Gemüsesalat

FavoriteLoading Jetzt Rezept merken

Gemüse als Salat? Einfach mal diesen lauwarmen Gemüsesalat aus Blumenkohl, Kürbis, Karotten, Süßkartoffeln, Pastinaken und Sellerie ausprobieren! Er wird mit einer Marinade aus groben Dijonsenf und frischen Kräutern verfeinert, ist sehr einfach vorzubereiten, passt grossartig zu den Spinat-Walnuss-Knödeln von der Alpenkantine und ist noch am den nächsten Tag perfekt für die Lunchbox!

Gemüsesalat

Menge: 6 Portionen
Credits to Alpenkantine
Drucken

Zutaten

  • 1 kg verschiedenes Gemüse z. B. Blumenkohl,Kürbis, Sellerie, Süßkartoffel, Pastinake, Karotte ….
  • Salz, Pfeffer und nach Belieben Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Kopf Radicchio
  • 2 EL Kürbiskerne

FÜR DIE MARINADE:

  • 2 EL grober Dijonsenf
  • 2 EL Honig
  • 4 Zweige Majoran
  • 2 Zweige Rosmarin
  • etwas Orangenschalenabrieb
  • 40 ml weisser Balsamico
  • 100 ml Olivenöl

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 1 kg gemischtes Gemüse säubern und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • In einer Schüssel die Gemüsestücke mit Salz, Pfeffer und ggf. Knoblauch würzen und 3 EL Olivenöl vermengen.
  • Das gewürzte Gemüse auf ein Backblech mit Backpapier legen und ca. 15 min. im Ofen rösten.
  • Die 2 EL Kürbiskerne rösten und zur Seite stellen.
  • In der Zwischenzeit eine Marinade aus 2 EL groben Dijonsenf und 2 EL Honig, den Blättern von 4 Zweigen Majoran und 2 Zweigen Rosmarin sowie 40 ml weissen Balsamico, 100 ml Olivenöl und ggf. etwas Orangenabrieb in einem Mixer vorbereiten.
  • Das fertige Gemüse noch warm in einer Schüssel mit der Marinade vermengen.
  • 1 Radiccio säubern, in Stücke scheiden und kurz vor dem Servieren zu dem Gemüse geben.
  • Mit den Kürbiskernen garnieren.

Tipps & Tricks

  • Den Gemüsesalat kann man auch sehr gut vorbereiten.
  • Am besten Backpapier auf das Blech legen oder in einer sehr grossen Auflaufform zubereiten.
  • Schmeckt auch kalt sehr gut und eigent sich daher auch hervorragend für die Lunchbox am nächsten Tag.
    Das Original-Rezept stammt aus der Alpenkantine, einem kleinen Restaurant in Hamburg und passt perfekt zu den Spinat-Walnuss-Knödeln
©HOMEMADESTUFF.BLOG
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gereicht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Heisse Schokolade
Frühstück/Brunch
Homemadestuff.blog

Heisse Schokolade

Wenn es draussen kalt und dunkel ist und das triste grau einen aufs Sofa drückt, dann ist die Zeit für eine leckere heisse Schokolade gekommen. Anders als beim normalen Pulverkakao verwenden wir eine Schokolade mit hohem Kakaoanteil, die wir langsam zusammen mit Vanilleschote in warmer Milch schmelzen. Warmer Bauch und Glücksgefühle sind garantiert!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Mini Brioches
Frühstück/Brunch
Homemadestuff.blog

Mini Brioches

Wie wäre es mal mit selbstgemachten Brioches zum Frühstück oder Brunch? Diese fluffigen Mini Brioches werden in einer Muffinform gebacken und verströmen einen leckeren Duft in der Küche. Zwar muss der Teig insgesamt 90 Minuten gehen, aber den Rest erledigt die Küchenmaschine und der Backofen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kürbissuppe mit Kokosmilch
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Wenn es im Herbst so langsam draußen kalt und grau wird, fängt wieder die Suppenzeit an. Der Klassiker schlechthin: die Kürbissuppe. Ob als Hauptgericht oder als Vorspeise in einem Menü, ob samtig fein püriert oder in groben Stücken, ob fein gewürzt oder deftig mit Fleischeinlage, ob mit Sahne oder auch Orangensaft abgeschmeckt, die Kürbissuppe lässt sich unglaublich vielfältig variieren.

Am liebsten kombiniere ich den Kürbis mit Kokosmilch. Dazu Curry, ein wenig Ingwer und Kürbiskernöl und schon wird aus einem Hokkaidokürbis in weniger als 30 min eine fantastische Mahlzeit.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Dorade mit Salsa Verde

Gewürzt mit Petersilie und Knoblauch gart die Dorade in 30-40 im Ofen und verbreitet ein köstliches Aroma. Dazu die Salsa Verde, den Orangen-Fenchel-Salat und frisches Baguette – ein perfektes Abendessen.

Ideal auch für ein mehrgängiges Menü, denn die Dorade ist schnell und einfach vorbereitet, und wird quasi von allein im Ofen fertig, während man in Ruhe die Vorspeise geniessen kann.

Die Salsa Verde dazu ist eine klassische grüne Kräutersauce vorrangig aus Petersilie, Knoblauch, Sardellenfilets und Olivenöl, die hier noch mit Kapern verfeinert wird. Sie passt zu vielen Gerichten, wie z. B. Fisch, Steaks, Braten, Kartoffeln oder einfach frisches Baguette.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Marmorkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Saftiger Marmorkuchen

Was ist das Geheimnis eines saftigen und fluffigen Mamorkuchens? Ich liebe Mamorkuchen, aber wie oft habe ich schon ein pampiges, schweres und trockenes Stück gegessen. Damit das nicht passiert muss man sich eigentlich nur ein wenig Zeit nehmen, die Butter und den Zucker schaumig aufzuschlagen und die Eier nach und nach zuzufügen. Einfach ausprobieren und dann geniessen. Yummie…


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »