Go Back
+ servings

Schnelle Antipasti

Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Ofen
  • Tiefes Backblech

Zutaten

  • 1 Stück Aubergine
  • 1 Stück Zucchini
  • 2 Stück Paprika
  • 1 Stück Fenchel
  • 1 Bund grüner Spargel (ca. 500 g)
  • 55 ml Olivenöl
  • 5 Stück Knoblauchzehen
  • 2 Stück Zitronen
  • Salz, Pfeffer
  • nach Belieben frischer Thymian, Rosmarin
Schnelle Antipasti

Anleitungen

  • Den Backofen auf 185 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • 1 Aubergine in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf etwas Küchenkrepp verteilen und mit Salz bestreuen.
  • In der Zwischenzeit 1 Zucchini in 1 cm dicke Scheiben und 2 Paprika in dicke Streifen schneiden. Das vorbereitete Gemüse auf ein tiefes Backblech legen.
  • 1 Fenchel säubern, halbieren und den Strunk rausschneiden. Je nach Größe noch einmal halbieren oder dritteln und ebenfalls auf zu dem anderem Gemüse auf das Bachblech geben.
  • 3 Knoblauchzehen schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.
  • Die gesalzenen Auberginenscheiben trocken tupfen und halbieren.
  • Das Gemüse mit dem vorbereiteten Knoblauch auf einem Backblech verteilen und mit ca. 25 ml Olivenöl und 0,5 TL Salz vermengen.
  • Nach Belieben noch frischen Thymian und/oder Rosmarin dazugeben.
  • In die Mitte des Backofens geben und 25 min garen. (Insgesamt ist das Gemüse ca. 45 min im Ofen)
  • In der Zwischenzeit den grünen Spargel vorbereiten (siehe Tipps und Tricks) und mit etwas Olivenöl vermengen.
  • Zu dem Gemüse in den Ofen geben und vorsichtig unterheben.
  • Weitere 10 min garen.
  • Danach den Ofen auf das Grillprogramm stellen und das Backblech noch oben schieben.
  • Das Gemüse in ca. 10 min fertig grillen. Dabei mehrmals vorsichtig wenden und rechtzeitig rausnehmen.
  • In der Zwischenzeit eine Marinade aus 2 frisch gepressten Zitronen, 30 ml Olivenöl, 2 dünn hobelten Knoblauchzehen, 0,5 TL Salz und etwas Pfeffer herstellen.
  • Das noch heisse Gemüse mit der Marinade beträufeln und auskühlen lassen. Ggf. noch etwas nachwürzen.
  • Die Antipasti am besten noch lauwarm mit frischen Baguette oder zu gegrillten Fleisch oder Fisch als Beilage servieren.

Tipps & Tricks

  • Den grünen Spargel muss man nicht schälen. Allerdings muss das untere holzige Ende entfernt werden. Dazu den Spargel im unteren Drittel sanft nach unten biegen und abbrechen.
  • Da der Spargel nicht ganz so lang garen muss, kommt er erst später in den Ofen.
  • Beim Gemüse könnt Ihr kreativ werden. Es passen zum Beispiel auch wunderbar Karotten, Bohnen, Zwiebeln, Pastinaken, Lauch, etc.. Das Backblech sollte nur nicht zu voll werden, damit auch alle Zutaten gegart und gegrillt werden können. 
  • Wer möchte kann in die Marinade noch gehackte Petersilie untermischen.
Gefällt Dir das Rezept?Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog || Weitere Rezepte unter www.homemadestuff.blog!