Go Back Email Link
+ servings

Dorade mit Salsa Verde

Portionen: 4 Portionen
Credits an Lecker.de

Zutaten

  • 4 Doraden (am besten gleich ausnehmen lassen)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Bund glatte Petersilie ((große))
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 150 ml Olivenöl
  • 400 g Strauchtomaten
  • Meersalz
  • 3 EL Kapern
  • 2 kleine Sardellenfilets (in Salz eingelegt)

Anleitungen

  • Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C, Umluft: 175 °C).
  • Die 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln.
  • Die 2 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken.
  • Ca. 4 EL der Petersilie mit der Hälfte des vorbereiteten Knoblauchs mischen.
  • Die 4 Doraden ggf. noch ausnehmen, abspülen und trocken tupfen. Auf beiden Seiten jeweils 3-5 mal leicht einschneiden.
  • Den vorbereiteten Petersilien-Knoblauchmix in den Einschnitten vorsichtig verteilen.
  • Die Fische mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten würzen.
  • Eine tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und leicht einölen und die Fische darauf verteilen.
  • Die 400 g Kirschtomaten waschen, trocken tupfen und auf das Backblech um die Doraden herum verteilen.
  • Alles mit ca. 75 ml Öl beträufeln und die Tomaten mit Meersalz bestreuen.
  • Im heissen Ofen 30–40 Minuten backen, bis sich die Seitenflossen mühelos rausziehen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Salsa Verde die 3 EL Kapern und die 2 Sardellenfilets abspülen und abtropfen lassen. Beides mit den Petersilien- und Knoblauchresten sowie 75 ml Öl mit dem Stabmixer fein pürieren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Ggf. noch den Orangen-Fenchel-Salat in der Zwischenzeit zubereiten.
  • Den fertigen Fisch mit der Salsa Verde und den Tomaten servieren.

Tipps & Tricks

  • Das Rezept für den Orangen-Fenchelsalat ist hier zu finden.
  • Beim Einkaufen der Doraden am besten immer darauf achten, dass alle die gleiche Größe haben. Dann sind sie auch gleichzeitig im Ofen fertig.
  • Das Einschneiden der Fische ermöglicht ein gleichmäßiges Garen und lässt die Gewürze und Kräuter besser in das Fischfleisch eindringen.
  • Wenn man eine Zeit lieber bei den Gästen, als in der Küche verbringen möchte, können die Fische schon vorbereitet und auf ein Brett gelegt werden. Mit Folie abdecken und kühl stellen.
  • Ich kaufe die Doraden schon immer vollständig ausgenommen und von den Schuppen befreit. Das spart Arbeit und macht weniger Dreck in der Küche :).
Gefällt Dir das Rezept?Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog || Weitere Rezepte unter www.homemadestuff.blog!