Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse

Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse

Mit sehr wenig Aufwand lässt sich das Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse zubereiten und gelingt ganz von allein. Ein praktisches Gericht, wenn man mal wenig Zeit für Einkauf und Zubereitung hat, aber viele Hungrige am Tisch sitzen. Das Gemüse wird grob geschnitten mit Olivenöl und Oregano gewürzt auf ein Backblech gelegt, Speck und Schweinefilet kurz anbraten und dann alles zusammen ab in den Ofen. Guten Appetit!

Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse

Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse

Menge: 4 Personen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 2 Stück Schweinefilet á ca. 250g-300g
  • 200 g Bauchspeck
  • 2 Stück Zucchini
  • 2 Stück Paprika
  • 3 Stück rote Zwiebeln
  • 250 g kleine Tomaten
  • 1 Handvoll frische Kräuter Thymian, Rosmarin, Oregano
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Nach Belieben - Frittierte Kapern

  • 0,5 Glas Kapern
  • 150 ml neutrales Öl oder Butterschmalz

Zubereitung

  • Die 2 Zucchini längs halbieren und in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Die 2 Paprika entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  • Die 3 Zwiebeln schälen, halbieren und in Spalten schneiden.
  • Das geschnittene Gemüse sowie die 250 g Tomaten in einer Schüssel vermischen und mit reichlich Olivenöl, Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Gut vermengen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Dabei die Mitte freilassen.
  • 200 g Bauchspeck in Streifen schneiden und in einer beschichteten Pfanne goldbraun anbraten und herausnehmen und auf dem Gemüse verteilen.
  • Den Backofen auf 180 Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die 2 Schweinefilet trocken tupfen und salzen & pfeffern.
  • Im Bratfett vom Speck die Filets kross anbraten. Eventuell ein/zwei Rosmarin- oder Thymianzweige in die Pfanne mitzugeben.  
  • Das Schweinefilet in die Mitte des Backblechs legen und alles zusammen auf der mittleren Schiene im Ofen 40 min garen.
  • Nach den 40 min das Schweinefilet herausnehmen, in Alufolie wickeln und kurz ruhen lassen. 
  • Nach Belieben: 150 ml Öl für die frittierten Kapern erhitzen. Die Kapern abgiessen, mit Wasser abspülen und einem Küchentuch trocknen. Anschliessend in das heisse Fett bei mittlerer Hitze ca. 2-3 min frittieren bis sie aufgehen und knusprig ausgebacken sind. Vorsichtig mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf einem Küchentopf abtropfen lassen.
  • Das Schweinefilet schräg in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse und dem Bratensaft servieren. Ggf. noch mit den Kapern dekorieren.

Tipps & Tricks

  • Achtet beim Kauf darauf, dass die Filets gleich gross / dick sind, damit sie auch gleichzeitig fertig sind.
  • Sollte das Fleisch beim Anschneiden noch ein wenig zu rosa sein, könnt Ihr die Fleischscheiben mit dem heissen Bratensaft beträufeln und/oder im ausgeschalteten Ofen noch ein wenig gar ziehen lassen.
  • Die frittierten Kapern machen aus dem Ganzen noch etwas raffiniertes und geben eine besondere Geschmachsnote.
  • Statt den frittierten Kapern passt auch ein frisches Pesto dazu.
  • Dazu passt perfekt ein Salat und frisches Baguette.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Sandwich mit Zucchini und Feta
Frühstück/Brunch
Homemadestuff.blog

Sandwich mit Zucchini und Feta

Heute gibt es zur Abwechslung mal ein Sandwich mit Zucchini und Feta in die Lunchbox. Das Sandwich wird mit frischem Pesto, Salat, roher Zucchini, Fetakäse, Tomaten und grünen Oliven belegt und schmeckt einfach nur fantastisch. Dass es dazu auch noch richtig gesund und wertvoll ist, ist ein praktischer Nebeneffekt.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Bananen-Brownie-Tarte
Kuchen
Homemadestuff.blog

