Go Back
+ servings

Griessflammerie mit Pflaumenröster

Portionen: 4 Portionen
Credits to Alfons Schuhbeck

Zutaten

  • 2 Stück Eigelb
  • 4 EL Zucker
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 0,5 Stück Vanilleschote
  • 250 ml Milch
  • 200 g Sahne
  • 1 Msp. Zitronenzesten
  • 1 Msp. Orangenzesten
  • 1 Msp. geriebener Ingwer
  • 40 g Hartweizen- oder Weichweizengrieß
  • 1 TL Rum
  • 1 EL Orangenlikör (z.B. Grand Marnier)
  • 1 Stück Eiweiß
  • Salz

Für das Pflaumenröster

  • 600 g gelbe Pflaumen (oder Aprikosen, Nektarinen, etc.)
  • 80 g Zucker
  • 1 Stück Zitrone
  • 1 Stück Zimtrinde
  • 0,5 Stück Vanilleschote
Griessflammerie mit Pflaumenröster

Anleitungen

  • 2 Eigelbe mit 1 EL Zucker hellschaumig aufschlagen. 
  • Die 3 Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.
  • 0,5 Vanilleschote längs aufschneiden. 
  • 250 ml Milch mit 2 EL Zucker, je 1 Msp. Zitronen- und Orangenzesten, dem Ingwer und der Vanilleschote vorsichtig in einem Topf kurz aufkochen. 
  • 40 g Grieß unterrühren und bei schwacher Hitze in 3 - 5 Minuten zu einem Grießbrei kochen. Dabei ständig umrühren. 
  • Vom Herd nehmen und die Vanilleschote wieder herausnehmen.
  • Den noch warmen Grießbrei nach und nach unter das schaumig geschlagene Eigelb rühren. 
  • Die Gelatine sehr gut ausdrücken und zugeben. Unter Rühren die Gelatine vollständig auflösen. 
  • 1 TL Rum und 1 EL Orangenlikör unterrühren und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • 1 Eiweiß mit 1 Prise Salz und 1 EL Zucker zu Schnee schlagen. 
  • Die 200 g Sahne halb steif schlagen und mit dem Eischnee leicht mischen.
  • Die Masse unter den Grießbrei mischen und in 4 kleine Förmchen (ca. 120 ml) füllen.
  • Für mind. 2 Stunden zugedeckt in den Kühlschrank stellen.
  • Die Pflaumen entsteinen und in gleichmässige Stücke schneiden.
  • Mit 80 g Zucker, dem Saft von 1 Zitrone, Zimt und Vanilleschote mischen, in eine große Auflaufform geben und 30 Minuten ziehen lassen. 
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Pflaumen auf mittlerer Schiene 12 - 15 Minuten weich garen und dabei öfter umrühren. 
  • Den Pflaumenröster aus dem Ofen nehmen und lauwarm abkühlen lassen. Den Zimt und die Vanilleschote entfernen.
  • Griessflammerie mit Pflaumenröster anrichten und geniessen.

Tipps & Tricks

  • Für das Röster verwende ich immer Früchte der Saison. Auch Aprikosen, Nektarinen, etc. sind sehr lecker.
  • Wer möchte, kann das Griessflammierie aus der Form stürzen. Dazu das Förmchen vorsichtig fast bis zum Rand einige Sekunden in heisses Wasser halten und mit Hilfe eines Tellers stürzen.
  • Das Griessflammerie eignet sich auch hervorragend für ein Büffet. Die Griessmasse entsprechend verdoppeln oder verdreifachen und einfach in eine große Schüssel geben und für mind. 3-4 Stunden kühlen.
  • Das Original-Rezept stammt aus dem Kochbuch "Meine bayerische Küche" von Alfons Schuhbeck (--> externer Link zu Amazon).
Gefällt Dir das Rezept?Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog || Weitere Rezepte unter www.homemadestuff.blog!