Rindfleisch Tajine mit Reis

Rindfleisch Tajine

FavoriteLoading Jetzt Rezept merken

Die Rindfleisch Tajine ist ein afrikanischer Rindfleischeintopf, der klassisch in einer Tajine zubereitet wird, doch es funktioniert ebenso in einem Bräter. Durch die lange Marinier- und Schmorzeit durchdringen die Aromen das Fleisch und es wird butterzart. Die Kombination von Datteln, Weintrauben, Zwiebeln und Kichererbsen klingt vielleicht erst einmal etwas ungewohnt, aber sie mundet hervorragend.

Dazu passt Basmatireis, der mit einer Messerspitze Kurkuma gekocht wird, oder frisches Fladenbrot.

Rindfleisch Tajine

Rindfleisch Tajine

Menge: 4 Personen
Drucken

Zutaten

  • 1 kg Rindfleisch aus der Schulter
  • 5 Stück Pimentkörner
  • 3 Stück Nelken
  • 3 Stück Wacholderbeeren
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 ml Rinderfond
  • 2 Stück Süßkartoffeln mittlere Größe
  • 150 g Datteln
  • 5 Stück rote Zwiebeln mittelere Größe
  • 150 g blaue Weintrauben kernlos
  • 1 Dose Kichererbsen 400 g EW
  • 6 Stiele Koriander
  • Beilage: Basmatireis oder frisches Fladenbrot, evtl. etwas Schmand

Zubereitung

  • Das Fleisch in ca. 4 cm große Stücke schneiden.
  • Den Piment, die Nelken und den Wacholder in einem Mörser fein mahlen und mit dem Öl, dem Zimt, dem Kreuzkümmel und dem Cayennepfeffer mischen. Das Fleisch gründlich damit vermengen und über Nacht im Kühlschrank marinieren.
    Rindfleisch Tajine
  • Am nächsten Tag das Fleisch kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch und den Fond in die Tajine geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 1 Stunde schmoren.
  • In der Zwischenzeit die Süßkartoffeln schälen und in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden.
  • Die Datteln ggf. entkernen und vierteln.
  • Die Zwiebeln längs halbieren und in Streifen schneiden.
  • Die Trauben halbieren und ggf. entkernen.
  • Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Nach 1 Stunde die Süßkartoffeln in die Tajine geben, weitere 30 Minuten garen.
  • Ggf. den Beilagenreis aufsetzen.
  • Die Datteln und Zwiebeln hinzufügen und weitere 10 Minuten garen.
  • Die Kichererbsen mit den Trauben in die Tajine geben, weitere 5 Minuten garen. Dabei einmal umrühren.
  • Die Korianderblätter abzupfen.
  • Die Tajine aus dem Ofen nehmen und mit Koriander bestreut servieren.

Tipps & Tricks

  • Nicht jeder hat Zuhause eine Tajine. Und wenn man der orientalischen Küche nicht gerade verfallen ist, ist es auch keine Notwendigkeit, sich eine Tajine zuzulegen. Auch in einem grossen Schmortopf / Bräter geköchelt schmeckt es ganz wunderbar.
    Wichtig ist: Nicht kochen und Deckel drauf lassen!
  • Die Rinderschulter ist eher ein durchwachsenes Stück Fleisch. Ich kaufe meist ein etwas größeres Stück und schneide die sehr sehnigen Stellen lieber weg.
  • Es ist wirklich entscheidend, dass das Fleisch lange mariniert. Am allerbesten über Nacht, zur Not reicht es auch morgens. Zum Marinieren verwende ich Gefrierbeutel. Die passen hervorragend in jede Lücke im Kühlschrank.
  • Die Schmorzeit beträgt insgesamt 1:45h.
  • Die Schnippelarbeit kann man übrigens prima vorbereiten. Dazu passt ein frisches Fladenbrot oder Reis.
©HOMEMADESTUFF.BLOG
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gereicht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Kalbskrone mit Kürbispüree
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Kalbskrone mit Kürbispüree

Die Kalbskrone wird zunächst nur kurz angebraten und danach sanft im Ofen fertig gegart. Am Ende wird das Fleisch mit einer frischen Kräuterbutter aus Thymian, Rosmarin und Kerbel aromatisiert und mit Fleur de Sal abgeschmeckt. Dazu gibt es ein Kürbispüree und Grünen Salat und wer möchte, macht noch schnell ein selbstgemachtes Kürbiskernpesto.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Matcha Bowl
Frühstück/Brunch
Homemadestuff.blog

Matcha Bowl

Superfood zum Frühstück. Diese Matcha Bowl weckt morgens die Lebensgeister, versorgt uns mit vielen Mineralien & Vitaminen und macht dazu noch satt – also ein perfekter Starter in den Tag.
Das grüne Matcha Tee-Pulver macht nicht nur den Smoothie unglaublich grün sondern soll auch noch gut für Geist, Körper und Seele sein. Ob das nun wirklich stimmt, kann ich nicht sagen, aber die Matcha Bowl schmeckt hervorragend, ist gesund und eine tolle Alternative auf dem Frühstückstisch. Und mit Schokoladenmüsli macht sie auch noch glücklich ;-).
Wer die Abwechslung liebt, kann je nach Belieben verschiedene Obstsorten, Müsliarten, Nüsse, etc. als Topping kombinieren und so seine individuelle Frühstücks-Bowl zusammenstellen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kräuterbutter
Aufstrich
Homemadestuff.blog

Kräuterbutter

Endlich kommt die Sonne raus und die Grillzeit startet wieder. Und mit dieser schnellen selbstgemachten Kräuterbutter schmeckt es noch gleich viel besser. Ob zu Fleisch, Fisch, Gemüse oder einfach nur Brot – durch die Auswahl der Kräuter könnt Ihr immer eine passende Mischung herstellen.
Meine persönliche Lieblings-Kräuterbutter wird mit Thymian, Petersilie, Schnittlauch, Knoblauch und Zitronenabrieb abgeschmeckt und ist perfekt zu Rindersteak mit Salat und frischem Baguette.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Nachspeise
Homemadestuff.blog

Zitronen-Quark-Souffles

Nach einem mehrgängigen Menü ist meist kein Platz mehr im Bauch für ein schweres Dessert. Diese Zitronen-Quark-Souffles sind aber so luftig und leicht, die passen immer.
Mit geringem Aufwand und ein klein wenig Geduld – ! die Backofentür bleibt bis zum Backende geschlossen ! – zaubert man einen perfekten Abschluss für die Gäste.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Rinderfilet mit Zitrone
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Rinderfilet mit Zitronen

Mit diesem Rezept kann man nicht nur hervorragend bei Gästen glänzen – auch bei einem romantischen Dinner für Zweit garantiert das Rinderfilet mit Zitrone ein perfektes Geschmackserlebnis.
Und das beste daran: Es ist eigentlich ganz einfach! Das Rinderfilet wird nur kurz angebraten und gart dann im Ofen bei Niedrigtemperatur von ganz allein fertig. Dazu eine frische Zitronensauce, die mit Butter abgebunden wird und als Beilage einen Tomaten-Gurken-Salat und ein frisches Baguette.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »