Köfte - Türkische Frikadellen

Köfte – türkische Frikadellen

FavoriteLoading Jetzt Rezept merken

Köfte sind Frikadellen aus der türkischen Küche. Klassisch werden sie aus Lamm- und Rinderhackfleisch gemacht und mit Kreuzkümmel (Cumin) gewürzt. Wir verwenden meistens reines Rinderhack sowie noch Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Paprikapulver und einen Schuss gutes Olivenöl. Im Sommer werden sie einfach gegrillt, dazu ein frisches Tzatziki und Fladenbrot oder Baguette. Und wenn das Wetter nicht mitmacht, kann man die türkischen Frikadellen auch einfach in der Pfanne braten.

Köfte - Türkische Frikadellen

Köfte – Türkische Frikadellen

Menge: 12 Stück
Drucken

Zutaten

  • 1 kg Hackfleisch Rind oder Rind und Lamm gemischt
  • 2 Stück kleine Zwiebeln
  • 2 Stück Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 TL Kreuzkümmel Cumin
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Die 2 Zwiebeln in sehr kleine Würfel schneiden.
  • Die 2 Knobauchzehen durch eine Knoblauchpresse pressen oder ebenfalls in sehr kleine Würfel schneiden.
  • Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
  • Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben und die vorbereiteten Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie dazugeben.
    Mit 1 TL Kreuzkümmel, je 1 TL Paprikapulver rosenscharf und edelsüß, 1 TL Salz und Pfeffer würzen.
  • Alle Zutaten mit den Händen vermengen und dabei 4 EL Olivenöl einarbeiten.
  • Aus dem Hackfleischteig ca. 12 ovale Fleischbällchen formen und für 30 – 60 min in den Kühlschrank legen.
  • Die Köfte auf dem Grill oder in der Pfanne braten (ca. 10 – 15 min).
  • Dazu passt Tzatziki oder ein Dip aus Joghurt, Zitrone, Knoblauch, Petersilie und Minze.

Tipps & Tricks

  • Am besten gleich die doppelte Menge machen. Die Köpfte schmecken nämlich auch am nächsten Tag hervorragend. Ob kalt oder noch einmal warm gemacht – ganz wie man möchte.
  • Die Köfte sind übrigens auch perfekt für ein Büffet oder Picknick.
  • Damit die türkischen Frikadellen beim Braten nicht zerfallen, werden sie vorher noch einmal im Kühlschrank gekühlt.
  • Das Olivenöl kann man auch weglassen, wenn man Kalorien sparen will. Es gibt aber noch eimal eine tolle Geschmacksnote und die Köfte werden saftiger.
  • Beim Grillen benutzen wir übrigens eine Grillmatte, damit die türkischen Köfte nicht am Grillrost hängen bleiben. Der Grilldeckel bleibt dann aber auf, damit die Köfte auch gebraten und nicht gedämpft werden 🙂
  • .
© Homemadestuff.blog
 
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gereicht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!

DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Lachs auf dem Ofen mit Kartoffeln
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Lachs aus dem Ofen mit Kartoffeln

Keine Zeit zum Kochen, aber Lust auf etwas Besonderes? Die Kartoffeln schnell hobeln, den Lachs kurz entgräten, alles würzen und ab in den Ofen. 25 min später gibt es das perfekte Dinner.

Der Geschmack kommt von den frischen und qualitativ hochwertigen Zutaten. Da braucht es definitiv nicht mehr – ausser vielleicht noch ein leckeres Gläschen Wein.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Orientalische Süßkartoffel
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Orientalische Süßkartoffel

Ofenkartoffeln mal anders: Statt der klassischen Backkartoffel mit Quark gibt es heute einmal die Variante orientalische Süßkartoffel.
Dazu werden die marinierten Süßkartoffeln im Ofen gebacken, um dann mit orientalisch gewürzten Hackfleisch, scharfen und leicht rauchigen Auberginen- und Zucchiniwürfeln, salzigem Feta und wunderbar süß karamellisierten Zwiebeln getoppt zu werden. Schon beim Kochen verströmen die verschiedenen Aromen herrliche Gerüche und die einzelnen Komponenten verschmelzen beim Essen zu einem herrlichen Gericht.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen

Tortillas mal anders: Orientalische Gewürze, frische Minze, leichter Joghurt und süßer Granatapfel machen aus den langweiligen Weizenfladen eine wahre Geschmacksexplosion. Für Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen wird das Fleisch zunächst einmal mit einer würzigen Paste mariniert und kräftig angebraten. In Streifen geschnitten wird es mit roten Zwiebeln und Rucola auf die Tortillas gelegt. Dazu eine Minzjoghurtsauce, die die leichte Schärfe ausgleicht, knackige Granatapfelkerne und etwas süßen Granatapfelsirup – fertig ist ein einfaches aber unglaublich geschmacksintensives Essen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse

Mit sehr wenig Aufwand lässt sich das Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse zubereiten und gelingt ganz von allein. Ein praktisches Gericht, wenn man mal wenig Zeit für Einkauf und Zubereitung hat, aber viele Hungrige am Tisch sitzen. Das Gemüse wird grob geschnitten mit Olivenöl und Oregano gewürzt auf ein Backblech gelegt, Speck und Schweinefilet kurz anbraten und dann alles zusammen ab in den Ofen. Guten Appetit!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Gegrillter Lachs mit Avocado-Mango-Salsa
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Gegrillter Lachs mit Avocado-Mango-Salsa

Der Lachs wird einfach nur kurz gegrillt oder in der Pfanne gebraten und dann mit einer frischen Avocado-Mango-Salsa, die mit Limettensaft und Chili abgeschmeckt wird, gereicht. Dazu noch ein frisches Stück Baguette und fertig ist ein unglaublich leckeres Essen.
Dass hier noch viele Omega-3-Fettsäuren und Vitamine dabei sind, ist ein wunderbarer Nebeneffekt


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Sandwich mit Hähnchenbrust
Neu
Homemadestuff.blog

Sandwich mit Hähnchenbrust

Knuspriger Toast, saftiges Hähnchenfleisch und zart schmelzender Käse – yummi. Das Sandwich mit Hähnchenbrust geht schnell, schmeckt lecker, kann man hervorragend vorbereiten, überall hin mitnehmen und ist super variationsfähig. Da kann man eigentlich nur noch sagen: Ausprobieren 🙂


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »