Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce

Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce

Ente mit Orangesauce ist ja der Klassiker schlechthin. Aber auch Cranberries harmonieren mit der Ente ganz wunderbar. Die Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce wird kurz angebraten und dann fertig im Ofen gegart.
Während das Fleisch später ruht wird die Sauce mit Zwiebeln, Rosmarin, Wein, Entenfond, etwas Sahne und den Cranberries geköchelt. Noch Nudeln und vielleicht ein Feldsalat dazu – lecker.

Und falls man ein wenig mehr Zeit hat: Am besten schmeckt es mit selbstgemachten Nudeln.

Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce

Entenbrust mit Fettuccine in Cranberrysauce

Menge: 4 Portionen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

  • 3 Stück Entenbrüste à ca. 350 g
  • 2 EL Ahornsirup
  • 300 g Schalotten
  • 500 g Fettuccine
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 500 ml Entenfond
  • 2 TL Speisestärke gehäuft
  • 8 EL Schlagsahne
  • 125 g getrocknete Cran­berrys
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Alufolie

Zubereitung

  • Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die 3 Entenbrüste abwaschen, abtupfen und die Haut vorsichtig kreuzweise einritzen. Nicht ins Fleisch schneiden! Von beiden Seiten salzen und pfeffern.
  • Eine ofenfeste Pfanne ohne Fett erhitzen und die Entenbrüste bei hoher Hitze auf der Hautseite ca. 5 min anbraten. Wenden und weitere 2 Minuten braten.
  • Die Pfanne mit den Entenbrüsten in den Ofen geben und ca. 20min weiter braten.
  • In der Zwischenzeit 300 g Schalotten in Spalten schneiden.
  • Nach 10 min die Haut noch einmal salzen und mit 2 EL Ahornsirup bestreichen.
  • Gesalzenes Nudelwasser aufsetzen und 500 g Nudeln wie auf der Packung angegeben kochen.
  • Das Fleisch aus dem Ofen nehmen,  in Alufolie wickeln und ruhen lassen.
  • Vom Bratfett ca. 2 EL in der Pfanne lassen und auf dem Herd erhitzen. Die Schalotten und 1 Rosmarinzweig zugeben und ca. 3 min braten. Mit 1,5 TL Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen.
  • Mit 500 ml Fond und 200 ml Rotwein ablöschen.
  • Aufkochen und in 3 min leicht einköcheln lassen.
  • 2 TL Stärke und 8 EL Sahne verrühren und damit die Sauce binden.
  • Die 125 g Cranberries zur Soße geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Von 1 Zweig Rosmarin die Nadeln abstreifen und fein hacken.
  • Die Entenbrüste aus der Folie nehmen und in Scheiben schneiden. Den Bratensaft zu der Cranberrysauce geben.
  • Die Nudeln mit der Sauce und den Entenbrustscheiben anrichten. Den fein gehackten Rosmarin darüber geben.
  • Dazu passt hervorragend ein Feldsalat.

Tipps & Tricks

  • Beim Einkauf darauf achten, dass die Entenbrüste relativ gleich groß sind, damit sie auch gleichzeitig fertig werden.
  • Anstatt Rosmarin passt auch hervorragend Thymian dazu.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Pannfisch mit Senfsauce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Pannfisch mit Senfsauce

Pannfisch mit Senfsauce ist ein typisches Hamburger Gericht aus Norddeutschland. Ohne viel Aufwand wird frisches Fischfilet leicht mehliert, mit Butterschmalz in einer Pfanne angebraten (Pfannenfisch => Pannfisch) und zusammen mit der Senfsauce und Bratkartoffeln serviert. Welches Fischfilet ist dabei gar nicht entscheidend, das könnt Ihr nach persönlichem Geschmack und angebotener Qualität entscheiden.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Kürbiskernpesto
Neu
Homemadestuff.blog

Kürbiskernpesto

Kürbiskerne, Parmesan, Basilikum, gutes Olivenöl und ein bisschen Knoblauch und Salz – fertig ist ein wunderbares Kürbiskernpesto. Das passt nicht nur perfekt zu Nudeln und Gnoccis sondern auch Risotto, gebratenes Fleisch und Pürees rundet dieses crunchige Pesto wunderbar ab.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Chicken Bowl
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Chicken Bowl

Food Bowls sind das Trendessen schlechthin. Überall eröffnen neue Restaurantketten und kaum ein Instagramfeed ohne ein Foto einer Bowl. Doch was ist das eigentlich? Zunächst einmal wird alles in einer Schüssel angerichtet – klar Bowl.. – und dann kann im Prinzip wild kombiniert werden. Grundlage für eine warme Bowl ist meist Reis oder Quinoa, dazu kommen verschiedene, am besten bunte Gemüsesorten, Fleisch oder Fisch nach Belieben, Kräuter, Nüsse und eine Sauce als Topping. Doch eine Bowl ist nicht nur eine attraktive optische Zusammenstellung möglichst vieler Zutaten, sondern soll vor allem verschiedene Geschmäcker und Texturen miteinander kombinieren. Und am besten schmeckt die Bowl dann noch unglaublich gut wie z. B. diese Chicken bzw. Hähnchen Bowl.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Lachs auf dem Ofen mit Kartoffeln
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Lachs aus dem Ofen mit Kartoffeln

Keine Zeit zum Kochen, aber Lust auf etwas Besonderes? Die Kartoffeln schnell hobeln, den Lachs kurz entgräten, alles würzen und ab in den Ofen. 25 min später gibt es das perfekte Dinner.

Der Geschmack kommt von den frischen und qualitativ hochwertigen Zutaten. Da braucht es definitiv nicht mehr – ausser vielleicht noch ein leckeres Gläschen Wein.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Matcha Bowl
Frühstück/Brunch
Homemadestuff.blog

Matcha Bowl

Superfood zum Frühstück. Diese Matcha Bowl weckt morgens die Lebensgeister, versorgt uns mit vielen Mineralien & Vitaminen und macht dazu noch satt – also ein perfekter Starter in den Tag.
Das grüne Matcha Tee-Pulver macht nicht nur den Smoothie unglaublich grün sondern soll auch noch gut für Geist, Körper und Seele sein. Ob das nun wirklich stimmt, kann ich nicht sagen, aber die Matcha Bowl schmeckt hervorragend, ist gesund und eine tolle Alternative auf dem Frühstückstisch. Und mit Schokoladenmüsli macht sie auch noch glücklich ;-).
Wer die Abwechslung liebt, kann je nach Belieben verschiedene Obstsorten, Müsliarten, Nüsse, etc. als Topping kombinieren und so seine individuelle Frühstücks-Bowl zusammenstellen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »