Double Chocolate Cheesecake Muffins

Double Chocolate Cheesecake Muffins

Kleine fluffige Schokoladenmuffins mit einem Klecks Käsekuchen drin – eine unglaublich leckere Kombination, die man häufig als Double Chocolate Cheesecake Muffins in den bekannteren Coffee Shops findet.
Perfekt für Schokoladen- und KäsekuchenliebhaberInnen wie mich ;-).

Double Chocolate Cheesecake Muffins

Double Chocolate Cheesecake Muffins

Menge: 12 Stück
Drucken SPEICHERN

Zutaten

Für den Schokoladenteig

  • 250 g Mehl
  • 200 g brauner Zucker
  • 30 g Kakaopulver ungesüßt
  • 0,5 TL Backpulver
  • 0,5 TL Natron
  • 125 g Wasser lauwarm
  • 125 g Milch
  • 80 g Rapsöl
  • 1 TL Weissweinessig
  • 1 Stück Ei
  • 0,5 Stück Vanilleschote

Für die Cheescake Creme

  • 250 g Doppelrahmfrischkäse
  • 60 g Zucker
  • 1 Stück Eigelb
  • 0,5 Stück Vanilleschote

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Ein normales Muffinblech entweder ausbuttern und mit Mehl bestäuben oder Papierförmchen in die Mulden legen.
  • In einer grossen Rührschüssel die 250 g Mehl, 200 g braunen Zucker, 30 g Kakaopulver, 0,5 TL Backpulver und 0,5 TL Natron vorsichtig mit einem Löffel etwas vermengen.
  • Anschließend 125 g Wasser, 125 g Milch, 80 g Rapsöl, 1 TL Weißweinessig, 1 Ei und das Mark von 0,5 Vanilleschoten dazugeben.
  • Mit einer Küchenmaschine oder einem Rührbesen schnell verrühren, so dass alle Zutaten vermengt sind.
  • In eine zweiten Schüssel 250 g Doppelrahmfrischkäse, 60 g Zucker, 1 Eigelb und das Mark von 0,5 Vanilleschoten geben und entweder mit der Küchenmaschine oder dem Rührbesen cremig rühren.
  • Mit Hilfe von zwei Esslöffeln den Schokoladenteig auf die 12 Muffinförmchen verteilen (je ca. 2,5 EL).
  • Mit zwei Teelöffeln die Cheesecakecreme mittig auf den Schokoladenteig setzen und vorsichtig etwas reindrücken.
  • Die Muffins für 25 - 30 min im Ofen backen und anschliessend vollständig auskühlen lassen.

Tipps & Tricks

  • Die Flüssigkeiten wie Milch, Wasser und Öl sind in diesem Rezept im Gramm angegeben. Da man schon am Abwiegen der anderen Zutaten ist, ist das einfach praktischer. Sollte jemand aber mit dem Messbecher abmessen, dann bitte aufpassen: Öl ist leichter als Wasser. Ihr benötigt dann also ca. 90 ml Öl.
  • Warum kommt Essig in die Muffins? Nun, das ist ein alter Trick unserer Grosselterngeneration. Der Essig lässt den Teig schon locker und fluffig werden. Aber keine Angst, der saure Essiggeschmack verschwindet beim Backen.
  • Muffins bieten ja immer die Möglichkeit für Variationen. Den Schokoladenteig könnte man z. B. mit etwas Spekulatiusgewürz verfeinern oder noch Schokoladenstücke mit backen. Der Cheesecake Creme könnte etwas Tonkabohne zugegeben werden oder man macht einen Klecks Himbeer- oder Kirschmarmelade noch darunter.
Viel Spaß beim Ausprobieren!
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Rindfleisch Tajine mit Reis
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Rindfleisch Tajine

Die Rindfleisch Tajine ist ein afrikanischer Rindfleischeintopf, der klassisch in einer Tajine zubereitet wird, doch es funktioniert ebenso in einem Bräter. Durch die lange Marinier- und Schmorzeit durchdringen die Aromen das Fleisch und es wird butterzart. Die Kombination von Datteln, Weintrauben, Zwiebeln und Kichererbsen klingt vielleicht erst einmal etwas ungewohnt, aber sie mundet hervorragend.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Nacho Pfanne mit Hackfleisch
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Nacho Pfanne mit Hackfleisch

Knuspriges Hack, mit Käse überbackene Nachos, frische Tomaten und dazu scharfe Japalenos, Sauerrahm, Avocado, Limetten und Koriander – die Nacho Pfanne mit Hackfleisch ist perfekt zum Teilen und Geniessen.
¡Buen provecho!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Double Chocolate Cheesecake Muffins
Kuchen
Homemadestuff.blog

Double Chocolate Cheesecake Muffins

Kleine fluffige Schokoladenmuffins mit einem Klecks Käsekuchen drin – eine unglaublich leckere Kombination, die man häufig als Double Chocolate Cheesecake Muffins in den bekannteren Coffee Shops findet. Perfekt für Schokoladen- und KäsekuchenliebhaberInnen wie mich ;-).


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Lasagne
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Lasagne

Die klassische italienische Lasagne wird mit Hackfleischsauce und Béchamelsauce zubereitet und mit Käse überbacken. Da der Ofen das finale Kochen übernimmt, kann man sie hervorragend vorbereiten und das Essen ganz entspannt angehen. Einfach noch einen frischen Salat dazu und fertig ist ein wunderbar duftendes Stück Italien. Am besten noch ein wenig Platz im Magen lassen und ein kleines Stückchen Tiramisu als Nachtisch genießen ;-).
Und wer möchte, kann gleich etwas mehr zubereiten, denn auch am nächsten Tag schmeckt die Lasagne sehr lecker.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Marmorkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Saftiger Marmorkuchen

Was ist das Geheimnis eines saftigen und fluffigen Mamorkuchens? Ich liebe Mamorkuchen, aber wie oft habe ich schon ein pampiges, schweres und trockenes Stück gegessen. Damit das nicht passiert muss man sich eigentlich nur ein wenig Zeit nehmen, die Butter und den Zucker schaumig aufzuschlagen und die Eier nach und nach zuzufügen. Einfach ausprobieren und dann geniessen. Yummie…


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Apfelkuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Apfelkuchen

Ein lockerer, saftiger Rührteig und feste, säuerliche Apfelstücke. Dazu gemahlene Mandeln und Aprikosenmarmelade – fertig ist mein Lieblings-Apfelkuchen.

Wie so oft ist das Geheimnis nur ein wenig Geduld. Die Butter & Eier werden so lange mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer aufschlagen, bis sie richtig schaumig sind. Das dauert ein paar Minuten, macht aber den Teig schön luftig und leicht.
Als Äpfel eignet sich am besten die Sorte Boskop. Diese gibt es fast überall ganzjährig zu kaufen und hat etwas festeres Fruchtfleisch.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »