Go Back Email Link
+ servings

Lauchquiche

Portionen: 1 Quiche
Credits to Johann Lafer

Zutaten

Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 120 g Magerquark
  • 120 g Butter (zimmerwarm)
  • 1 Stück Ei
  • 0,5 TL Salz
  • Pfeffer

Für die Füllung

  • 2 Stangen Lauch
  • 4 Stück Zwiebeln
  • 125 g Bacon (nach Wunsch)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 150 ml Sahne
  • 3 Stück Eier
  • 0,5 TL Salz
  • 100 g Appenzeller oder Emmentaler
  • Pfeffer, Muskatnuss
Lauchquiche

Anleitungen

  • 250 g Mehl, 120 g Magerquark, 120 g Butter, 1 Ei und 0,5 TL Salz in eine Schüssel geben und mit einem Knethaken oder mit der Hand zügig zu einem Teig verarbeiten.
  • Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für mind. 1 Std. in den Kühlschrank leben.
  • Die 2 Stangen Lauch säubern und in dünne Ringe schneiden.
  • Die 4 Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden.
  • Die 125 g  Baconscheiben übereinander legen und in kleine Stücke schneiden.
  • 2 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Bacon goldbraun braten.
  • Den geschnittenen Lauch und die Zwiebeln dazugeben und ca. 10 min glasig dünsten.
  • Mit ca. 0,25 TL Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.
  • Die 100 g Käse grob reiben.
  • Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • 150 ml Sahne, 3 Eier mit ca. 0,25 TL Salz, Pfeffer und Muskatnuss verklempern und kräftig abschmecken.
  • Eine Tarteform (ca. 28 cm. Durchmesser) ausbuttern und mit Mehl bestäuben.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und so ausrollen, dass er etwas größer als die Tarteform ist.
  • Den ausgerollten Teig in die Form geben und den überstehenden Rand abschneiden.
  • Die Lauch-Zwiebeln auf dem Teigboden verteilen, die Eiersahne darüber giessen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
  • Die Lauchquiche zunächst 20 min auf mittlerer Schiene backen. Dann den Ofen auf 175 Grad runterschalten und weitere 10-15 min backen.
  • Vor dem Servieren die Lauchquiche etwas abkühlen lassen.
  • Dazu passt hervorragend ein grüner Salat mit Kernen.

Tipps & Tricks

  • Die Eiersahne am besten mit einem Rührstab mixen, dann wird die Masse schön locker und luftig.
  • Die Sahne und die Eier verschlucken etwas von den Gewürzen, daher kräftig abschmecken.
  • Wird der Lauchquiche vor Ablauf der Backzeit schon zu braun am besten ein Stück Alufolie locker darauf legen und fertig backen.
  • Wer es sehr eilig hat: mittlerweile gibt es in den größeren Supermärkten schon Fertigböden für Quiches aus dem Kühlregal.
  • Eine Quiche lässt sich in allen erdenklichen Varianten backen. Nehmt z. B. statt Speck normalen Kochschinken oder gebt zur Eiersahne noch 1 EL Senfkörner hinzu.
Gefällt Dir das Rezept?Dann tagge Dein Gericht bei Instagram mit @homemadestuff.blog oder #homemadestuff!
© Homemadestuff.blog || Weitere Rezepte unter www.homemadestuff.blog!