Orientalische Hackfleischpfanne mit Auberginen

Orientalische Hackfleischpfanne mit Auberginen

Für mich ist die Kombination von Hackfleisch und Auberginen einfach göttlich, doch für so manch einen sind Auberginen eine kulinarische Qual. Allerdings lässt sich der ölgetränkte, gummiartige und bittere Geschmack von gebratenen Auberginen durch die richtige Zubereitung ganz einfach vermeiden. Stattdessen lassen wir lieber die leckeren Aromen von Gewürzen und Tomaten in die Aubergine eindringen und machen aus der Hackfleischpfanne ein wunderbar leckeres Gericht.

Am besten schmeckt die orientalische Hackfleischpfanne mit Auberginen übrigens, wenn sie lauwarm ist, denn dann entfalten sich die Aromen erst so richtig. Dazu frisches Brot, Reis oder Kartoffeln und man hat schnell ein einfaches und köstliches Essen, das sich durch die Auswahl der Gewürze ganz individuell anpassen lässt.

Orientalische Hackfleischpfanne mit Auberginen

Orientalische Hackfleischpfanne mit Auberginen

Menge: 2 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 500 g Hackfleisch Rind oder gemischt
  • 1 Stück Aubergine groß
  • 500 g stückige Tomaten Fleischtomaten gewürfelt oder Dose bzw. Tetrapack
  • 2 Stück rote Zwiebeln
  • 4 Stück Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Cumin
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 TL Zucker
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

Nach Belieben

  • 4 EL Joghurt
  • 0,5 TL Kardamon
  • 1 TL fein geschnittene Minze

Dazu passt

  • frisches Fladenbrot oder Baguette, Reis, Kartoffeln

Zubereitung

  • 1 Aubergine in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden, würfeln und in ein Sieb geben.
  • Die Auberginenwürfel mit 0,5 TL Salz bestreuen, gleichmässig verteilen und beschweren (siehe Tipps & Tricks)
  • Die 2 Zwiebeln schälen und längs in dünne Streifen schneiden.
  • Die 4 Knoblauchzehen fein würfeln und zur Seite stellen.
  • 2 EL Olivenöl in einer unbeschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebelstreifen leicht anbräunen.
  • 1 EL Olivenöl und die zur Seite gestellten Knoblauchwürfel dazugeben, kurz umrühren und die 400 g Hackfleisch in die Pfanne krümeln.
  • Das Hackfleisch ca. 5 min unter Rühren anbraten und mit 0,5 TL Salz und 1 TL Cumin würzen.
  • In der Zwischenzeit die Auberginenwürfel auf Küchenpapier ausbreiten und trocken tupfen.
  • Sobald das Hackfleisch rund herum angebraten ist, die vorbereiteten Auberginenwürfel dazugeben und weitere 5 Min anbraten.
  • Dann die 500 g stückigen Tomaten sowie 1 TL Zucker zugeben und ca. 20 min bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Das Gericht mit 1 TL Cumin, 1 TL rosenscharfen Paprika, Salz, etwas Olivenöl und ggf. Pfeffer abschmecken und lauwarm abkühlen lassen.
  • Wer möchte kann aus 4 EL Joghurt, 1 TL Kardamom und etwas Minze einen kleinen Dip vorbereiten.
  • Die orientalische Hackfleischpfanne mit Auberginen ggf. mit dem Dip garnieren und zusammen mit etwas frischem Brot oder Reis oder Kartoffeln servieren.

Tipps & Tricks

  • Am besten kann man die Auberginen mit einem mit Wasser gefüllten und gut verschlossenem Frischhaltebeutel beschweren. Durch das Salz wird das Wasser aus den Auberginen gezogen, so dass sie nicht mehr soviel Olivenöl aufnehmen und die Bitterstoffe raus gehen. Am besten mindestens 20 min. ziehen lassen.
  • Mit den Gewürzen kann man hier je nach Lust und Laune spielen und dem Gericht einen anderen Touch geben.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog

DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Nudeln mit Salsicce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Conchiglie mit Salsicce

Salsicce sind traditionelle italienische, gut gewürzte grobe Bratwürste aus Schweinefleisch. Für die Nudeln mit Salsicce wird am besten die Salsiccia mit Fenchelgewürz verwendet. Zusammen mit Kirschtomaten und Kapern gibt dies eine besonders leckere Sauce zu frischer Pasta.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse

Mit sehr wenig Aufwand lässt sich das Schweinefilet mit Zucchini-Paprika-Gemüse zubereiten und gelingt ganz von allein. Ein praktisches Gericht, wenn man mal wenig Zeit für Einkauf und Zubereitung hat, aber viele Hungrige am Tisch sitzen. Das Gemüse wird grob geschnitten mit Olivenöl und Oregano gewürzt auf ein Backblech gelegt, Speck und Schweinefilet kurz anbraten und dann alles zusammen ab in den Ofen. Guten Appetit!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Sandwich mit Hähnchenbrust
Neu
Homemadestuff.blog

Sandwich mit Hähnchenbrust

Knuspriger Toast, saftiges Hähnchenfleisch und zart schmelzender Käse – yummi. Das Sandwich mit Hähnchenbrust geht schnell, schmeckt lecker, kann man hervorragend vorbereiten, überall hin mitnehmen und ist super variationsfähig. Da kann man eigentlich nur noch sagen: Ausprobieren 🙂


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Lauchfrikadellen mit Zitrone
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Lauch-Frikadellen mit Zitrone

Ganz so vegetarisch wie die Lauch-Frikadellen mit Zitrone klingen sind sie nicht. Aber durch den Lauch werden sie besonders locker und frisch.
Sie eigenen sich hervorragend als Teil eines Mezze-Büffets für einen entspannten Abend mit Freunden oder als ein leichtes Hauptgericht zusammen mit Reis oder frischem Fladenbrot.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Eiersalat
Aufstrich
Homemadestuff.blog

Eiersalat

Eiersalat ist ja ein wenig 70er Jahre Buffet-Party. Aber das muss nicht so sein. Also mal in der Kiste mit den alten Rezepten gekramt, fleißig Eier gekocht und ausprobiert.

Herausgekommen ist ein frischer cremiger Eiersalat mit Zwiebeln, Sellerie und Petersilie, den man ruck zuck vorbereiten kann. Dazu schmeckt mir am besten ein knuspriges frisches dunkles Bauernbrot.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Bärlauchpesto
Aufstrich
Homemadestuff.blog

Bärlauchpesto

Das leckere Bärlauchpesto ist schnell selber gemacht und passt unter anderem hervorragend zu Nudeln, Risotto, Gnocchi, Baguette oder auch auf der Pizza.
Den Bärlauch kann man dank seines intensiven Aromas recht leicht in Wäldern oder schattigen Parks zu finden – oder einfach im Supermarktregal. Hauptsaison ist immer zwischen März und Mai. Geschmacklich erinnert der Bärlauch an Knoblauch, hat aber nicht die duftenden Nebenwirkungen, und ist frisch, würzig und leicht bekömmlich.

Das Bärlauchpesto wird wie ein klassisches Pesto zubereitet: Mit angerösteten Pinienkernen, Parmesan, Olivenöl und dazu ein Hauch Zitrone.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »