Go Back
+ servings

Bananenkuchen mit Haselnüssen und Schokoladenguss

Portionen: 1 Kuchen

Zutaten

  • 4 Stück Bananen (reif)
  • 125 g Butter (weich)
  • 125 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 Stück Eier (Klasse M)
  • Butter & Mehl für die Form
  • ggf. eine Prise Zimt

Für den Schokoladenguss

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 50 ml Schlagsahne
Ein fluffiger & saftiger Bananenkuchen der schnell und einfach mit übrig gebliebenen Bananen und gemahlenen Haselnüssen gemacht ist. Da Banane und Schokolade einfach herrlich zusammenpassen, kommt noch ein leckerer Schokoladenguss mit einem Schuss Sahne darüber. Übrigens, wer kleine Helfer Zuhause hat: Bananenmatschen ist der Hit - und wer mithilftdann schmeckt es nachher umso besser…

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Eine Kuchenform mit etwas Butter einfetten und mehlen
  • Die 125 g weiche Butter mit 125 g Zucker und 1 Prise Salz mit der Küchenmaschine 8 Min. schaumig schlagen. 
  • In der Zwischenzeit 250 g Mehl, 100 g gemahlene Haselnüsse und 4 TL Backpulver in einer Schüssel mischen und zur Seite stellen. 
  • Die 4 Bananen schälen, grob zerbrechen und entweder in einer Schüssel mit der Gabel zerdrücken oder mit dem Pürierstab fein pürieren.
  • Wenn die Butter mit dem Zucker fertig geschlagen ist, die 3 Eier nacheinander jeweils 
1⁄2 Min. unterrühren. 
  • Die vorbereitete Mehlmischung, das Bananenpüree und ggf. eine kleine Prise Zimt dazu geben und auf kleinster Stufe zügig unterrühren.
  • Den fertigen Teig in die vorbereite Form geben und im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 45-50 Min. backen. 
  • Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter 10 Min. in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen.
  • Für den Schokoladenguss 100 g Zartbitterschokolade hacken und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen und vom Herd nehmen. Die 50 ml Sahne lauwarm erhitzen, in die Schokolade rühren und abkühlen lassen. Den Kuchen auf der Oberfläche mit der Schoko-Creme bestreichen.

Tipps & Tricks

  • Die Bananen sollten reif, aber nicht matschig sein. Braune Stellen unbedingt vorher wegschneiden.
  • Je nach Geschmack können die Bananen fein püriert der noch leicht stückig in den Kuchen kommen. Einfach ausprobieren!
  • Je schaumiger die Butter geschlagen wird, desto besser. Es dauert nicht viel länger, aber lohnt sich :).
  • Am besten den Bananenkuchen im Kühlschrank aufbewahren.
  • Die Sahne auf jeden Fall leicht erwärmen. Sonst wird die Schokolade etwas krisselig. Aber nicht kochen!
  • Man kann übrigens ganz grossartig diesen Teig auch als Muffins verarbeiten.
Gefällt Dir das Rezept?Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog || Weitere Rezepte unter www.homemadestuff.blog!