Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck

Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck

Die Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck ist eine schnelle Grillbeilage oder kann auch mal eine Alternative zum Grillfleisch sein. Von unten wird der Speck ganz knusprig, die Zucchini nimmt das Aroma vom Speck und Thymian auf und der mit Honig beträufelte Schafskäse verläuft leicht auf dem Gemüse. Noch etwas Rosmarin dazu und 10 min später ist die Grillpfanne fertig.

Auch die vegetarische Variante mit Kirschtomaten und Knoblauch statt Speck ist sehr empfehlenswert. Auf jeden Fall passt ein frisches Baguette zum Auftunken der Sauce perfekt dazu.

Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck

Grillpfanne mit Schafskäse-Zucchini und Speck

Menge: 6 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 8 Scheiben Bacon
  • 1 Stück Zucchini
  • 1 Stück rote Zwiebel
  • 1,5 Packung Schafskäse / Feta
  • 0,5 Stück rote Chilischote
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Eine grillfeste Pfanne mit einem Stück Backpapier auslegen und die Ecken grob abschneiden.
  • Die 8 Scheiben Bacon überlappend auf dem Backpapier legen.
  • 1 Zucchini der Länge nach halbieren, in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf dem Bacon verteilen.
  • Die 1 rote Zwiebel schälen, halbieren, längs in Streifen schneiden und über den Zucchinistücken verteilen.
  • Von 1 Zweig Thymian die Blätter abstreifen und mit 1 TL Olivenöl und einer Prise Pfeffer über dem Gemüse verteilen.
  • Die 1,5 Packungen Schafskäse in 6 gleich große Stücke teilen und auf das Gemüse legen.
  • Die 0,5 Chilischote in dünne Ringe schneiden und mit 1 TL Honig und etwas Pfeffer auf den Schafskäse geben.
  • Zum Schluss 1 Zweig Rosmarin darüber legen.
  • Auf dem heißen Grill ca. 10 min grillen bis der Speck von unten knusprig und der Schafskäse an den Rändern leicht verläuft.

Tipps & Tricks

  • Durch den Speck und den Schafskäse benötigt man kein Salz mehr. Zur Not kann man auf dem Teller nachwürzen.
  • Als vegetarische Variante empfehle ich den Speck mit Kirschtomaten und einer halben in dünne Streifen geschnittenen Knoblauchzehe zu ersetzen. Durch die austretende Flüssigkeit der Tomaten würde der Speck sowieso nicht knusprig werden :).
  • Auf jeden Fall darauf achten, dass die Pfanne für einen Grill tauglich ist. Ich verwende eine geschmiedete Eisenpfanne für den Grill, die die hohe Hitze gut verträgt.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Schaschlikspieße
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Schaschlikspieße

Wer kennt noch Schaschlikspieße? Diese zarten Fleischspieße mit Paprika, Zwiebeln und Speck, die in einer würzigen Sauce garen und mit knusprigen Pommes serviert werden? Eigentlich ein typisches Imbissessen, aber nur selten ist dort das Fleisch wirklich zart, die Sauce selbstgemacht & lecker und die Pommes knusprig. Daher: Ab in die eigene Küche und selber machen!
Zugegeben, es ist ein wenig Arbeit, alles zu schnippeln, aufzuspießen, anzubraten und auszuharren bis sie endlich fertig sind. Aber es lohnt sich definitiv!
Das Gute ist, jeder kann seine Schaschlikspieße so zubereiten, wie es ihm am besten schmeckt: Ob mit Schwein, Pute oder Rind, ob mit Paprika, Zwiebeln und Speck oder nicht, die Möglichkeiten sind vielfältig.
Laßt es Euch schmecken!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Schokoladenküchlein mit Vanillericotta und Beeren
Nachspeise
Homemadestuff.blog

Schokoladenküchlein mit Vanillericotta und Beeren

Der Traumabschluss eines jeden Menüs: Ein lauwarmes Schokoladenküchlein mit Vanillericotta und Beeren mit einem noch leicht flüssigen Kern.
Das perfekte bei diesem Rezept: Man bereitet die Schokoküchlein am Abend vorher vor, um sie dann nur noch kurz im Ofen zu backen. Die Küche bleibt sauber und man kann bei den Gästen sitzen bleiben. Die Vanillericottacreme kann ebenfalls schon vorbereitet werden und gleicht mit ihrem leicht säuerlichen Aroma die Süße der Schokoladenküchlein aus. Dazu ein paar frische Beeren – herrlich!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Naschwerk
Homemadestuff.blog

Amaretti

Die Amaretti sind die große Variante der italienischen Amarettini und nicht ganz so hart und trocken. Von aussen eher knusprig sind sie innen noch weich und machen Lust auf noch einen Zweiten. Oder Dritten…

Sie passen perfekt zum Kaffee oder einem Espresso nach dem Essen.

Bitte beachten: Die Eischnee-Mandel-Masse muss mind. 8 Stunden kalt stehen bevor sie zu den himmlischen Kugeln geformt werden darf!


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce

Ente mit Orangesauce ist ja der Klassiker schlechthin. Aber auch Cranberries harmonieren mit der Ente ganz wunderbar. Die Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce wird kurz angebraten und dann fertig im Ofen gegart. Während das Fleisch später ruht wird die Sauce mit Zwiebeln, Rosmarin, Wein, Entenfond, etwas Sahne und den Cranberries geköchelt. Noch Nudeln und vielleicht ein Feldsalat dazu – lecker. Und falls man ein wenig mehr Zeit hat: Am besten schmeckt es mit selbstgemachten Nudeln.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Tagliata - Schnelle Rinderhüfte mit Parmesan & Pinienkernen
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Tagliata – Schnelle Rinderhüfte mit Parmesan & Pinienkernen

Die dünnen Scheiben aus der Rinderhüfte (Tagliata) sind eines meiner liebsten Gerichte wenn man mal wenig Zeit, aber Lust auf etwas Leichtes & Frisches mit Fleisch hat. Die Rinderhüfte wird nur kurz gebraten und dann mit angeschmorten Kirschtomaten, Parmesan und Pinienkernen garniert. Dazu am besten noch ein frisches Pesto, Baguette und/oder Rucolasalat und innerhalb 15 min hat man ein unglaubliches leckeres Essen auf dem Tisch. Je nach Hunger und Geschmack passen aber auch Pasta, Rosmarinkartoffeln oder Pommes dazu.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Tomatensalat mit Minze
Beilagen
Homemadestuff.blog

Tomatensalat mit Minze

Tiefrote, duftende Tomaten kombiniert mit frischer Minze und Granatapfeldressing – eine wunderbare sommerliche Alternative zum klassischen Tomatensalat. In nur 5 Minuten ist der Tomatensalat mit Minze fertig vorbereitet und darf dann als Beilage beim Grillen oder auf dem Büffet glänzen. Er schmeckt allerdings auch als kleiner Snack mit frischem Baguette zwischendurch.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »