Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping

Feldsalat mit Karoffel-Pilz-Speck Topping

Ob als Beilage, Vorspeise oder Hauptspeise, der Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping ist schnell gemacht und begeistert auch so manchen Salatmuffel. Dazu passt ein frisches Baguette.

Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping

Feldsalat mit Kartoffel-Pilz-Speck Topping

Menge: 4 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 150 g Feldsalat
  • 2 Stück Kartoffeln festkochend
  • 50 g Speckwürfel kleine Würfel
  • 1 Stück Schalotte
  • 0,5 Stück Knoblauch
  • 4 Stück braune Champignons kleine
  • 1 TL scharfen Senf
  • 4 EL Balsamico Essig hochwertig
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Stück Frühlingszwiebeln
  • Salz, Pfeffer, evtl. Thymian
  • Nach Belieben: geröstete Kürbiskerne

Zubereitung

  • Den Feldsalat sorgfältig waschen. Trocken schleudern oder auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  • Die 2 Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Eine kleine beschichtete Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen und die Kartoffelwürfel goldbraun anbraten.
  • Die 50 g Speckwürfel ggf. noch etwas kleiner schneiden und zu den Kartoffeln geben.
  • In der Zwischenzeit die 1 Schalotte und 0,5 Knoblauch ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  • Zu den Speck-Kartoffeln in die Pfanne geben und ca. 2 Minuten weiter braten.
  • In der Zwischenzeit die 4 Champions in kleine Würfel schneiden und in die Pfanne geben.
  • Alles goldbraun anbraten, mit Salz, Pfeffer und ein wenig Thymian abschmecken. Zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.
  • In ein ausgewaschenes Marmeladeglas oder eine kleine Schüssel 1 TL Senf, den 4 EL Essig, 4 EL Olivenöl sowie etwas Salz & Pfeffer geben. Den Deckel schliessen und durch Schütteln die Zutaten zu einem Dressing vermengen.
  • Die 2 Frühlingszwiebeln säubern und in feine Ringe schneiden.
  • Den Feldsalat in einer Schüssel mit dem Dressing vermengen und auf die Teller verteilen.
  • Das Kartoffel-Pilz-Speck Topping auf den Salat geben darüber ein paar Frühlingszwiebeln geben.
  • Ggf. noch mit gerösteten Kürbiskernen garnieren. 

Tipps & Tricks

  • Im Feldsalat sind oft noch Sandkörner und Erdkrümel versteckt, deswegen unbedingt sorgfältig waschen.
  • Nach dem Waschen sollte der Salat trocken geschleudert werden. Ansonsten verbindet sich das Dressing nicht mit den Salatblättern sondern schwimmt als Sauce unten in der Schüssel.
  • Es lohnt sich bei Essig und Öl etwas mehr Geld auszugeben. Bei einem guten Essig ist es nicht notwendig noch Zucker zuzugeben, um den stechenden Geschmack nach Säure zu übertünchen.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Heisse Schokolade
Frühstück/Brunch
Homemadestuff.blog

Heisse Schokolade

Wenn es draussen kalt und dunkel ist und das triste grau einen aufs Sofa drückt, dann ist die Zeit für eine leckere heisse Schokolade gekommen. Anders als beim normalen Pulverkakao verwenden wir eine Schokolade mit hohem Kakaoanteil, die wir langsam zusammen mit Vanilleschote in warmer Milch schmelzen. Warmer Bauch und Glücksgefühle sind garantiert!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kuchen
Homemadestuff.blog

Osterlamm

Ein süßes Osterlamm gehört zu Ostern einfach mit auf den Frühstückstisch. Ob wie hier mit Puderzucker bestäubt oder mit Zuckerguss, Marzipan oder Schokolade verziert, so ein kleines gebackenes Lämmchen sieht einfach zum Anbeissen aus. Der Teig ist schnell angerührt und die einzige Herausforderung ist wahrscheinlich die Osterlammform im Keller zu finden.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Sandwich mit Zucchini und Feta
Frühstück/Brunch
Homemadestuff.blog

Sandwich mit Zucchini und Feta

Heute gibt es zur Abwechslung mal ein Sandwich mit Zucchini und Feta in die Lunchbox. Das Sandwich wird mit frischem Pesto, Salat, roher Zucchini, Fetakäse, Tomaten und grünen Oliven belegt und schmeckt einfach nur fantastisch. Dass es dazu auch noch richtig gesund und wertvoll ist, ist ein praktischer Nebeneffekt.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schweinefilet mit Kürbis-Lauch-Gemüse

Wenn der Ofen das Kochen übernimmt, dann hat man mehr Zeit für die Familie und Gäste. Das Schweinefilet mit Kürbis-Lauch-Gemüse wird mit Speck umwickelt und kurz angebraten. Mit dem Gemüse dann ab in den Ofen und eine dreiviertel Stunde später servieren. Je nach verwendeten Gewürzen könnt Ihr dem Gericht einen mediterranem oder orientalischen Geschmack geben.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Bananen-Brownie-Tarte
Kuchen
Homemadestuff.blog

Bananen-Brownie-Tarte

Schokolade und Banane passen immer gut zusammen und machen sich als Bananen-Brownie-Tarte ganz hervorragend zum Kaffee oder als Nachtisch. Da man für dieses Rezept auch keine Küchenmaschine oder einen Handrührer benötigt, ist die Tarte schnell und ohne großen Aufwand fertig.
Die Zartbitterschokolade wird zusammen mit Butter im Wasserbad geschmolzen, mit den weiteren Zutaten nur kurz verrührt und dann im Ofen gebacken. Noch mit Bananen und etwas Schokoladenguss garnieren – fertig ist die leckere Bananen-Brownie-Tarte.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Rinderrouladen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Rinderrouladen

Ein klassisches Sonntagsgericht: Die saftigen Rinderrouladen werden mit Speck, Zwiebeln und Gurke gefüllt. Kurz anbraten und dann gemütlich weich schmoren lassen. Die kräftige Sauce wird mit viel Gemüse, Tomatenmark, Wein und Fonds angesetzt und langsam eingeköchelt. Dazu passt ein Kartoffelgratin und ein gemischter Salat aus jungen Blättern. Und wenn man sich schon einmal die Mühe macht – am besten gleich ein paar mehr Rinderrouladen für den nächsten Tag kochen!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »