Nacho Pfanne mit Hackfleisch

Nacho Pfanne mit Hackfleisch

Knuspriges Hack, mit Käse überbackene Nachos, frische Tomaten und dazu scharfe Japalenos, Sauerrahm, Avocado, Limetten und Koriander – die Nacho Pfanne mit Hackfleisch ist perfekt zum Teilen und Geniessen.
¡Buen provecho!

Nacho Pfanne mit Hackfleisch

Nacho Pfanne mit Hackfleisch

Menge: 4 Portionen
EQUIPMENT
  • Backofenfeste Pfanne min 28cm Durchmesser
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 1 kg Rinderhack
  • 1 Stück Paprika nach Belieben
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 2 TL Paprika rosenscharf oder geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 0,5 TL Salz
  • 2 EL Öl zum Braten
  • 1 Tüte Nachos Geschmack nach Belieben
  • 150 g geriebener Käse nach Geschmack z. B. Cheddar oder Gauda
  • 3 Stück Tomaten
  • 0,5 Stück Avocado (siehe Tipps & Tricks)
  • Japalenos nach Belieben
  • Sauerrahm oder Schmand nach Belieben
  • 3 Zweige Koriander nach Belieben
  • Limettenspalten nach Belieben

Zubereitung

  • 1 kg Rinderhack mit 2 EL Öl in einer backofenfesten Pfanne bei starker Hitze ca. 10 min krümelig braten.
  • In der Zwischenzeit 1 Paprika in kleine Würfel schneiden und 2 min mitbraten.
  • Das Hackfleisch mit 2 TL Paprikapulver edelsüss, 2 TL Paprikapulver rosenscharf (oder geräuchertes Paprikapulver), 1 TL Kreuzkümmel und 0,5 TL Salz würzen.
  • Die Pfanne vom Herd nehmen und das Hackfleisch in der Mitte auftürmen.
  • Die Nachos rund um das gebratene Hack verteilen und mit 150 g Käse bestreuen.
  • Den Backofengrill einschalten und den Ofen vorheizen.
  • Die 3 Tomaten in kleine Würfel schneiden und zur Seite legen.
  • 0,5 Avocado in Scheiben oder Würfel schneiden und die 3 Zweige Koriander klein hacken. Beides ebenfalls zur Seite legen.
  • Die vorbereitete Nacho Pfanne auf die mittlere Schiene in den Ofen geben und je nach Stärke des Backofengrills ca. 1-2 min grillen bis der Käse geschmolzen ist. Achtung! Die Nachos brennen sehr schnell an!
  • Die Pfanne herausnehmen und mit den vorbereitetenen Tomaten, Avocodos, Koriander sowie Japalenos und Sauerrahm bzw. Schmand(siehe Tipps & Tricks) und den Limettenspalten anrichten.

Tipps & Tricks

  • Alle Zutaten könnt Ihr nach Euren Belieben anpassen. Ob mehr Käse, mehr Schärfe, keine Paprika, Cheese Nachos oder Chili Nachos usw. – probiert einfach aus, wie es Euch und Euren Mitessern am besten schmeckt.
  • Solltet Ihr nur eine halbe Avocado für die Nacho Pfanne nutzen, dann könnt Ihr die andere Hälfte am besten im Kühlschrank aufbewahren, indem Ihr den Kern in der Mitte lasst. So wird die Avocado an der Schnittstelle nicht braun und ist auch am nächsten Tag noch frisch.
  • Sauerrahm, Schmand, saure Sahne, wo liegen da die Unterschiede? Grundsätzlich ist der Fettanteil entscheidend. Sauerrahm und Schmand sind weitgehend ähnlich, hier liegt der Fettanteil bei ca. 20 – 24%. Saure Sahne hat hingegen nur einen Fettanteil von 10%.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog

DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Chicken Bowl
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Chicken Bowl

Food Bowls sind das Trendessen schlechthin. Überall eröffnen neue Restaurantketten und kaum ein Instagramfeed ohne ein Foto einer Bowl. Doch was ist das eigentlich? Zunächst einmal wird alles in einer Schüssel angerichtet – klar Bowl.. – und dann kann im Prinzip wild kombiniert werden. Grundlage für eine warme Bowl ist meist Reis oder Quinoa, dazu kommen verschiedene, am besten bunte Gemüsesorten, Fleisch oder Fisch nach Belieben, Kräuter, Nüsse und eine Sauce als Topping. Doch eine Bowl ist nicht nur eine attraktive optische Zusammenstellung möglichst vieler Zutaten, sondern soll vor allem verschiedene Geschmäcker und Texturen miteinander kombinieren. Und am besten schmeckt die Bowl dann noch unglaublich gut wie z. B. diese Chicken bzw. Hähnchen Bowl.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Griessflammerie mit Pflaumenröster
Nachspeise
Homemadestuff.blog

Griessflammerie mit Pflaumenröster

Das Griessflammerie ist ein fluffiger Griessbrei, abgeschmeckt mit ein bisschen Zitronen- und Orangenaroma, Ingwer und Vanille. Dazu gibt es einen lauwarmen Pflaumenröster, der nach Vanille und Zimt duftet. Eine wunderbare Nachspeise, die schon vorbereitet wird und der perfekte Abschluss eines leckeren Menüs ist.

Das Original-Rezept stammt übrigens von Alfons Schuhbeck, einer meiner Lieblingsköche wenn es um die feine bayerische Küche geht.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Ratatouille
Beilagen
Homemadestuff.blog

Ratatouille

Sommer pur – Ratatouille ist ein klassisches französisches Gemüsegericht aus der Provence. Reife Zucchini und Auberginen, knackige Paprika und saftige, duftende Tomaten. Dazu Knoblauch, Zwiebeln, feines Olivenöl und frische Kräuter. Mehr braucht es eigentlich nicht, um den Sommer im Gaumen zu schmecken. In meinem Lieblingsrezept für Ratatouille ist dazu noch Stangensellerie dabei, das gibt dem Ganzen noch eine besondere geschmackliche Note.

Im Prinzip wird alles grob geschnippelt, angebraten und geschmort. Dazu frisches Baguette oder Reis und fertig ist eine leichte und gesunde Mahlzeit, die sowohl warm als auch kalt genossen werden kann. Und wer gleich eine größere Portion zubereitet, hat vielleicht noch etwas für die Lunchbox oder eine schnelle Beilage für das Grillfleisch am nächsten Tag.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Französischer Walnusskuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Französischer Walnusskuchen

Eier, Zucker, Mehl und Walnüsse – mehr braucht es nicht, um diesen lockeren nussigen leckeren Walnusskuchen zu backen. Das einzig Schwierige dabei: Nur wer Geduld hat, kann den vollen Geschmack des französischen Walnusskuchens geniessen, denn nach dem Backen sollte dieser noch gute 3 – 4 Stunden ruhen. Aus eigener Erfahrung lässt sich aber sagen: Es fällt zwar schwer, lohnt sich aber sehr!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Johannisbeer-Baiser-Muffin
Kuchen
Homemadestuff.blog

Johannisbeer-Baiser-Muffins

Die Johannisbeer-Baiser-Muffins bestehen aus einem fluffigen Johannisbeermuffin mit einem Topping aus karamellisiertem Basier und sind schnell und einfach zu backen. Quasi ein Traum-Kuchen in Miniformat.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »