Orangen-Fenchel-Salat

Orangen-Fenchel-Salat mit Radicchio

Nicht jeder mag Fenchel, aber für diesen Orangen-Fenchel-Salat, wird der Fenchel so fein gehobelt, dass er doch den ein oder anderen Kritiker überzeugt. Zusammen mit Radicchio, Orangen, schwarzen Oliven und einer feinen Vinaigrette ist das ein toller Salat zu Fisch wie zum Beispiel zur Dorade mit Salsa Verde.

Orangen-Fenchel-Salat

Orangen-Fenchel-Salat mit Radicchio

Menge: 6 Portionen
EQUIPMENT
  • Feiner Hobel
Credits to Lecker.de
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 1 Stück Fenchel groß
  • 2 Stück rote Zwiebeln klein
  • 2 Stück Orangen groß
  • 1 Stück Radiccio klein
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 5 EL Weißweinessig
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 EL kleine schwarze Oliven ohne Kerne
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Für den Salat 1 Fenchel säubern, halbieren und den Strunk herausausschneiden. Die 2 Zwiebeln schälen.
  • Beides sehr fein in Streifen hobeln.
  • Die 2 Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Die Filets mit einem scharfen Messer herausschneiden und zu dem Fenchel und den Zwiebeln geben. Die Trennhäute ausdrücken und den Saft in einer seperaten Schüssel auffangen.
  • 1 Radicchio waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden.
  • 1 Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken.
  • Die 5 EL Weissweinessig mit dem aufgefangenen Orangensaft, dem gehackten Knoblauch, 0,5 TL Salz, 1 TL Zucker und etwas Pfeffer verrühren.
  • Die 5 EL Olivenöl darunter schlagen.
  • Zum Schluss die Vinaigrette noch einmal abschmecken und mit dem vorbereiteten Salat und den 3 EL schwarzen Oliven vermischen.

Tipps & Tricks

  • Den Salat kann man auch sehr gut vorbereiten. Dazu Fenchel, Zwiebeln und Radiccio nach Rezept schneiden und verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Das Dressing in einem Behälter anrühren und die Orangenfilets dazu geben. Kurz vor dem Servieren zusammen in einer Schüssel vermischen.
  • Das passt perfekt dazu: Dorade
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Gerösteter Blumenkohl mit Haselnüssen
Beilagen
Homemadestuff.blog

Gerösteter Blumenkohl mit Haselnüssen

Einer meiner liebsten Köche ist Ottolenghi. Von ihm stammt auch dieser Salat aus geröstetem Blumenkohl mit Haselnüssen und Sellerie. Der besondere Geschmack kommt nicht nur durch das Rösten des Blumenkohls und der Haselnüsse, sondern auch durch die Auswahl der Gewürze: Zimt, Piment und Ahornsirup. Als krönendes Highlight kommen noch frische saftige Granatapfelkerne dazu – eine absolute Empfehlung.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Rinderfilet mit Zitrone
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Rinderfilet mit Zitronen

Mit diesem Rezept kann man nicht nur hervorragend bei Gästen glänzen – auch bei einem romantischen Dinner für Zweit garantiert das Rinderfilet mit Zitrone ein perfektes Geschmackserlebnis.
Und das beste daran: Es ist eigentlich ganz einfach! Das Rinderfilet wird nur kurz angebraten und gart dann im Ofen bei Niedrigtemperatur von ganz allein fertig. Dazu eine frische Zitronensauce, die mit Butter abgebunden wird und als Beilage einen Tomaten-Gurken-Salat und ein frisches Baguette.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Apfelkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Apfelkuchen

Ein lockerer, saftiger Rührteig und feste, säuerliche Apfelstücke. Dazu gemahlene Mandeln und Aprikosenmarmelade – fertig ist mein Lieblings-Apfelkuchen.

Wie so oft ist das Geheimnis nur ein wenig Geduld. Die Butter & Eier werden so lange mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer aufschlagen, bis sie richtig schaumig sind. Das dauert ein paar Minuten, macht aber den Teig schön luftig und leicht.
Als Äpfel eignet sich am besten die Sorte Boskop. Diese gibt es fast überall ganzjährig zu kaufen und hat etwas festeres Fruchtfleisch.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schweinefilet mit Kürbis-Lauch-Gemüse

Wenn der Ofen das Kochen übernimmt, dann hat man mehr Zeit für die Familie und Gäste. Das Schweinefilet mit Kürbis-Lauch-Gemüse wird mit Speck umwickelt und kurz angebraten. Mit dem Gemüse dann ab in den Ofen und eine dreiviertel Stunde später servieren. Je nach verwendeten Gewürzen könnt Ihr dem Gericht einen mediterranem oder orientalischen Geschmack geben.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Rindfleisch Tajine mit Reis
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Rindfleisch Tajine

Die Rindfleisch Tajine ist ein afrikanischer Rindfleischeintopf, der klassisch in einer Tajine zubereitet wird, doch es funktioniert ebenso in einem Bräter. Durch die lange Marinier- und Schmorzeit durchdringen die Aromen das Fleisch und es wird butterzart. Die Kombination von Datteln, Weintrauben, Zwiebeln und Kichererbsen klingt vielleicht erst einmal etwas ungewohnt, aber sie mundet hervorragend.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schaschlikspieße
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schaschlikspieße

Wer kennt noch Schaschlikspieße? Diese zarten Fleischspieße mit Paprika, Zwiebeln und Speck, die in einer würzigen Sauce garen und mit knusprigen Pommes serviert werden? Eigentlich ein typisches Imbissessen, aber nur selten ist dort das Fleisch wirklich zart, die Sauce selbstgemacht & lecker und die Pommes knusprig. Daher: Ab in die eigene Küche und selber machen!
Zugegeben, es ist ein wenig Arbeit, alles zu schnippeln, aufzuspießen, anzubraten und auszuharren bis sie endlich fertig sind. Aber es lohnt sich definitiv!
Das Gute ist, jeder kann seine Schaschlikspieße so zubereiten, wie es ihm am besten schmeckt: Ob mit Schwein, Pute oder Rind, ob mit Paprika, Zwiebeln und Speck oder nicht, die Möglichkeiten sind vielfältig.
Laßt es Euch schmecken!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »