Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping

Feldsalat mit Karoffel-Pilz-Speck Topping

Ob als Beilage, Vorspeise oder Hauptspeise, der Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping ist schnell gemacht und begeistert auch so manchen Salatmuffel. Dazu passt ein frisches Baguette.

Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping

Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping

Menge: 4 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 150 g Feldsalat
  • 2 Stück Kartoffeln festkochend
  • 50 g Speckwürfel kleine Würfel
  • 1 Stück Schalotte
  • 0,5 Stück Knoblauch
  • 4 Stück braune Champignons kleine
  • 1 TL scharfen Senf
  • 4 EL Balsamico Essig hochwertig
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Stück Frühlingszwiebeln
  • Salz, Pfeffer, evtl. Thymian
  • Nach Belieben: geröstete Kürbiskerne

Zubereitung

  • Den Feldsalat sorgfältig waschen. Trocken schleudern oder auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  • Die 2 Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Eine kleine beschichtete Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen und die Kartoffelwürfel goldbraun anbraten.
  • Die 50 g Speckwürfel ggf. noch etwas kleiner schneiden und zu den Kartoffeln geben.
  • In der Zwischenzeit die 1 Schalotte und 0,5 Knoblauch ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  • Zu den Speck-Kartoffeln in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten weiter braten.
  • In der Zwischenzeit die 4 Champions in kleine Würfel schneiden und in die Pfanne geben.
  • Alles goldbraun anbraten, mit Salz, Pfeffer und ein wenig Thymian abschmecken. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.
  • In ein ausgewaschenes Marmeladeglas oder eine kleine Schüssel 1 TL Senf, den 4 EL Essig, 4 EL Olivenöl sowie etwas Salz & Pfeffer geben. Den Deckel schliessen und durch Schütteln die Zutaten zu einem Dressing vermengen.
  • Die 2 Frühlingszwiebeln säubern und in feine Ringe schneiden.
  • Den Feldsalat in einer Schüssel mit dem Dressing vermengen und auf die Teller verteilen.
  • Das Kartoffel-Pilz-Speck Topping auf den Salat geben darüber ein paar Frühlingszwiebeln geben.
  • Ggf. noch mit gerösteten Kürbiskernen garnieren. 

Tipps & Tricks

  • Im Feldsalat sind oft noch Sandkörner und Erdkrümel versteckt, deswegen unbedingt sorgfältig waschen.
  • Nach dem Waschen sollte der Salat trocken geschleudert werden. Ansonsten verbindet sich das Dressing nicht mit den Salatblättern sondern schwimmt als Sauce unten in der Schüssel.
  • Es lohnt sich bei Essig und Öl etwas mehr Geld auszugeben. Bei einem guten Essig ist es nicht notwendig noch Zucker zuzugeben, um den stechenden Geschmack nach Säure zu übertünchen.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Lauchfrikadellen mit Zitrone
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Lauch-Frikadellen mit Zitrone

Ganz so vegetarisch wie die Lauch-Frikadellen mit Zitrone klingen sind sie nicht. Aber durch den Lauch werden sie besonders locker und frisch.
Sie eigenen sich hervorragend als Teil eines Mezze-Büffets für einen entspannten Abend mit Freunden oder als ein leichtes Hauptgericht zusammen mit Reis oder frischem Fladenbrot.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse

Mit sehr wenig Aufwand lässt sich das Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse zubereiten und gelingt ganz von allein. Ein praktisches Gericht, wenn man mal wenig Zeit für Einkauf und Zubereitung hat, aber viele Hungrige am Tisch sitzen. Das Gemüse wird grob geschnitten mit Olivenöl und Oregano gewürzt auf ein Backblech gelegt, Speck und Schweinefilet kurz anbraten und dann alles zusammen ab in den Ofen. Guten Appetit!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kürbiskernpesto
Neu
Homemadestuff.blog

Kürbiskernpesto

Kürbiskerne, Parmesan, Basilikum, gutes Olivenöl und ein bisschen Knoblauch und Salz – fertig ist ein wunderbares Kürbiskernpesto. Das passt nicht nur perfekt zu Nudeln und Gnoccis sondern auch Risotto, gebratenes Fleisch und Pürees rundet dieses crunchige Pesto wunderbar ab.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen

Tortillas mal anders: Orientalische Gewürze, frische Minze, leichter Joghurt und süßer Granatapfel machen aus den langweiligen Weizenfladen eine wahre Geschmacksexplosion. Für Persische Tortillas mit Ras el Hanout-Hähnchen wird das Fleisch zunächst einmal mit einer würzigen Paste mariniert und kräftig angebraten. In Streifen geschnitten wird es mit roten Zwiebeln und Rucola auf die Tortillas gelegt. Dazu eine Minzjoghurtsauce, die die leichte Schärfe ausgleicht, knackige Granatapfelkerne und etwas süßen Granatapfelsirup – fertig ist ein einfaches aber unglaublich geschmacksintensives Essen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Zwiebelkuchen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Zwiebelkuchen

Der Herbst ruft nach Zwiebelkuchen. Wer das Zwiebelschneiden nicht scheut und mal ein wenig mehr Zeit fürs Kochen hat, dem sei dieses Rezept ans Herz gelegt. Die Füllung wird u. a. mit Majoran abgeschmeckt und wer mag, kann noch etwas angebratenen Frühstücksspeck dazugeben. Und damit der Hefeteig nicht so hefig und langweilig schmeckt, wird er mit etwas Zitrone, Kümmel und Koriander gewürzt. Dazu ein grüner Salat und ein kräftiger Weisswein – Bon Appetit.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Selleriesuppe mit Parmesan
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Selleriesuppe mit Parmesan

Cremig, knusprig, süß, salzig, säuerlich, nussig, …. – die Selleriesuppe mit Parmesan und karamellisierten Rosmarin-Trauben regt alle Geschmacksknospen an. Während im Ofen die Trauben mit Honig, Rosmarin und einer Prise Salz karamellisieren, schmilzt der Parmesan in der frischen cremigen Selleriesuppe und die kleinen Croutons rösten mit Walnusskernen und Petersilie in der Pfanne.
Da man alles auch unglaublich gut vorbereiten kann, eignet sich diese besondere Suppe hervorragend als Vorspeise für ein leckeres Menü, aber auch als normale Hauptspeise ist sie ein wahrer Genuss.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »