Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping

Feldsalat mit Karoffel-Pilz-Speck Topping

FavoriteLoading Jetzt Rezept merken

Ob als Beilage, Vorspeise oder Hauptspeise, der Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping ist schnell gemacht und begeistert auch so manchen Salatmuffel. Dazu passt ein frisches Baguette.

Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping

Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping

Menge: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

  • 150 g Feldsalat
  • 2 Stück Kartoffeln festkochend
  • 50 g Speckwürfel kleine Würfel
  • 1 Stück Schalotte
  • 0,5 Stück Knoblauch
  • 4 Stück braune Champignons kleine
  • 1 TL scharfen Senf
  • 4 EL Balsamico Essig hochwertig
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Stück Frühlingszwiebeln
  • Salz, Pfeffer, evtl. Thymian
  • Nach Belieben: geröstete Kürbiskerne

Zubereitung

  • Den Feldsalat sorgfältig waschen. Trocken schleudern oder auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  • Die 2 Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Eine kleine beschichtete Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen und die Kartoffelwürfel goldbraun anbraten.
  • Die 50 g Speckwürfel ggf. noch etwas kleiner schneiden und zu den Kartoffeln geben.
  • In der Zwischenzeit die 1 Schalotte und 0,5 Knoblauch ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  • Zu den Speck-Kartoffeln in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten weiter braten.
  • In der Zwischenzeit die 4 Champions in kleine Würfel schneiden und in die Pfanne geben.
  • Alles goldbraun anbraten, mit Salz, Pfeffer und ein wenig Thymian abschmecken. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.
  • In ein ausgewaschenes Marmeladeglas oder eine kleine Schüssel 1 TL Senf, den 4 EL Essig, 4 EL Olivenöl sowie etwas Salz & Pfeffer geben. Den Deckel schliessen und durch Schütteln die Zutaten zu einem Dressing vermengen.
  • Die 2 Frühlingszwiebeln säubern und in feine Ringe schneiden.
  • Den Feldsalat in einer Schüssel mit dem Dressing vermengen und auf die Teller verteilen.
  • Das Kartoffel-Pilz-Speck Topping auf den Salat geben darüber ein paar Frühlingszwiebeln geben.
  • Ggf. noch mit gerösteten Kürbiskernen garnieren. 

Tipps & Tricks

  • Im Feldsalat sind oft noch Sandkörner und Erdkrümel versteckt, deswegen unbedingt sorgfältig waschen.
  • Nach dem Waschen sollte der Salat trocken geschleudert werden. Ansonsten verbindet sich das Dressing nicht mit den Salatblättern sondern schwimmt als Sauce unten in der Schüssel.
  • Es lohnt sich bei Essig und Öl etwas mehr Geld auszugeben. Bei einem guten Essig ist es nicht notwendig noch Zucker zuzugeben, um den stechenden Geschmack nach Säure zu übertünchen.
©HOMEMADESTUFF.BLOG
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gereicht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Kürbissuppe mit Kokosmilch
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Wenn es im Herbst so langsam draußen kalt und grau wird, fängt wieder die Suppenzeit an. Der Klassiker schlechthin: die Kürbissuppe. Ob als Hauptgericht oder als Vorspeise in einem Menü, ob samtig fein püriert oder in groben Stücken, ob fein gewürzt oder deftig mit Fleischeinlage, ob mit Sahne oder auch Orangensaft abgeschmeckt, die Kürbissuppe lässt sich unglaublich vielfältig variieren.

Am liebsten kombiniere ich den Kürbis mit Kokosmilch. Dazu Curry, ein wenig Ingwer und Kürbiskernöl und schon wird aus einem Hokkaidokürbis in weniger als 30 min eine fantastische Mahlzeit.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Tomatensalat mit Minze
Beilagen
Homemadestuff.blog

Tomatensalat mit Minze

Tiefrote, duftende Tomaten kombiniert mit frischer Minze und Granatapfeldressing – eine wunderbare sommerliche Alternative zum klassischen Tomatensalat. In nur 5 Minuten ist der Tomatensalat mit Minze fertig vorbereitet und darf dann als Beilage beim Grillen oder auf dem Büffet glänzen. Er schmeckt allerdings auch als kleiner Snack mit frischem Baguette zwischendurch.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Wirsingrouladen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Wirsingrouladen

Wirsingrouladen oder auch Kohlrouladen waren früher ein typisches Sonntagsessen meiner Großmutter. Wenn man durchgefroren nach Hause kam und der Duft nach Kohl und Hackfleisch durchs Haus zog – herrlich. Das beste daran war immer die Sauce, die wir mit zerdrückten Kartoffeln versuchten aufzulöffeln. Lange Zeit lag das Rezept tief unten in der Schublade, aber jetzt war es mal an der Zeit es rauszukramen. Die Wirsingrouladen werden mit Schweinehackfleisch gefüllt, dazu Wirsinggemüse mit Speck und frische Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei. Am besten gleich genügend für den nächsten Tag machen, denn am nächsten Tag schmecken sie fast noch besser :).


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck
Beilagen
Homemadestuff.blog

Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck

Die Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck ist eine schnelle Grillbeilage oder kann auch mal eine Alternative zum Grillfleisch sein. Von unten wird der Speck ganz knusprig, die Zucchini nimmt das Aroma vom Speck und Thymian auf und der mit Honig beträufelte Schafskäse verläuft leicht auf dem Gemüse. Noch etwas Rosmarin dazu und 10 min später ist die Grillpfanne fertig.

Auch die vegetarische Variante mit Kirschtomaten und Knoblauch statt Speck ist sehr empfehlenswert. Auf jeden Fall passt ein frisches Baguette zum Auftunken der Sauce perfekt dazu.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Spaghetti mit Kirschtomaten
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Spaghetti mit Kirschtomaten

Pasta geht immer, denn sie ist herrlich vielseitig, schnell gemacht und schmeckt als Vorspeise, Hauptgericht oder Beilage. Dieses Mal kombinieren wir die Spaghetti mit aromatischen Kirschtomaten, dazu frischen Knoblauch, Frühlingszwiebeln und ein wenig Basilikum – fertig ist ein einfaches aber köstliches Essen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »