Schupfnudeln mit Spitzkohl und Speck

Die Schupfnudeln mit Spitzkohl und Speck sind eine Abwandlung des Klassikers Schupfnudeln mit Sauerkraut. Frisch und gesund ist diese Variante in nur 15min auf dem Teller und somit perfekt geeignet, wenn es einmal später geworden ist oder man nur wenig Aufwand in der Küche haben möchte. Wer die bayerische Küche liebt, ersetzt Curry mit ein wenig Kümmel & Schnittlauch. Und wer es gerne etwas sämiger möchte, kann am Ende der Kochzeit einen Schuss Sahne zugeben und diese kurz einkochen lassen.

Schupfnudeln mit Spitzkohl und Speck

Menge: 3 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 1 Packung Schupfnudeln 500g
  • 100 g kleine Speckwürfel
  • 2 Stück Schalotten
  • 0,5 Stück kleiner Spitzkohl
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Curry, Cayennepfeffer

Zubereitung

  • Ein wenig Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln bei mittlerer Hitze ca. 5 min anbraten.
  • In der Zwischenzeit die 2 Schalotten halbieren und in feine Streifen schneiden.
  • Die Speckwürfel und die Zwiebeln zu den Schupfnudeln in die Pfanne geben und weitere 5 Minuten braten.
  • In der Zwischenzeit den Spitzkohl säubern, die äußeren Blätter und den Strunk entfernen und quer in knapp 1cm breite Streifen schneiden.
  • Zu den Schupfnudeln in die Pfanne geben und in 2-3min fertig braten.
  • Mit Salz, Pfeffer, Curry und einer Prise Cayennepfeffer abschmecken.

Tipps & Tricks

  • Wenn die Speckwürfel zu gross sind oder die Pfanne zu klein, dann sollten die Speckwürfel & Zwiebeln vorab angebraten und zur Seite gelegt werden. Die Schupfnudeln dann ca. 8min im Bratenfett anbraten. Im Anschluss die fertigen Speckwürfel und Zwiebeln sowie den geschnittenen Spitzkohl zugeben.
  • Oft mögen Kinder keinen Spitzkohl, dann einfach einen Teil der fertig gebraten Schupfnudeln zur Seite legen und nur zu dem Rest in der Pfanne den Spitzkohl geben.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Eiersalat
Aufstrich
Homemadestuff.blog

Eiersalat

Eiersalat ist ja ein wenig 70er Jahre Buffet-Party. Aber das muss nicht so sein. Also mal in der Kiste mit den alten Rezepten gekramt, fleißig Eier gekocht und ausprobiert.

Herausgekommen ist ein frischer cremiger Eiersalat mit Zwiebeln, Sellerie und Petersilie, den man ruck zuck vorbereiten kann. Dazu schmeckt mir am besten ein knuspriges frisches dunkles Bauernbrot.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Griessflammerie mit Pflaumenröster
Nachspeise
Homemadestuff.blog

Griessflammerie mit Pflaumenröster

Das Griessflammerie ist ein fluffiger Griessbrei, abgeschmeckt mit ein bisschen Zitronen- und Orangenaroma, Ingwer und Vanille. Dazu gibt es einen lauwarmen Pflaumenröster, der nach Vanille und Zimt duftet. Eine wunderbare Nachspeise, die schon vorbereitet wird und der perfekte Abschluss eines leckeren Menüs ist.

Das Original-Rezept stammt übrigens von Alfons Schuhbeck, einer meiner Lieblingsköche wenn es um die feine bayerische Küche geht.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Tomatensalat mit Minze
Beilagen
Homemadestuff.blog

Tomatensalat mit Minze

Tiefrote, duftende Tomaten kombiniert mit frischer Minze und Granatapfeldressing – eine wunderbare sommerliche Alternative zum klassischen Tomatensalat. In nur 5 Minuten ist der Tomatensalat mit Minze fertig vorbereitet und darf dann als Beilage beim Grillen oder auf dem Büffet glänzen. Er schmeckt allerdings auch als kleiner Snack mit frischem Baguette zwischendurch.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Nudeln mit Salsicce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Conchiglie mit Salsicce

Salsicce sind traditionelle italienische, gut gewürzte grobe Bratwürste aus Schweinefleisch. Für die Nudeln mit Salsicce wird am besten die Salsiccia mit Fenchelgewürz verwendet. Zusammen mit Kirschtomaten und Kapern gibt dies eine besonders leckere Sauce zu frischer Pasta.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Orientalischer Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln

Der orientalische Karottensalat mit Kichererbsen und Datteln ist ein raffinierter Allrounder. Ob als Beitrag zum Partybüffet, Teil eines Mezze Abends, besondere Beilage zu kurzgebratenem Fleisch oder mit Schafs- oder Ziegenkäse kombiniert als Hauptspeise – die Genussmöglichkeiten sind vielfältig.

Hauptzutaten sind karamellisierte Karotten und Zwiebeln, geröstete Mandelstifte, Kichererbsen, süße Datteln und Blattspinat. Und damit der Karottensalat auch zu einem orientalischen Karottensalat wird, verwenden wir hier Baharat – eine Gewürzmischung ähnlich dem Curry, in dem viele verschiedene Gewürze enthalten sind. Meistens sind dies Paprika, Kreuzkümmel, Pfeffer, Knoblauch, Koriander, Kardamom, Zimt, Muskatnuss und Nelken. Es verleiht den Gerichten die typische orientalische leicht scharfe Note, die die Süße des Salates perfekt ausgleicht.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Süßkartoffeln mit Feigen und Ziegenkäse
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Süßkartoffeln mit Feigen und Ziegenkäse

Die Süßkartoffeln mit Feigen und Ziegenkäse sind eine unglaublich leckere Kombination, die perfekt zum herbstlichen Wetter passt. Die Balsamicoreduktion gleicht die Schärfe der Chilischoten aus und rundet den Geschmack ab.

In 30 min ist dieses vegetarische Gericht mit nur wenigen Handgriffen auf den Tisch gezaubert. Dazu einfach ein Stück frisches Baguette – perfekt. Das Original-Rezept ist von Ottolenghi, dessen Küche mich immer wieder begeistert.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »