Orangen-Fenchel-Salat

Orangen-Fenchel-Salat mit Radicchio

Nicht jeder mag Fenchel, aber für diesen Orangen-Fenchel-Salat, wird der Fenchel so fein gehobelt, dass er doch den ein oder anderen Kritiker überzeugt. Zusammen mit Radicchio, Orangen, schwarzen Oliven und einer feinen Vinaigrette ist das ein toller Salat zu Fisch wie zum Beispiel zur Dorade mit Salsa Verde.

Orangen-Fenchel-Salat

Orangen-Fenchel-Salat mit Radicchio

Menge: 6 Portionen
EQUIPMENT
  • Feiner Hobel
Credits to Lecker.de
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 1 Stück Fenchel groß
  • 2 Stück rote Zwiebeln klein
  • 2 Stück Orangen groß
  • 1 Stück Radiccio klein
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 5 EL Weißweinessig
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 EL kleine schwarze Oliven ohne Kerne
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Für den Salat 1 Fenchel säubern, halbieren und den Strunk herausausschneiden. Die 2 Zwiebeln schälen.
  • Beides sehr fein in Streifen hobeln.
  • Die 2 Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Die Filets mit einem scharfen Messer herausschneiden und zu dem Fenchel und den Zwiebeln geben. Die Trennhäute ausdrücken und den Saft in einer seperaten Schüssel auffangen.
  • 1 Radicchio waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden.
  • 1 Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken.
  • Die 5 EL Weissweinessig mit dem aufgefangenen Orangensaft, dem gehackten Knoblauch, 0,5 TL Salz, 1 TL Zucker und etwas Pfeffer verrühren.
  • Die 5 EL Olivenöl darunter schlagen.
  • Zum Schluss die Vinaigrette noch einmal abschmecken und mit dem vorbereiteten Salat und den 3 EL schwarzen Oliven vermischen.

Tipps & Tricks

  • Den Salat kann man auch sehr gut vorbereiten. Dazu Fenchel, Zwiebeln und Radiccio nach Rezept schneiden und verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Das Dressing in einem Behälter anrühren und die Orangenfilets dazu geben. Kurz vor dem Servieren zusammen in einer Schüssel vermischen.
  • Das passt perfekt dazu: Dorade
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Kürbiskernpesto
Neu
Homemadestuff.blog

Kürbiskernpesto

Kürbiskerne, Parmesan, Basilikum, gutes Olivenöl und ein bisschen Knoblauch und Salz – fertig ist ein wunderbares Kürbiskernpesto. Das passt nicht nur perfekt zu Nudeln und Gnoccis sondern auch Risotto, gebratenes Fleisch und Pürees rundet dieses crunchige Pesto wunderbar ab.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Apfelkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Apfelkuchen

Ein lockerer, saftiger Rührteig und feste, säuerliche Apfelstücke. Dazu gemahlene Mandeln und Aprikosenmarmelade – fertig ist mein Lieblings-Apfelkuchen.

Wie so oft ist das Geheimnis nur ein wenig Geduld. Die Butter & Eier werden so lange mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer aufschlagen, bis sie richtig schaumig sind. Das dauert ein paar Minuten, macht aber den Teig schön luftig und leicht.
Als Äpfel eignet sich am besten die Sorte Boskop. Diese gibt es fast überall ganzjährig zu kaufen und hat etwas festeres Fruchtfleisch.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Ratatouille
Beilagen
Homemadestuff.blog

Ratatouille

Sommer pur – Ratatouille ist ein klassisches französisches Gemüsegericht aus der Provence. Reife Zucchini und Auberginen, knackige Paprika und saftige, duftende Tomaten. Dazu Knoblauch, Zwiebeln, feines Olivenöl und frische Kräuter. Mehr braucht es eigentlich nicht, um den Sommer im Gaumen zu schmecken. In meinem Lieblingsrezept für Ratatouille ist dazu noch Stangensellerie dabei, das gibt dem Ganzen noch eine besondere geschmackliche Note.

Im Prinzip wird alles grob geschnippelt, angebraten und geschmort. Dazu frisches Baguette oder Reis und fertig ist eine leichte und gesunde Mahlzeit, die sowohl warm als auch kalt genossen werden kann. Und wer gleich eine größere Portion zubereitet, hat vielleicht noch etwas für die Lunchbox oder eine schnelle Beilage für das Grillfleisch am nächsten Tag.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hähnchen mit süß-saurer Sauce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Hähnchen mit süß-saurer Sauce

Knusprig gebackenes Hähnchen mit süß-saurer Sauce erinnert ein wenig an den chinesischen Lieferservice um die Ecke, aber schmeckt aber selbstgemacht um Welten besser. Das Hähnchen wird mit Speisestärke paniert, kurz im Wok frittiert und dann mit der sämigen Sauce kurz überzogen. Dazu noch frische Paprika, Frühlingszwiebeln, Sesam und Reis und fertig ist ein leckeres Stückchen China.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Zwiebelkuchen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Zwiebelkuchen

Der Herbst ruft nach Zwiebelkuchen. Wer das Zwiebelschneiden nicht scheut und mal ein wenig mehr Zeit fürs Kochen hat, dem sei dieses Rezept ans Herz gelegt. Die Füllung wird u. a. mit Majoran abgeschmeckt und wer mag, kann noch etwas angebratenen Frühstücksspeck dazugeben. Und damit der Hefeteig nicht so hefig und langweilig schmeckt, wird er mit etwas Zitrone, Kümmel und Koriander gewürzt. Dazu ein grüner Salat und ein kräftiger Weisswein – Bon Appetit.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »