Dorade mit Salsa Verde

Gewürzt mit Petersilie und Knoblauch gart die Dorade in 30-40 min im Ofen und verbreitet ein köstliches Aroma. Dazu die Salsa Verde, den Orangen-Fenchel-Salat mit Radicchio und frisches Baguette – ein perfektes Abendessen.
Ideal auch für ein mehrgängiges Menü, denn die Dorade ist schnell und einfach vorbereitet, und wird quasi von allein im Ofen fertig, während man in Ruhe die Vorspeise geniessen kann.

Die Salsa Verde dazu ist eine klassische grüne Kräutersauce vorrangig aus Petersilie, Knoblauch, Sardellenfilets und Olivenöl, die hier noch mit Kapern verfeinert wird. Sie passt zu vielen Gerichten, wie z. B. Fisch, Steaks, Braten, Kartoffeln oder einfach frisches Baguette.

Dorade mit Salsa Verde

Menge: 4 Portionen
Credits an Lecker.de
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 4 Doraden am besten gleich ausnehmen lassen
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Bund glatte Petersilie (große)
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 150 ml Olivenöl
  • 400 g Strauchtomaten
  • Meersalz
  • 3 EL Kapern
  • 2 kleine Sardellenfilets in Salz eingelegt

Zubereitung

  • Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C, Umluft: 175 °C).
  • Die 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln.
  • Die 2 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken.
  • Ca. 4 EL der Petersilie mit der Hälfte des vorbereiteten Knoblauchs mischen.
  • Die 4 Doraden ggf. noch ausnehmen, abspülen und trocken tupfen. Auf beiden Seiten jeweils 3-5 mal leicht einschneiden.
  • Den vorbereiteten Petersilien-Knoblauchmix in den Einschnitten vorsichtig verteilen.
  • Die Fische mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen.
  • Eine tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und leicht einölen und die Fische darauf verteilen.
  • Die 400 g Kirschtomaten waschen, trocken tupfen und auf das Backblech um die Doraden herum verteilen.
  • Alles mit ca. 75 ml Öl beträufeln und die Tomaten mit Meersalz bestreuen.
  • Im heissen Ofen 30–40 Minuten backen, bis sich die Seitenflossen mühelos rausziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Salsa Verde die 3 EL Kapern und die 2 Sardellenfilets abspülen und abtropfen lassen. Beides mit den Petersilien- und Knoblauchresten sowie 75 ml Öl mit dem Stabmixer fein pürieren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Ggf. noch den Orangen-Fenchel-Salat in der Zwischenzeit zubereiten.
  • Den fertigen Fisch mit der Salsa Verde und den Tomaten servieren.

Tipps & Tricks

  • Das Rezept für den Orangen-Fenchelsalat ist hier zu finden.
  • Beim Einkaufen der Doraden am besten immer darauf achten, dass alle die gleiche Größe haben. Dann sind sie auch gleichzeitig im Ofen fertig.
  • Das Einschneiden der Fische ermöglicht ein gleichmäßiges Garen und lässt die Gewürze und Kräuter besser in das Fischfleisch eindringen.
  • Wenn man eine Zeit lieber bei den Gästen, als in der Küche verbringen möchte, können die Fische schon vorbereitet und auf ein Brett gelegt werden. Mit Folie abdecken und kühl stellen.
  • Ich kaufe die Doraden schon immer vollständig ausgenommen und von den Schuppen befreit. Das spart Arbeit und macht weniger Dreck in der Küche :).
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog

DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Schokoladenküchlein mit Vanillericotta und Beeren
Nachspeise
Homemadestuff.blog

Schokoladenküchlein mit Vanillericotta und Beeren

Der Traumabschluss eines jeden Menüs: Ein lauwarmes Schokoladenküchlein mit Vanillericotta und Beeren mit einem noch leicht flüssigen Kern.
Das perfekte bei diesem Rezept: Man bereitet die Schokoküchlein am Abend vorher vor, um sie dann nur noch kurz im Ofen zu backen. Die Küche bleibt sauber und man kann bei den Gästen sitzen bleiben. Die Vanillericottacreme kann ebenfalls schon vorbereitet werden und gleicht mit ihrem leicht säuerlichen Aroma die Süße der Schokoladenküchlein aus. Dazu ein paar frische Beeren – herrlich!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Pannfisch mit Senfsauce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Pannfisch mit Senfsauce

Pannfisch mit Senfsauce ist ein typisches Hamburger Gericht aus Norddeutschland. Ohne viel Aufwand wird frisches Fischfilet leicht mehliert, mit Butterschmalz in einer Pfanne angebraten (Pfannenfisch => Pannfisch) und zusammen mit der Senfsauce und Bratkartoffeln serviert. Welches Fischfilet ist dabei gar nicht entscheidend, das könnt Ihr nach persönlichem Geschmack und angebotener Qualität entscheiden.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Bärlauchpesto
Aufstrich
Homemadestuff.blog

Bärlauchpesto

Das leckere Bärlauchpesto ist schnell selber gemacht und passt unter anderem hervorragend zu Nudeln, Risotto, Gnocchi, Baguette oder auch auf der Pizza.
Den Bärlauch kann man dank seines intensiven Aromas recht leicht in Wäldern oder schattigen Parks zu finden – oder einfach im Supermarktregal. Hauptsaison ist immer zwischen März und Mai. Geschmacklich erinnert der Bärlauch an Knoblauch, hat aber nicht die duftenden Nebenwirkungen, und ist frisch, würzig und leicht bekömmlich.

Das Bärlauchpesto wird wie ein klassisches Pesto zubereitet: Mit angerösteten Pinienkernen, Parmesan, Olivenöl und dazu ein Hauch Zitrone.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce

Ente mit Orangesauce ist ja der Klassiker schlechthin. Aber auch Cranberries harmonieren mit der Ente ganz wunderbar. Die Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce wird kurz angebraten und dann fertig im Ofen gegart. Während das Fleisch später ruht wird die Sauce mit Zwiebeln, Rosmarin, Wein, Entenfond, etwas Sahne und den Cranberries geköchelt. Noch Nudeln und vielleicht ein Feldsalat dazu – lecker. Und falls man ein wenig mehr Zeit hat: Am besten schmeckt es mit selbstgemachten Nudeln.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Rindfleisch Tajine mit Reis
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Rindfleisch Tajine

Die Rindfleisch Tajine ist ein afrikanischer Rindfleischeintopf, der klassisch in einer Tajine zubereitet wird, doch es funktioniert ebenso in einem Bräter. Durch die lange Marinier- und Schmorzeit durchdringen die Aromen das Fleisch und es wird butterzart. Die Kombination von Datteln, Weintrauben, Zwiebeln und Kichererbsen klingt vielleicht erst einmal etwas ungewohnt, aber sie mundet hervorragend.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Süßkartoffeln mit Feigen und Ziegenkäse
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Süßkartoffeln mit Feigen und Ziegenkäse

Die Süßkartoffeln mit Feigen und Ziegenkäse sind eine unglaublich leckere Kombination, die perfekt zum herbstlichen Wetter passt. Die Balsamicoreduktion gleicht die Schärfe der Chilischoten aus und rundet den Geschmack ab.

In 30 min ist dieses vegetarische Gericht mit nur wenigen Handgriffen auf den Tisch gezaubert. Dazu einfach ein Stück frisches Baguette – perfekt. Das Original-Rezept ist von Ottolenghi, dessen Küche mich immer wieder begeistert.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »