Indisches Naan-Brot

Naan ist eine Brotsorte aus dem asiatischen Raum, die vorwiegend zu heissen Speisen gereicht wird. Klassisch wird das indische Naan-Brot mit Hefe und Joghurt zubereitet, so dass es besonders fluffig und saftig ist. Besonders gut passt es zum indischen Hähnchen-Curry.

Naan-Brot

Indisches Naan-Brot

Menge: 6 Stück
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 125 ml Milch
  • 15 g Hefe, frisch
  • 2 TL Zucker
  • 300 g Mehl
  • 100 g Joghurt
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Öl, neutrales
  • 2 EL Butter
  • Salz, Öl, Mehl

Zubereitung

  • 125 ml Milch in einem Topf leicht erwärmen und vom Herd stellen.
  • 15 g Hefe hinein bröckeln und in der lauwarmen Milch unter Rühren auflösen.
  • 2 TL Zucker zugeben und ebenfalls unter Rühren in der Hefemilch auflösen.
  • 300 g Mehl, 100 g Joghurt und 1 Prise Salz in eine Rührschüssel geben und die Hefemilch dazu geben. Mit einer Küchenmaschine oder mit den Händen 5 min lang zu einem Teig kneten.
  • Die Oberfläche des Teiges dünn mit Öl bepinseln. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig die doppelte Größe hat.
  • 2 EL Butter in einem Topf langsam schmelzen lassen und zur Seite stellen.
  • 2 Backbleche mit Backpapier belegen und dünn mit der flüssigen Butter bestreichen.
  • Den Teig nach dem Gehen noch einmal durchkneten und 6 gleich große Stücke abteilen.
  • Jedes Teigstück zu einer ca. 1,5 cm dicken Wurst formen und jeweils 3 Stück auf ein Backpapier legen.
  • Ausrollen und noch einmal 15 min gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die obere Seite der Teigfladen mit dem Rest der flüssigen Butter dünn bepinseln (evtl. die Butter vorher noch einmal etwas erwärmen).
  • Ein Blech auf die mittlere Schiene in den Ofen geben. Nach 4 min die Fladen drehen und noch einmal 4 min backen bis sie goldbraun sind. Danach rausnehmen und das nächste Blech ebenso backen.
  • Die fertigen Fladen in ein Tuch legen und bis zum Essen warm halten.

Tipps & Tricks

  • Es leider wichtig, dass die Bleche einzeln gebacken werden, bei Umluft werden die Naan-Brote nicht ganz so fluffig.
  • Passt zum indischen Hähnchen-Curry.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog

Top Schlagwörter

Tipps & Tricks