Bananen-Brownie-Tarte

Schokolade und Banane passen immer gut zusammen und machen sich als Bananen-Brownie-Tarte ganz hervorragend zum Kaffee oder als Nachtisch. Da man für dieses Rezept auch keine Küchenmaschine oder einen Handrührer benötigt, ist die Tarte schnell und ohne großen Aufwand fertig.
Die Zartbitterschokolade wird zusammen mit Butter im Wasserbad geschmolzen, mit den weiteren Zutaten nur kurz verrührt und dann im Ofen gebacken. Noch mit Bananen und etwas Schokoladenguss garnieren – fertig ist die leckere Bananen-Brownie-Tarte.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schnelle Antipasti
Beilagen
Homemadestuff.blog

Schnelle Antipasti

Frische Antipasti sind einfach herrlich. Doch man hat nicht immer Zeit, jedes Gemüse einzeln vorzubereiten und einzulegen. Daher gibt es hier einen Rezeptvorschlag für eine schnelle Antipasti Variante. Paprika, Zucchini, Aubergine, Fenchel, Spargel – alles was das Herz beliebt oder der Kühlschrank hergibt – und natürlich eine ordentliche Portion Knoblauch werden im Ofen gegart und gegrillt und danach in einer Zitronen-Knoblauch-Olivenöl-Marinade eingelegt.

Am besten schmecken die Antipasti noch lauwarm zu gegrilltem Fleisch oder Fisch. Oder ganz klassisch als Vorspeise mit frischem Baguette.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Waldpilzrisotto mit Zitronen-Petersilien-Pesto
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Waldpilzrisotto mit Zitronen-Petersilien-Pesto

Rühren, rühren, rühren – das Geheimnis eines guten Risottos ist Geduld. Nur dann kommt der Geschmack in die Reiskörner und es wird wunderbar cremig.
Ein Risotto lässt sich quasi unendlich variieren, ob z. B. mit Weisswein oder Rotwein abgelöscht, mit Gemüsefond oder Wildfond aufgegossen, mit Gemüse, Fleisch oder Fisch serviert oder ob als Beilage oder Hauptgericht – das Basisrezept bleibt immer gleich.

Für dieses Waldpilzrisotto verwendet man am Besten einen Waldpilzfond, den es in größeren Supermärkten bereits fertig im Glas zu kaufen gibt. Dazu viele verschiedene frische Pilze, die in Knoblauch und Kräutern kurz angebraten werden und ein frisches Zitronen-Petersilien-Pesto.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Dorade mit Salsa Verde

Gewürzt mit Petersilie und Knoblauch gart die Dorade in 30-40 im Ofen und verbreitet ein köstliches Aroma. Dazu die Salsa Verde, den Orangen-Fenchel-Salat und frisches Baguette – ein perfektes Abendessen.

Ideal auch für ein mehrgängiges Menü, denn die Dorade ist schnell und einfach vorbereitet, und wird quasi von allein im Ofen fertig, während man in Ruhe die Vorspeise geniessen kann.

Die Salsa Verde dazu ist eine klassische grüne Kräutersauce vorrangig aus Petersilie, Knoblauch, Sardellenfilets und Olivenöl, die hier noch mit Kapern verfeinert wird. Sie passt zu vielen Gerichten, wie z. B. Fisch, Steaks, Braten, Kartoffeln oder einfach frisches Baguette.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce

Ente mit Orangesauce ist ja der Klassiker schlechthin. Aber auch Cranberries harmonieren mit der Ente ganz wunderbar. Die Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce wird kurz angebraten und dann fertig im Ofen gegart. Während das Fleisch später ruht wird die Sauce mit Zwiebeln, Rosmarin, Wein, Entenfond, etwas Sahne und den Cranberries geköchelt. Noch Nudeln und vielleicht ein Feldsalat dazu – lecker. Und falls man ein wenig mehr Zeit hat: Am besten schmeckt es mit selbstgemachten Nudeln.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »