Gemüsesalat

Gemüse als Salat? Einfach mal diesen lauwarmen Gemüsesalat aus Blumenkohl, Kürbis, Karotten, Süßkartoffeln, Pastinaken und Sellerie ausprobieren! Er wird mit einer Marinade aus groben Dijonsenf und frischen Kräutern verfeinert, ist sehr einfach vorzubereiten, passt grossartig zu den Spinat-Walnuss-Knödeln von der Alpenkantine und ist noch am den nächsten Tag perfekt für die Lunchbox!

Gemüsesalat

Menge: 6 Portionen
Credits to Alpenkantine
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 1 kg verschiedenes Gemüse z. B. Blumenkohl,Kürbis, Sellerie, Süßkartoffel, Pastinake, Karotte ….
  • Salz, Pfeffer und nach Belieben Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Kopf Radicchio
  • 2 EL Kürbiskerne

FÜR DIE MARINADE:

  • 2 EL grober Dijonsenf
  • 2 EL Honig
  • 4 Zweige Majoran
  • 2 Zweige Rosmarin
  • etwas Orangenschalenabrieb
  • 40 ml weisser Balsamico
  • 100 ml Olivenöl

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 1 kg gemischtes Gemüse säubern und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • In einer Schüssel die Gemüsestücke mit Salz, Pfeffer und ggf. Knoblauch würzen und 3 EL Olivenöl vermengen.
  • Das gewürzte Gemüse auf ein Backblech mit Backpapier legen und ca. 15 min. im Ofen rösten.
  • Die 2 EL Kürbiskerne rösten und zur Seite stellen.
  • In der Zwischenzeit eine Marinade aus 2 EL groben Dijonsenf und 2 EL Honig, den Blättern von 4 Zweigen Majoran und 2 Zweigen Rosmarin sowie 40 ml weissen Balsamico, 100 ml Olivenöl und ggf. etwas Orangenabrieb in einem Mixer vorbereiten.
  • Das fertige Gemüse noch warm in einer Schüssel mit der Marinade vermengen.
  • 1 Radiccio säubern, in Stücke scheiden und kurz vor dem Servieren zu dem Gemüse geben.
  • Mit den Kürbiskernen garnieren.

Tipps & Tricks

  • Den Gemüsesalat kann man auch sehr gut vorbereiten.
  • Am besten Backpapier auf das Blech legen oder in einer sehr grossen Auflaufform zubereiten.
  • Schmeckt auch kalt sehr gut und eigent sich daher auch hervorragend für die Lunchbox am nächsten Tag.
    Das Original-Rezept stammt aus der Alpenkantine, einem kleinen Restaurant in Hamburg und passt perfekt zu den Spinat-Walnuss-Knödeln.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Hähnchen mit süß-saurer Sauce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Hähnchen mit süß-saurer Sauce

Knusprig gebackenes Hähnchen mit süß-saurer Sauce erinnert ein wenig an den chinesischen Lieferservice um die Ecke, aber schmeckt aber selbstgemacht um Welten besser. Das Hähnchen wird mit Speisestärke paniert, kurz im Wok frittiert und dann mit der sämigen Sauce kurz überzogen. Dazu noch frische Paprika, Frühlingszwiebeln, Sesam und Reis und fertig ist ein leckeres Stückchen China.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schaschlikspieße
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schaschlikspieße

Wer kennt noch Schaschlikspieße? Diese zarten Fleischspieße mit Paprika, Zwiebeln und Speck, die in einer würzigen Sauce garen und mit knusprigen Pommes serviert werden? Eigentlich ein typisches Imbissessen, aber nur selten ist dort das Fleisch wirklich zart, die Sauce selbstgemacht & lecker und die Pommes knusprig. Daher: Ab in die eigene Küche und selber machen!
Zugegeben, es ist ein wenig Arbeit, alles zu schnippeln, aufzuspießen, anzubraten und auszuharren bis sie endlich fertig sind. Aber es lohnt sich definitiv!
Das Gute ist, jeder kann seine Schaschlikspieße so zubereiten, wie es ihm am besten schmeckt: Ob mit Schwein, Pute oder Rind, ob mit Paprika, Zwiebeln und Speck oder nicht, die Möglichkeiten sind vielfältig.
Laßt es Euch schmecken!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Gerösteter Blumenkohl mit Haselnüssen
Beilagen
Homemadestuff.blog

Gerösteter Blumenkohl mit Haselnüssen

Einer meiner liebsten Köche ist Ottolenghi. Von ihm stammt auch dieser Salat aus geröstetem Blumenkohl mit Haselnüssen und Sellerie. Der besondere Geschmack kommt nicht nur durch das Rösten des Blumenkohls und der Haselnüsse, sondern auch durch die Auswahl der Gewürze: Zimt, Piment und Ahornsirup. Als krönendes Highlight kommen noch frische saftige Granatapfelkerne dazu – eine absolute Empfehlung.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kürbiskernpesto
Neu
Homemadestuff.blog

Kürbiskernpesto

Kürbiskerne, Parmesan, Basilikum, gutes Olivenöl und ein bisschen Knoblauch und Salz – fertig ist ein wunderbares Kürbiskernpesto. Das passt nicht nur perfekt zu Nudeln und Gnoccis sondern auch Risotto, gebratenes Fleisch und Pürees rundet dieses crunchige Pesto wunderbar ab.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Waldpilzrisotto mit Zitronen-Petersilien-Pesto
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Waldpilzrisotto mit Zitronen-Petersilien-Pesto

Rühren, rühren, rühren – das Geheimnis eines guten Risottos ist Geduld. Nur dann kommt der Geschmack in die Reiskörner und es wird wunderbar cremig.
Ein Risotto lässt sich quasi unendlich variieren, ob z. B. mit Weisswein oder Rotwein abgelöscht, mit Gemüsefond oder Wildfond aufgegossen, mit Gemüse, Fleisch oder Fisch serviert oder ob als Beilage oder Hauptgericht – das Basisrezept bleibt immer gleich.

Für dieses Waldpilzrisotto verwendet man am Besten einen Waldpilzfond, den es in größeren Supermärkten bereits fertig im Glas zu kaufen gibt. Dazu viele verschiedene frische Pilze, die in Knoblauch und Kräutern kurz angebraten werden und ein frisches Zitronen-Petersilien-Pesto.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kalbskrone mit Kürbispüree
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Kalbskrone mit Kürbispüree

Die Kalbskrone wird zunächst nur kurz angebraten und danach sanft im Ofen fertig gegart. Am Ende wird das Fleisch mit einer frischen Kräuterbutter aus Thymian, Rosmarin und Kerbel aromatisiert und mit Fleur de Sal abgeschmeckt. Dazu gibt es ein Kürbispüree und Grünen Salat und wer möchte, macht noch schnell ein selbstgemachtes Kürbiskernpesto.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »