Gegrillter Lachs mit Avocado-Mango-Salsa

Gegrillter Lachs mit Avocado-Mango-Salsa

Der Lachs wird einfach nur kurz gegrillt oder in einer Grillpfanne gebraten und dann mit einer frischen Avocado-Mango-Salsa, die mit Limettensaft und Chili abgeschmeckt wird, gereicht. Dazu noch ein frisches Stück Baguette und fertig ist ein unglaublich leckeres Essen.

Dass hier noch viele Omega-3-Fettsäuren und Vitamine dabei sind, ist ein wunderbarer Nebeneffekt.

Gegrillter Lachs mit Avocado-Mango-Salsa

Gegrillter Lachs mit Avocado-Mango-Salsa

Menge: 4 Portionen
EQUIPMENT
  • Grill oder Grillpfanne
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 900 g Lachs mit Haut
  • 1 Stück Mango reif aber nicht zu weich
  • 1 Stück Avocado reif aber nicht zu weich
  • 3 Stück Schalotten
  • 1 Stück Chilischote rot
  • 5 EL Limettensaft je nach Reifegrad kommen ca. 3 - 5 EL Limettensaft aus einer Limette
  • 1 Bund Koriander
  • 1 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • ggf. Chiliflocken
  • frisches Baguette nach Wunsch

Zubereitung

  • Den Lachs säubern, trockentupfen, ggf. von Gräten befreien und in 4 gleichmässige Stücke schneiden.
  • Die Mango und die Avocado jeweils schälen, vom Kern lösen und in kleine, regelmässige Würfel schneiden. Die Würfel in eine Schüssel geben.
  • Die 3 Schalotten ebenfalls in kleine Würfel schneiden und zu der Mango und der Avocado geben.
  • Die 1 Chilischote halbieren, die Kerne heraus lösen und in kleine Würfel schneiden. Da die Schärfe von Chilischote zu Chilischote variiert, empfiehlt es sich, die Chili vorher einmal kurz probieren. Die Würfel ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Die 5 EL Limettensaft dazu geben, vorsichtig unterheben und marinieren lassen.
  • In einer Grillpfanne 1 EL Öl erhitzen oder den Grill anheizen und das Grillrost einölen.
  • Den Lachs bei mittlerer Hitze auf der Hautseite ca. 3 min grillen. Einmal vorsichtig wenden, um die Oberseite kurz anzurösten, dann wieder auf die Hautseite legen und je nach Dicke des Lachses in ca. 5 - 12 min fertig grillen. Dabei entweder die Grillpfanne mit Alufolie abdecken oder den Deckel des Grills schliessen.
    Der Lachs ist fertig, wenn er auf Fingerdruck leicht nachgibt und innen noch etwas glasig ist.
  • In der Zwischenzeit den Koriander grob hacken und den Großteil vorsichtig unter die Avocado-Mango-Salsa heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • Wer es gerne etwas schärfer möchte, kann noch etwas Chiliflocken dazu geben.
  • Den Lachs leicht salzen, mit etwas Avocado-Mango-Salsa anrichten und mit dem übrigen Koriander bestreuen. Dazu etwas frisches Baguette reichen. 

Tipps & Tricks

  • Die Haut des Lachs hilft beim Grillen dabei, dass der Fisch nicht so leicht auseinander fällt.
  • Achtet beim Einkaufen auf eine gute Qualität und Frische der Zutaten.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Bananen-Brownie-Tarte
Kuchen
Homemadestuff.blog

Bananen-Brownie-Tarte

Schokolade und Banane passen immer gut zusammen und machen sich als Bananen-Brownie-Tarte ganz hervorragend zum Kaffee oder als Nachtisch. Da man für dieses Rezept auch keine Küchenmaschine oder einen Handrührer benötigt, ist die Tarte schnell und ohne großen Aufwand fertig.
Die Zartbitterschokolade wird zusammen mit Butter im Wasserbad geschmolzen, mit den weiteren Zutaten nur kurz verrührt und dann im Ofen gebacken. Noch mit Bananen und etwas Schokoladenguss garnieren – fertig ist die leckere Bananen-Brownie-Tarte.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse

Mit sehr wenig Aufwand lässt sich das Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse zubereiten und gelingt ganz von allein. Ein praktisches Gericht, wenn man mal wenig Zeit für Einkauf und Zubereitung hat, aber viele Hungrige am Tisch sitzen. Das Gemüse wird grob geschnitten mit Olivenöl und Oregano gewürzt auf ein Backblech gelegt, Speck und Schweinefilet kurz anbraten und dann alles zusammen ab in den Ofen. Guten Appetit!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Selleriesuppe mit Parmesan
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Selleriesuppe mit Parmesan

Cremig, knusprig, süß, salzig, säuerlich, nussig, …. – die Selleriesuppe mit Parmesan und karamellisierten Rosmarin-Trauben regt alle Geschmacksknospen an. Während im Ofen die Trauben mit Honig, Rosmarin und einer Prise Salz karamellisieren, schmilzt der Parmesan in der frischen cremigen Selleriesuppe und die kleinen Croutons rösten mit Walnusskernen und Petersilie in der Pfanne.
Da man alles auch unglaublich gut vorbereiten kann, eignet sich diese besondere Suppe hervorragend als Vorspeise für ein leckeres Menü, aber auch als normale Hauptspeise ist sie ein wahrer Genuss.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Spinat-Walnuss-Knödel

Wer schon einmal in Südtirol war, hat sich mit Sicherheit in diese unglaublich leckere Küche verliebt. Diese Spinat-Walnuss-Knödel sind ein Klassiker und können perfekt vorbereitet werden. Aber Achtung: Das Brot dazu muss schon älter sein! Das Rezept hierfür wurde von einem kleinen Restaurant in Hamburg geteilt, der Alpenkantine. Wer hier die Spinat-Walnuss-Knödel bestellt, kommt vielleicht auch in den Genuss von dem hervorragenden Gemüsesalat


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Double Chocolate Cookies
Kuchen
Homemadestuff.blog

Double Chocolate Cookies

Schokoladenliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Double Chocolate Cookies triefen geradezu vor Schokolade. Kein Wunder also, dass bei uns die Cookies nicht lange halten. Hier laufen viele Schokoladenmonster herum und so ein Cookie scheint zu jeder Gelegenheit der passende Snack zu sein ;-).

Die Double Chocolate Cookies sind schnell gemacht und können hübsch verpackt auch ein nettes Mitbringsel für Freunde sein.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kürbiskernpesto
Neu
Homemadestuff.blog

Kürbiskernpesto

Kürbiskerne, Parmesan, Basilikum, gutes Olivenöl und ein bisschen Knoblauch und Salz – fertig ist ein wunderbares Kürbiskernpesto. Das passt nicht nur perfekt zu Nudeln und Gnoccis sondern auch Risotto, gebratenes Fleisch und Pürees rundet dieses crunchige Pesto wunderbar ab.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »