Bananen-Brownie-Tarte

Bananen-Brownie-Tarte

Schokolade und Banane passen immer gut zusammen und machen sich als Bananen-Brownie-Tarte ganz hervorragend zum Kaffee oder als Nachtisch. Da man für dieses Rezept auch keine Küchenmaschine oder einen Handrührer benötigt, ist die Tarte schnell und ohne großen Aufwand fertig.
Die Zartbitterschokolade wird zusammen mit Butter im Wasserbad geschmolzen, mit den weiteren Zutaten nur kurz verrührt und dann im Ofen gebacken. Noch mit Bananen und etwas Schokoladenguss garnieren – fertig ist die leckere Bananen-Brownie-Tarte.

Bananen-Brownie-Tarte

Bananen-Brownie-Tarte

Menge: 1 Kuchen
Drucken SPEICHERN

Zutaten

Für den Brownie:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 3 Stück Eier
  • 40 g Mehl
  • 30 g gemahlene Mandeln

Für den Belag:

  • 2 Stück Bananen reif aber fest
  • 1/2 Stück Zitrone
  • 50 g Vollmilchkuvertüre

Zubereitung

  • Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Für den Brownieteig die 200 g Zartbitterschokolade in kleine Stücke zerbrechen und mit 150 g Butter in einem Wasserbad langsam schmelzen lassen. Dabei die Schokolade und die Butter zu einer homogenen Masse verrühren. Etwas abkühlen lassen.
  • 120 g Zucker nach und nach dazugeben und mit einem Schneebesen verrühren.
  • Die 3 Eier nacheinander dazugeben und ebenfalls verrühren.
  • Zum Schluss 40 g Mehl und 30 g Mandeln kurz unterrühren.
  • Den fertigen Teig in eine mit Backpapier belegte Springform oder in eine Tarteform (26 cm Durchmesser) füllen und glattstreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen ca. 20 - 25 min backen.
  • Den Teig kurz auskühlen lassen.
  • Die 2 Bananen schälen und der Länge nach halbieren
  • Mit der flachen Seite auf ein Brettchen legen und mit dem Saft aus 0,5 Zitrone rundherum bepinseln.
  • Die Bananen in schräge Streifen schneiden und auf den Kuchen legen.
  • Die 50 g Vollmilchkuvertüre im Wasserbad schmelzen und mit einem kleinen Löffel über den Bananen verteilen.
  • Die Kuvertüre erkalten lassen und geniessen.

Tipps & Tricks

  • Wenn man keine gemahlenen Mandeln zur Verfügung hat, kann man auch nur Mehl verwenden. Dann die entsprechende Menge mit Mehl ersetzen.
  • Es passen auch hervorragend karamellisierte Walnüsse oder Pekannüsse dazu.
  • Die Garprobe mit einem Holzspieß machen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Hineinstechen keine Teigreste am Holz kleben bleiben. Er ist innen noch feucht und weich und wird nach dem Auskühlen noch fester.
  • Die Bananen unbedingt mit dem Zitronensaft einpinseln, damit sie nicht braun und matschig werden.
  • Wer einen Induktionsherd besitzt kann auf das Wasserbad verzichten. Einfach in einem geeignetem Topf vorsichtig Schokolade und Butter erhitzen.
Hat Dir das Rezept gefallen? Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @Homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog


DIESEN BEITRAG TEILEN:

Weitere Rezepte

Double Chocolate Cookies
Kuchen
Homemadestuff.blog

Double Chocolate Cookies

Schokoladenliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Double Chocolate Cookies triefen geradezu vor Schokolade. Kein Wunder also, dass bei uns die Cookies nicht lange halten. Hier laufen viele Schokoladenmonster herum und so ein Cookie scheint zu jeder Gelegenheit der passende Snack zu sein ;-).

Die Double Chocolate Cookies sind schnell gemacht und können hübsch verpackt auch ein nettes Mitbringsel für Freunde sein.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Pannfisch mit Senfsauce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Pannfisch mit Senfsauce

Pannfisch mit Senfsauce ist ein typisches Hamburger Gericht aus Norddeutschland. Ohne viel Aufwand wird frisches Fischfilet leicht mehliert, mit Butterschmalz in einer Pfanne angebraten (Pfannenfisch => Pannfisch) und zusammen mit der Senfsauce und Bratkartoffeln serviert. Welches Fischfilet ist dabei gar nicht entscheidend, das könnt Ihr nach persönlichem Geschmack und angebotener Qualität entscheiden.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Mini Brioches
Frühstück/Brunch
Homemadestuff.blog

Mini Brioches

Wie wäre es mal mit selbstgemachten Brioches zum Frühstück oder Brunch? Diese fluffigen Mini Brioches werden in einer Muffinform gebacken und verströmen einen leckeren Duft in der Küche. Zwar muss der Teig insgesamt 90 Minuten gehen, aber den Rest erledigt die Küchenmaschine und der Backofen.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Hähnchen mit süß-saurer Sauce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Hähnchen mit süß-saurer Sauce

Knusprig gebackenes Hähnchen mit süß-saurer Sauce erinnert ein wenig an den chinesischen Lieferservice um die Ecke, aber schmeckt aber selbstgemacht um Welten besser. Das Hähnchen wird mit Speisestärke paniert, kurz im Wok frittiert und dann mit der sämigen Sauce kurz überzogen. Dazu noch frische Paprika, Frühlingszwiebeln, Sesam und Reis und fertig ist ein leckeres Stückchen China.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »
Nudeln mit Salsicce
Hauptspeise
Homemadestuff.blog

Conchiglie mit Salsicce

Salsicce sind traditionelle italienische, gut gewürzte grobe Bratwürste aus Schweinefleisch. Für die Nudeln mit Salsicce wird am besten die Salsiccia mit Fenchelgewürz verwendet. Zusammen mit Kirschtomaten und Kapern gibt dies eine besonders leckere Sauce zu frischer Pasta.


DIESEN BEITRAG TEILEN:
Weiterlesen »