Pannfisch mit Senfsauce

Pannfisch mit Senfsauce

Pannfisch mit Senfsauce ist ein typisches Hamburger Gericht aus Norddeutschland. Ohne viel Aufwand wird frisches Fischfilet leicht mehliert, mit Butterschmalz in einer Pfanne angebraten (Pfannenfisch => Pannfisch) und zusammen mit der Senfsauce und Bratkartoffeln serviert.

Welches Fischfilet ist dabei gar nicht entscheidend, das könnt Ihr nach persönlichem Geschmack und angebotener Qualität entscheiden.

Früher diente übrigens die Senfsauce dazu, um den Geschmack und Geruch von nicht mehr ganz so frischem Fisch zu übertünchen – das ist heute zum Glück nicht mehr notwendig und umso mehr geniessen wir das leckere Essen.

Pannfisch mit Senfsauce

Pannfisch mit Senfsauce

Menge: 4 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

Für den Pannfisch

  • 4 Stück Frische Fischfilets z. B. Rotbarschfilet, Seelachsfilet, Lachsfilet
  • 0,5 Stück Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Mehl
  • 2 EL Butterschmalz

Für die Senfsauce

  • 2 Stück Schalotten
  • 50 g Butter
  • 150 ml Weißwein trocken
  • 500 ml Fischfond
  • 250 ml Sahne
  • 125 ml Creme Double
  • 3 EL mittelscharfer Senf
  • 1,5 EL körniger Senf
  • 1 TL Zitronensaft
  • 4 Stück Zitronenspalten
  • 1 TL Zucker

Als Beilage: Bratkartoffeln (mit Speck) und/oder Salat

    Zubereitung

    • Ggf. mit den Bratkartoffeln anbraten / Salat vorbereiten als erstes starten.
    • Die 2 Schalotten fein würfeln und folgendes schon einmal bereit stellen:
      150 ml Weißwein + 500 ml Fischfond
      250 ml Sahne mit 125 ml Creme Double verklempern
    • 50 g Butter in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen und die vorbereiteten Schalottenwürfel weich dünsten.
    • Mit dem Weisswein & dem Fischfond ablöschen und bis auf die Hälfte bis 1/3 einköcheln.
    • In der Zwischenzeit die 4 Fischfilets säubern und ggf. Gräten entfernen. 
    • Die Fischfilets leicht salzen, pfeffern, mit etwas Zitronensaft beträufeln und leicht mit Mehl bestäuben.
    • Für die Sauce die Sahne mit der verklemperten Creme Double dazugeben und ebenfalls leicht einköcheln.
    • 3 EL mittelscharfen Senf sowie 1,5 EL körnigen Senf unterrühren und mit 1 TL Zitronensaft und 1 TL Zucker abschmecken.
    • Die 2 EL Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Fischfilets von jeder Seite ca. 2-3 Minuten braten.
    • Zum Servieren die Beilagen mit dem Fisch, der Sauce und Zitronenspalte auf dem Teller anrichten.

    Tipps & Tricks

    • Achtet auch darauf, darauf dass die Fische aus nachhaltigem Fang sind, das MSC-Siegel hilft für eine erste Einschätzung.
    • Wer mag, kann auch verschiedene Fischfilets kombinieren.
    • Die Bratkartoffeln können bequem nebenher angebraten werden. Wem das zu viel Stress ist, der kann die fertigen Bratkartoffeln in den Ofen zum Warmhalten stellen und in Ruhe den Fisch und die Sauce fertig stellen.
    Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
    © Homemadestuff.blog

    DIESEN BEITRAG TEILEN:

    Weitere Rezepte

    Mini Brioches
    Frühstück/Brunch
    Homemadestuff.blog

    Mini Brioches

    Wie wäre es mal mit selbstgemachten Brioches zum Frühstück oder Brunch? Diese fluffigen Mini Brioches werden in einer Muffinform gebacken und verströmen einen leckeren Duft in der Küche. Zwar muss der Teig insgesamt 90 Minuten gehen, aber den Rest erledigt die Küchenmaschine und der Backofen.


    DIESEN BEITRAG TEILEN:
    Weiterlesen »
    Lasagne
    Hauptspeise
    Homemadestuff.blog

    Lasagne

    Die klassische italienische Lasagne wird mit Hackfleischsauce und Béchamelsauce zubereitet und mit Käse überbacken. Da der Ofen das finale Kochen übernimmt, kann man sie hervorragend vorbereiten und das Essen ganz entspannt angehen. Einfach noch einen frischen Salat dazu und fertig ist ein wunderbar duftendes Stück Italien. Am besten noch ein wenig Platz im Magen lassen und ein kleines Stückchen Tiramisu als Nachtisch genießen ;-).
    Und wer möchte, kann gleich etwas mehr zubereiten, denn auch am nächsten Tag schmeckt die Lasagne sehr lecker.


    DIESEN BEITRAG TEILEN:
    Weiterlesen »
    Hauptspeise
    Homemadestuff.blog

    Schweinefilet mit Kürbis-Lauch-Gemüse

    Wenn der Ofen das Kochen übernimmt, dann hat man mehr Zeit für die Familie und Gäste. Das Schweinefilet mit Kürbis-Lauch-Gemüse wird mit Speck umwickelt und kurz angebraten. Mit dem Gemüse dann ab in den Ofen und eine dreiviertel Stunde später servieren. Je nach verwendeten Gewürzen könnt Ihr dem Gericht einen mediterranem oder orientalischen Geschmack geben.


    DIESEN BEITRAG TEILEN:
    Weiterlesen »
    Lauchfrikadellen mit Zitrone
    Hauptspeise
    Homemadestuff.blog

    Lauch-Frikadellen mit Zitrone

    Ganz so vegetarisch wie die Lauch-Frikadellen mit Zitrone klingen sind sie nicht. Aber durch den Lauch werden sie besonders locker und frisch.
    Sie eigenen sich hervorragend als Teil eines Mezze-Büffets für einen entspannten Abend mit Freunden oder als ein leichtes Hauptgericht zusammen mit Reis oder frischem Fladenbrot.


    DIESEN BEITRAG TEILEN:
    Weiterlesen »
    Rindfleisch Tajine mit Reis
    Hauptspeise
    Homemadestuff.blog

    Rindfleisch Tajine

    Die Rindfleisch Tajine ist ein afrikanischer Rindfleischeintopf, der klassisch in einer Tajine zubereitet wird, doch es funktioniert ebenso in einem Bräter. Durch die lange Marinier- und Schmorzeit durchdringen die Aromen das Fleisch und es wird butterzart. Die Kombination von Datteln, Weintrauben, Zwiebeln und Kichererbsen klingt vielleicht erst einmal etwas ungewohnt, aber sie mundet hervorragend.


    DIESEN BEITRAG TEILEN:
    Weiterlesen »