Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln

Orientalischer Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln

Der orientalische Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln ist ein raffinierter Allrounder. Ob als Beitrag zum Partybüffet, Teil eines Mezze Abends, besondere Beilage zu kurzgebratenem Fleisch oder mit Schafs- oder Ziegenkäse kombiniert als Hauptspeise – die Genussmöglichkeiten sind vielfältig.

Hauptzutaten sind karamellisierte Karotten und Zwiebeln, geröstete Mandelstifte, Kichererbsen, süße Datteln und Blattspinat. Und damit der Karottensalat auch zu einem orientalischen Karottensalat wird, verwenden wir hier Baharat – eine Gewürzmischung ähnlich dem Curry, in dem viele verschiedene Gewürze enthalten sind. Meistens sind dies Paprika, Kreuzkümmel, Pfeffer, Knoblauch, Koriander, Kardamom, Zimt, Muskatnuss und Nelken. Es verleiht den Gerichten die typische orientalische leicht scharfe Note, die die Süße des Salates perfekt ausgleicht.

Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln

Orientalischer Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln

Menge: 4 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 4 Stück Karotten
  • 1 Stück Rote Zwiebel
  • 100 g Datteln entsteint
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 25 g Mandelstifte
  • 50 g Blattspinat
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Baharat
  • 0,5 TL Kurkuma
  • 0,5 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung

  • Die 4 Karotten schälen und in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden bzw. hobeln.
  • 1 rote Zwiebel schälen, längs vierteln und quer in dünne Streifen schneiden.
  • In einer Pfanne ohne Fett die 25 g Mandelstifte goldbraun rösten.
  • Die Mandeln herausnehmen und zur Seite stellen, 1 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze kurz anschwitzen.
  • Die vorbereiteten Karottenscheiben dazugeben und ca. 3 min mitgaren.
  • 1 EL Honig und 0,5 TL Salz beifügen und die Zwiebeln sowie die Karotten karamellisieren lassen bis die Karotten noch leicht bissfest sind.
  • Mit 2 TL Baharat, 0,5 TL Kurkuma und etwas Pfeffer würzen.
  • Zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit 100 g Datteln ggf. entsteinen und in kleine Stücke schneiden. 
  • Die 1 Dose Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
  • Die Kichererbsen zusammen mit den Datteln, den Karotten und den Mandelstiften vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ggf. noch etwas Olivenöl hinzugeben. 
  • Die Petersilie fein hacken und teilweise darunter mischen. 
  • Die 50 g Blattspinat säubern und trocken schleudern.
  • Zum Anrichten den orientalischen Karottensalat entweder auf einem großen Teller oder auf kleine Teller verteilen Dazu den Blattspinat auf den/die Teller geben, den fertigen Salat darauf verteilen und mit dem Rest der Kräutern dekorieren.

Tipps & Tricks

  • Man kann den Karottensalat prima vorbereiten denn er schmeckt sowohl lauwarm als auch kalt am nächsten Tag.
  • Wenn man den Salat als Hauptspeise essen möchte, würde ich mehr Blattspinat dazu geben und mit Schafs- oder Ziegenkäse toppen.
  • Wer sich traut, kann mit den Gewürzen experimentieren und dem Karottensalat einen eigenen Touch geben.
  • Und wer scharf liebt, gibt einfach noch ein paar Chiliflocken dazu.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog

DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Mousse au Chocolate
Nachspeise
Homemadestuff.blog

Mousse au Chocolat

Mousse au Chocolate – ein göttliches Dessert aus der französischen Küche. Die luftige cremige dunkle Schokolade kombiniert mit einer leicht säuerlichen Sauce ist der perfekte Abschluss von einem leckeren Menü. Wahrlich nichts für Kalorienzähler, aber ab und zu muss man auch mal sündigen.
Ein bisschen Arbeit ist eine gute Mousse schon und man muss ca. 3 – 4 Stunden warten bis der “Schokoladenschaum” stichfest ist, aber dafür kann man diese Nachspeise perfekt vorbereiten.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Rindfleisch Tajine mit Reis
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Rindfleisch Tajine

Die Rindfleisch Tajine ist ein afrikanischer Rindfleischeintopf, der klassisch in einer Tajine zubereitet wird, doch es funktioniert ebenso in einem Bräter. Durch die lange Marinier- und Schmorzeit durchdringen die Aromen das Fleisch und es wird butterzart. Die Kombination von Datteln, Weintrauben, Zwiebeln und Kichererbsen klingt vielleicht erst einmal etwas ungewohnt, aber sie mundet hervorragend.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Spanische Sparerips in Bier
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Spanische Sparerips in Bier

Also ein gesundes Abendessen ist definitiv etwas anderes. Aber es ist einfach zu lecker, wenn man die würzige Bratensauce der Spanischen Spareribs in Bier mit einem Stück frischem Baguette aufsaugt und genießt. Rippchen, Chorizo und Speck werden mit Pimentón, einem geräucherten Paprikapulver, gewürzt, das dem Gericht seine ganz eingene Note gibt. Anbraten, mit Lagerbier ablöschen und im Ofen fertig garen – Spanien war noch nie so nah. Und wer unbedingt möchte, macht noch einen gesunden Salat als Beilage dazu.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Marmorkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Saftiger Marmorkuchen

Was ist das Geheimnis eines saftigen und fluffigen Mamorkuchens? Ich liebe Mamorkuchen, aber wie oft habe ich schon ein pampiges, schweres und trockenes Stück gegessen. Damit das nicht passiert muss man sich eigentlich nur ein wenig Zeit nehmen, die Butter und den Zucker schaumig aufzuschlagen und die Eier nach und nach zuzufügen. Einfach ausprobieren und dann geniessen. Yummie…


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Bärlauchpesto
Aufstrich
Homemadestuff.blog

Bärlauchpesto

Das leckere Bärlauchpesto ist schnell selber gemacht und passt unter anderem hervorragend zu Nudeln, Risotto, Gnocchi, Baguette oder auch auf der Pizza.
Den Bärlauch kann man dank seines intensiven Aromas recht leicht in Wäldern oder schattigen Parks zu finden – oder einfach im Supermarktregal. Hauptsaison ist immer zwischen März und Mai. Geschmacklich erinnert der Bärlauch an Knoblauch, hat aber nicht die duftenden Nebenwirkungen, und ist frisch, würzig und leicht bekömmlich.

Das Bärlauchpesto wird wie ein klassisches Pesto zubereitet: Mit angerösteten Pinienkernen, Parmesan, Olivenöl und dazu ein Hauch Zitrone.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Chicken Bowl
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Chicken Bowl

Food Bowls sind das Trendessen schlechthin. Überall eröffnen neue Restaurantketten und kaum ein Instagramfeed ohne ein Foto einer Bowl. Doch was ist das eigentlich? Zunächst einmal wird alles in einer Schüssel angerichtet – klar Bowl.. – und dann kann im Prinzip wild kombiniert werden. Grundlage für eine warme Bowl ist meist Reis oder Quinoa, dazu kommen verschiedene, am besten bunte Gemüsesorten, Fleisch oder Fisch nach Belieben, Kräuter, Nüsse und eine Sauce als Topping. Doch eine Bowl ist nicht nur eine attraktive optische Zusammenstellung möglichst vieler Zutaten, sondern soll vor allem verschiedene Geschmäcker und Texturen miteinander kombinieren. Und am besten schmeckt die Bowl dann noch unglaublich gut wie z. B. diese Chicken bzw. Hähnchen Bowl.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »