Gegrillter Lachs mit Avocado-Mango-Salsa

Gegrillter Lachs mit Avocado-Mango-Salsa

FavoriteLoading Jetzt Rezept merken

Der Lachs wird einfach nur kurz gegrillt oder in einer Grillpfanne gebraten und dann mit einer frischen Avocado-Mango-Salsa, die mit Limettensaft und Chili abgeschmeckt wird, gereicht. Dazu noch ein frisches Stück Baguette und fertig ist ein unglaublich leckeres Essen.

Dass hier noch viele Omega-3-Fettsäuren und Vitamine dabei sind, ist ein wunderbarer Nebeneffekt.

Gegrillter Lachs mit Avocado-Mango-Salsa

Gegrillter Lachs mit Avocado-Mango-Salsa

Menge: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

  • 900 g Lachs mit Haut
  • 1 Stück Mango reif aber nicht zu weich
  • 1 Stück Avocado reif aber nicht zu weich
  • 3 Stück Schalotten
  • 1 Stück Chilischote rot
  • 5 EL Limettensaft je nach Reifegrad kommen ca. 3 - 5 EL Limettensaft aus einer Limette
  • 1 Bund Koriander
  • 1 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • ggf. Chiliflocken
  • frisches Baguette nach Wunsch

Zubereitung

  • Den Lachs säubern, trockentupfen, ggf. von Gräten befreien und in 4 gleichmässige Stücke schneiden.
  • Die Mango und die Avocado jeweils schälen, vom Kern lösen und in kleine, regelmässige Würfel schneiden. Die Würfel in eine Schüssel geben.
  • Die 3 Schalotten ebenfalls in kleine Würfel schneiden und zu der Mango und der Avocado geben.
  • Die 1 Chilischote halbieren, die Kerne heraus lösen und in kleine Würfel schneiden. Da die Schärfe von Chilischote zu Chilischote variiert, empfiehlt es sich, die Chili vorher einmal kurz probieren. Die Würfel ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Die 5 EL Limettensaft dazu geben, vorsichtig unterheben und marinieren lassen.
  • In einer Grillpfanne 1 EL Öl erhitzen oder den Grill anheizen und das Grillrost einölen.
  • Den Lachs bei mittlerer Hitze auf der Hautseite ca. 3 min grillen. Einmal vorsichtig wenden, um die Oberseite kurz anzurösten, dann wieder auf die Hautseite legen und je nach Dicke des Lachses in ca. 5 - 12 min fertig grillen. Dabei entweder die Grillpfanne mit Alufolie abdecken oder den Deckel des Grills schliessen.
    Der Lachs ist fertig, wenn er auf Fingerdruck leicht nachgibt und innen noch etwas glasig ist.
  • In der Zwischenzeit den Koriander grob hacken und den Großteil vorsichtig unter die Avocado-Mango-Salsa heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • Wer es gerne etwas schärfer möchte, kann noch etwas Chiliflocken dazu geben.
  • Den Lachs leicht salzen, mit etwas Avocado-Mango-Salsa anrichten und mit dem übrigen Koriander bestreuen. Dazu etwas frisches Baguette reichen. 

Tipps & Tricks


  • Die Haut des Lachs hilft beim Grillen dabei, dass der Fisch nicht so leicht auseinander fällt.
  • Achtet beim Einkaufen auf eine gute Qualität und Frische der Zutaten.
©HOMEMADESTUFF.BLOG
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gereicht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Spinat-Walnuss-Knödel

Wer schon einmal in Südtirol war, hat sich mit Sicherheit in diese unglaublich leckere Küche verliebt. Diese Spinat-Walnuss-Knödel sind ein Klassiker und können perfekt vorbereitet werden. Aber Achtung: Das Brot dazu muss schon älter sein! Das Rezept hierfür wurde von einem kleinen Restaurant in Hamburg geteilt, der Alpenkantine. Wer hier die Spinat-Walnuss-Knödel bestellt, kommt vielleicht auch in den Genuss von dem hervorragenden Gemüsesalat


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Griessflammerie mit Pflaumenröster
Nachspeise
Homemadestuff.blog

Griessflammerie mit Pflaumenröster

Das Griessflammerie ist ein fluffiger Griessbrei, abgeschmeckt mit ein bisschen Zitronen- und Orangenaroma, Ingwer und Vanille. Dazu gibt es einen lauwarmen Pflaumenröster, der nach Vanille und Zimt duftet. Eine wunderbare Nachspeise, die schon vorbereitet wird und der perfekte Abschluss eines leckeren Menüs ist.

Das Original-Rezept stammt übrigens von Alfons Schuhbeck, einer meiner Lieblingsköche wenn es um die feine bayerische Küche geht.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kürbiskernpesto
Neu
Homemadestuff.blog

Kürbiskernpesto

Kürbiskerne, Parmesan, Basilikum, gutes Olivenöl und ein bisschen Knoblauch und Salz – fertig ist ein wunderbares Kürbiskernpesto. Das passt nicht nur perfekt zu Nudeln und Gnoccis sondern auch Risotto, gebratenes Fleisch und Pürees rundet dieses crunchige Pesto wunderbar ab.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Rinderfilet mit Zitrone
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Rinderfilet mit Zitronen

Mit diesem Rezept kann man nicht nur hervorragend bei Gästen glänzen – auch bei einem romantischen Dinner für Zweit garantiert das Rinderfilet mit Zitrone ein perfektes Geschmackserlebnis.
Und das beste daran: Es ist eigentlich ganz einfach! Das Rinderfilet wird nur kurz angebraten und gart dann im Ofen bei Niedrigtemperatur von ganz allein fertig. Dazu eine frische Zitronensauce, die mit Butter abgebunden wird und als Beilage einen Tomaten-Gurken-Salat und ein frisches Baguette.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Französischer Walnusskuchen
Kuchen
Homemadestuff.blog

Französischer Walnusskuchen

Eier, Zucker, Mehl und Walnüsse – mehr braucht es nicht, um diesen lockeren nussigen leckeren Walnusskuchen zu backen. Das einzig Schwierige dabei: Nur wer Geduld hat, kann den vollen Geschmack des französischen Walnusskuchens geniessen, denn nach dem Backen sollte dieser noch gute 3 – 4 Stunden ruhen. Aus eigener Erfahrung lässt sich aber sagen: Es fällt zwar schwer, lohnt sich aber sehr!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Spanische Sparerips in Bier
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Spanische Sparerips in Bier

Also ein gesundes Abendessen ist definitiv etwas anderes. Aber es ist einfach zu lecker, wenn man die würzige Bratensauce der Spanischen Spareribs in Bier mit einem Stück frischem Baguette aufsaugt und genießt. Rippchen, Chorizo und Speck werden mit Pimentón, einem geräucherten Paprikapulver, gewürzt, das dem Gericht seine ganz eingene Note gibt. Anbraten, mit Lagerbier ablöschen und im Ofen fertig garen – Spanien war noch nie so nah. Und wer unbedingt möchte, macht noch einen gesunden Salat als Beilage dazu.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »