererbsen, süße Datteln und Blattspinat. Und damit der Karottensalat auch zu einem orientalischen Karottensalat wird, verwenden wir hier Baharat – eine Gewürzmischung ähnlich dem Curry, in dem viele verschiedene Gewürze enthalten sind. Meistens sind dies Paprika, Kreuzkümmel, Pfeffer, Knoblauch, Koriander, Kardamom, Zimt, Muskatnuss und Nelken. Es verleiht den Gerichten die typische orientalische leicht scharfe Note, die die Süße des Salates perfekt ausgleicht.

Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln

Orientalischer Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln

Menge: 4 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 4 Stück Karotten
  • 1 Stück Rote Zwiebel
  • 100 g Datteln entsteint
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 25 g Mandelstifte
  • 50 g Blattspinat
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Baharat
  • 0,5 TL Kurkuma
  • 0,5 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung

  • Die 4 Karotten schälen und in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden bzw. hobeln.
  • 1 rote Zwiebel schälen, längs vierteln und quer in dünne Streifen schneiden.
  • In einer Pfanne ohne Fett die 25 g Mandelstifte goldbraun rösten.
  • Die Mandeln herausnehmen und zur Seite stellen, 1 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze kurz anschwitzen.
  • Die vorbereiteten Karottenscheiben dazugeben und ca. 3 min mitgaren.
  • 1 EL Honig und 0,5 TL Salz beifügen und die Zwiebeln sowie die Karotten karamellisieren lassen bis die Karotten noch leicht bissfest sind.
  • Mit 2 TL Baharat, 0,5 TL Kurkuma und etwas Pfeffer würzen.
  • Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit 100 g Datteln ggf. entsteinen und in kleine Stücke schneiden. 
  • Die 1 Dose Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
  • Die Kichererbsen zusammen mit den Datteln, den Karotten und den Mandelstiften vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ggf. noch etwas Olivenöl hinzugeben. 
  • Die Petersilie fein hacken und teilweise darunter mischen. 
  • Die 50 g Blattspinat säubern und trocken schleudern.
  • Zum Anrichten den orientalischen Karottensalat entweder auf einem großen Teller oder auf kleine Teller verteilen Dazu den Blattspinat auf den/die Teller geben, den fertigen Salat darauf verteilen und mit dem Rest der Kräutern dekorieren.

Tipps & Tricks

  • Man kann den Karottensalat prima vorbereiten denn er schmeckt sowohl lauwarm als auch kalt am nächsten Tag.
  • Wenn man den Salat als Hauptspeise essen möchte, würde ich mehr Blattspinat dazu geben und mit Schafs- oder Ziegenkäse toppen.
  • Wer sich traut, kann mit den Gewürzen experimentieren und dem Karottensalat einen eigenen Touch geben.
  • Und wer scharf liebt, gibt einfach noch ein paar Chiliflocken dazu.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog

DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Double Chocolate Cheesecake Muffins
Kuchen
Homemadestuff.blog

Double Chocolate Cheesecake Muffins

Kleine fluffige Schokoladenmuffins mit einem Klecks Käsekuchen drin – eine unglaublich leckere Kombination, die man häufig als Double Chocolate Cheesecake Muffins in den bekannteren Coffee Shops findet. Perfekt für Schokoladen- und KäsekuchenliebhaberInnen wie mich ;-).


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Griessflammerie mit Pflaumenröster
Nachspeise
Homemadestuff.blog

Griessflammerie mit Pflaumenröster

Das Griessflammerie ist ein fluffiger Griessbrei, abgeschmeckt mit ein bisschen Zitronen- und Orangenaroma, Ingwer und Vanille. Dazu gibt es einen lauwarmen Pflaumenröster, der nach Vanille und Zimt duftet. Eine wunderbare Nachspeise, die schon vorbereitet wird und der perfekte Abschluss eines leckeren Menüs ist.

Das Original-Rezept stammt übrigens von Alfons Schuhbeck, einer meiner Lieblingsköche wenn es um die feine bayerische Küche geht.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Bärlauchpesto
Aufstrich
Homemadestuff.blog

Bärlauchpesto

Das leckere Bärlauchpesto ist schnell selber gemacht und passt unter anderem hervorragend zu Nudeln, Risotto, Gnocchi, Baguette oder auch auf der Pizza.
Den Bärlauch kann man dank seines intensiven Aromas recht leicht in Wäldern oder schattigen Parks zu finden – oder einfach im Supermarktregal. Hauptsaison ist immer zwischen März und Mai. Geschmacklich erinnert der Bärlauch an Knoblauch, hat aber nicht die duftenden Nebenwirkungen, und ist frisch, würzig und leicht bekömmlich.

Das Bärlauchpesto wird wie ein klassisches Pesto zubereitet: Mit angerösteten Pinienkernen, Parmesan, Olivenöl und dazu ein Hauch Zitrone.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck
Beilagen
Homemadestuff.blog

Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck

Die Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck ist eine schnelle Grillbeilage oder kann auch mal eine Alternative zum Grillfleisch sein. Von unten wird der Speck ganz knusprig, die Zucchini nimmt das Aroma vom Speck und Thymian auf und der mit Honig beträufelte Schafskäse verläuft leicht auf dem Gemüse. Noch etwas Rosmarin dazu und 10 min später ist die Grillpfanne fertig.

Auch die vegetarische Variante mit Kirschtomaten und Knoblauch statt Speck ist sehr empfehlenswert. Auf jeden Fall passt ein frisches Baguette zum Auftunken der Sauce perfekt dazu.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Rinderrouladen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Rinderrouladen

Ein klassisches Sonntagsgericht: Die saftigen Rinderrouladen werden mit Speck, Zwiebeln und Gurke gefüllt. Kurz anbraten und dann gemütlich weich schmoren lassen. Die kräftige Sauce wird mit viel Gemüse, Tomatenmark, Wein und Fonds angesetzt und langsam eingeköchelt. Dazu passt ein Kartoffelgratin und ein gemischter Salat aus jungen Blättern. Und wenn man sich schon einmal die Mühe macht – am besten gleich ein paar mehr Rinderrouladen für den nächsten Tag kochen!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Rinderfilet mit Zitrone
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Rinderfilet mit Zitronen

Mit diesem Rezept kann man nicht nur hervorragend bei Gästen glänzen – auch bei einem romantischen Dinner für Zweit garantiert das Rinderfilet mit Zitrone ein perfektes Geschmackserlebnis.
Und das beste daran: Es ist eigentlich ganz einfach! Das Rinderfilet wird nur kurz angebraten und gart dann im Ofen bei Niedrigtemperatur von ganz allein fertig. Dazu eine frische Zitronensauce, die mit Butter abgebunden wird und als Beilage einen Tomaten-Gurken-Salat und ein frisches Baguette.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »