Spinat-Ricotta-Muffins

Spinat-Ricotta-Muffins

Muffins müssen nicht immer süß sein. Die Spinat-Ricotta-Muffins sind eine perfekte Alternative, die sich insbesondere bei einem Brunch auf dem Buffettisch oder als Mittagssnack hervorragend machen.

Die fluffig-cremigen Muffins werden mit Spinat, Ricotta, Parmesan, Pinienkernen und italienischen Kräutern gebacken und schmecken sowohl lauwarm als auch kalt.

Spinat-Ricotta-Muffins

Spinat-Ricotta-Muffins

Menge: 12 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 150 g TK-Blattspinat
  • 3 EL Pinienkerne
  • 1 Stück kleine Zwiebel
  • 50 g Parmesan
  • 3 Stiele Basilikum
  • 1 TL getrocknete Kräuter z. B. Majoran, Oregano
  • 250 g Ricotta
  • 60 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 2 Stück Eier
  • 280 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 2 EL Zucker
  • 0,5 TL Salz
  • Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung

  • 150 g Spinat auftauen und abtropfen lassen.
  • Die 3 EL Pinienkerne ohne Fett goldbraun rösten. Aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen.
  • 1 Zwiebel mit 1 TL Butter in einer Pfanne andünsten. Den Spinat dazu geben und 3 Min dünsten.
  • Mit einem Passiertuch oder einem vierfach gelegtem Küchentuch den Spinat sehr gut ausdrücken und abkühlen lassen.
  • 50 g Parmesan fein reiben und die 3 Stiele Basilikum fein hacken.
  • Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Muffinform sorgfältig bis über den Rand hinaus ausbuttern.
  • 60 g Butter in einem kleinen Topf bei milder Hitze langsam zerlassen. Vom Herd runterziehen und die 200 ml Milch sowie die 2 Eier mit einem Schneebesen verschlagen.
  • Den Spinat, die Pinienkerne, die Kräuter und die 250 g Ricotta in einer Schüssel vermengen und mit 0,5 TL Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.
  • In einer zweiten Schüssel 280 g Mehl, 3 TL Backpulver und 2 EL Zucker vermengen.
  • Die Butter-Milch-Eier Mischung zugeben und mit einem Teigspachtel kurz verrühren. Die Zutaten sollen sich gerade so verbunden haben.
  • Die Spinat-Ricotta-Mischung vorsichtig kurz unterheben.
  • Den Teig in die Muffinform verteilen und ca. 18 Min. backen.
  • Die Spinat-Ricotta-Muffins schmecken lauwarm und kalt. Dazu passt ein Dip aus Sourcream.

Tipps & Tricks

  • Ob die Spinat-Ricotta-Muffins fertig sind, kann man am besten mit einem kleinem Holzspiesschen feststellen. Dazu den Spiess in den Muffin piksen - bleibt noch Teig hängen, weiterbacken. Ist er sauber - raus damit.
  • Die Spinat-Ricotta-Muffins eignen sich am besten für ein Brunch oder ein Buffet und sind eine leckere Alternative zu all den süßen Muffins.
  • Was übrig bleibt passt perfekt in die Lunchbox für den nächsten Tag.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Zucchini-Käse-Taler

Ob als Snack zwischendurch, für die Party am Abend oder für die Lunchbox am nächsten Tag. Die Zucchini-Käse-Taler sind schnell und einfach im Backofen zubereitet und schmecken warm & kalt. Grundsätzlich eignet sich fast jeder Käse für die Taler. In dieser Variante verwende ich Bergkäse der dem ganzen einen würzigen Geschmack gibt.

Dazu ein Dip aus Joghurt oder Schmand – lecker & leicht.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Lachsfilet aus dem Ofen

Lachsfilet mit Butter und Zitrone einpinseln, etwas Salz drüber streuen, in Klarsichtfolie einpacken und ab in den Ofen. Klingt einfach – ist es auch. Und dazu noch lecker & saftig.

Durch die niedrige Temperatur im Ofen wird der Lachs schonend gegart und man kann den perfekten Garpunkt nicht verpassen. Ideal, wenn man nebenher noch die Beilagen vorbereitet. Bei uns gab es dazu noch ein Risotto mit selbst gemachten Bärlauchpesto.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Matcha Bowl
Frühstück/Brunch
Homemadestuff.blog

Matcha Bowl

Superfood zum Frühstück. Diese Matcha Bowl weckt morgens die Lebensgeister, versorgt uns mit vielen Mineralien & Vitaminen und macht dazu noch satt – also ein perfekter Starter in den Tag.
Das grüne Matcha Tee-Pulver macht nicht nur den Smoothie unglaublich grün sondern soll auch noch gut für Geist, Körper und Seele sein. Ob das nun wirklich stimmt, kann ich nicht sagen, aber die Matcha Bowl schmeckt hervorragend, ist gesund und eine tolle Alternative auf dem Frühstückstisch. Und mit Schokoladenmüsli macht sie auch noch glücklich ;-).
Wer die Abwechslung liebt, kann je nach Belieben verschiedene Obstsorten, Müsliarten, Nüsse, etc. als Topping kombinieren und so seine individuelle Frühstücks-Bowl zusammenstellen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Double Chocolate Cheesecake Muffins
Kuchen
Homemadestuff.blog

Double Chocolate Cheesecake Muffins

Kleine fluffige Schokoladenmuffins mit einem Klecks Käsekuchen drin – eine unglaublich leckere Kombination, die man häufig als Double Chocolate Cheesecake Muffins in den bekannteren Coffee Shops findet. Perfekt für Schokoladen- und KäsekuchenliebhaberInnen wie mich ;-).


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Johannisbeer-Baiser-Muffin
Kuchen
Homemadestuff.blog

Johannisbeer-Baiser-Muffins

Die Johannisbeer-Baiser-Muffins bestehen aus einem fluffigen Johannisbeermuffin mit einem Topping aus karamellisiertem Basier und sind schnell und einfach zu backen. Quasi ein Traum-Kuchen in Miniformat.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »